25 März 2023

Riccardo Tonetti beendet seine aktive Rennsport Karriere

Riccardo Tonetti beendet seine aktive Rennsport Karriere (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Riccardo Tonetti beendet seine aktive Rennsport Karriere (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Nachdem die Alpine Ski Weltcup Saison erst kürzlich zu Ende gegangen ist, hat der Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti bekannt gegeben, dass er zurücktritt. Am Freitagabend kündigte der 33-jährige Athlet auf Social Media an, dass er sein letztes Rennen am Samstag bei den Italienmeisterschaften in La Thuile bestreiten wird. Nach dem Riesentorlauf wird Tonetti, der im Mai 34 Jahre alt wird, seine Skier an den Nagel hängen und sich aus dem Wettkampfsport zurückziehen.

Vor 13 Jahren gab Riccardo Tonetti in Schladming sein Debüt im Alpine Ski-Weltcup und absolvierte insgesamt 162 Rennen in der höchsten Rennserie. Obwohl er nie auf dem Podium stand, erreichte der Bozner im Skiweltcup viermal einen Top-5-Platz – alle in der Alpinen Kombination, in der er besonders stark war. Bei der Weltmeisterschaft in Are vor vier Jahren verpasste er als Vierter nur knapp eine Medaille in dieser Disziplin. Abgesehen davon war der bodenständige Technik-Spezialist im Ski-Zirkus sehr beliebt.

Ein weiterer Grund für seinen Rücktritt dürfte die schwierige abgelaufene Saison gewesen sein, in der Tonetti seinen Kaderplatz in der Nationalmannschaft verlor. Anfang März äußerte er sich gegenüber SportNews zu dieser Herausforderung, bei der er sich um die Organisation und Skivorbereitung selbst kümmern musste, was logistisch sehr schwierig war.

Im abgelaufenen Winter startete der 34-Jährige nur vier Mal im Skiweltcup, konnte jedoch keine Punkte sammeln. Nach vielen Jahren im Ski-Zirkus zieht er nun einen Schlussstrich und beschließt, seine Karriere zu beenden.

Das Skiweltcup.TV Team wünscht dem sympathischen Südtiroler von ganzem Herzen alles Gute für die Zukunft.

Quelle: SportNews.bz




 

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg
Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg

AJ Ginnis fand sich letztes Jahr in Palisades Tahoe beinahe auf dem Höhepunkt seiner Karriere wieder, stand kurz davor, seinen ersten Ski Weltcup Sieg zu feiern, als eine Disqualifikation wegen eines vermeintlichen Einfädlers seine Hoffnungen zunichtemachte. Die Entscheidung, den griechischen Skirennläufer zu disqualifizieren, fiel trotz unklarer Beweislage aus den Fernsehaufnahmen. Für Ginnis war dies eine… Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg weiterlesen

Banner TV-Sport.de