6 Juni 2020

Saisonvorbereitung von Petra Vlhová ist gut durchgeplant.

Saisonvorbereitung von Petra Vlhová ist gut durchgeplant.
Saisonvorbereitung von Petra Vlhová ist gut durchgeplant.

Stilfser Joch – Nach einer erfolgreichen Saison verbrachte die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová die Corona-Pause zwei Monate daheim. Im Kreise ihrer Familie tankte sie ihre Akkus auf und bereitete sich mit Kraft- und Ausdauertraining auf die  Sommertrainingseinheiten vor. Anfang Juni machte sich die frischgebackene Gewinnerin zweier kleiner Kristallkugeln auf den Weg nach Südtirol. Auf den Gletschern des Stilfser Jochs spult sie ein einmonatiges Trainingslager ab.

So berichtet die 25-Jährige, die im Ski Weltcup bisher 14 Siege einfahren konnte, dass sie schon seit mehreren Jahren nach Südtirol kommt. Ihr ist bewusst, dass sie aufgrund der Corona-Situation auf die Sicherheitsbestimmungen Rücksicht nehmen muss. Noch vor der ersten Trainingseinheit wurden alle innerhalb der Mannschaft auf das Coronavirus getestet.

Laut ihrem italienischen Trainer Livio Magoni hielt sich sein Schützling mit Radfahren, Boxen und Kajakfahren gut in Schuss. Eigentlich war ein Trainingslager in Neuseeland geplant, um gemeinsam mit der jungen Alice Robinson zu trainieren. Die 18-Jährige hat in der letzten Saison zwei Riesenslaloms gewonnen und man möchte mit ihr kooperieren. Jedoch gab es auf Grund der Reisebeschränkungen logistische Probleme.

Demnächst möchte das Team von Robinson nach Sterzing kommen, und das Basislager der Vlhovás besuchen. Auch die weiteren Einheiten sind laut Magoni bereits fest geplant. Im September und Oktober buchte man ein Ferienhaus in Hintertux. Dort will sich die Slowakin in den letzten Monaten vor dem Beginn des Winters optimal vorbereiten.

Wenn alles nach Plan läuft, beginnt die neue Ski Weltcup Saison mit dem traditionellen Auftaktrennen in Sölden. Am Rettenbachferner werden sowohl die Frauen als auch die Damen einen Riesenslalom bestreiten. Der Verlauf des Winters wird stark davon abhängen, wie es um die Nachwirkungen der Corona-Pandemie bestellt ist. Die Slowakin berichtet, dass sie davon ausgeht, dass man normal mit dem Weltcup-Opening starten wird und der Rennkalender weitestgehend  eingehalten werden kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktuality.sk

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt
Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt

Ragnhild Mowinckel, eine herausragende Figur im alpinen Skisport, hat angekündigt, dass sie ihre beeindruckende Laufbahn nach dieser Saison beenden wird. Diese Entscheidung, ihre Karriere auf einem Höhepunkt zu beenden, teilte sie in emotionalen Beiträgen auf Social Media mit, kurz nachdem sie in Cortina d’Ampezzo triumphierend ihr letztes Weltcup-Rennen gewonnen hatte. Mowinckel, die in den letzten… Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Banner TV-Sport.de