9 September 2019

Saslong-News: Striedinger-Fanclub löst den ersten Preis ein

Saslong-News: Striedinger-Fanklub löst den ersten Preis ein (Foto: © Saslong.org)
Saslong-News: Striedinger-Fanklub löst den ersten Preis ein (Foto: © Saslong.org)

Sie sind Dauergast wenn beim Skiweltcup in Gröden die besten Anhänger prämiert werden: Bereits zum dritten Mal gewann im vergangenen Winter der „Oti Striedinger Fanclub“ den beliebten Wettbewerb. Vor kurzem haben die Fans des österreichischen Speed-Spezialisten den ersten Preis eingelöst – einen gemütlichen Wanderausflug in die Grödner Dolomiten.

Für die 30-köpfige Gruppe ging es vom Sellajoch mit der Gondelbahn hinauf auf die Langkofelscharte zur Toni Demetz Hütte. Diese befindet sich in 2685 Metern Meereshöhe zwischen zwei eindrucksvollen Felsformationen: dem 3181 Meter hohen Langkofel und der 2996 Meter hohen Fünffingerspitze. Hüttenwirt Heini Demetz servierte den Gästen aus Kärnten inmitten der atemberaubenden Grödner Bergspitzen einen Aperitif.

Anschließend wurden die Gäste und ihre Familien von Genni Tschurtschenthaler, der Fanklub-Verantwortlichen im Grödner Weltcup-OK, sowie Weltcup-Vorstandsmitglied Thomas Wielander vom Sellajoch zur Comici Hütte begleitet. Dabei wählten sie den Wanderweg, der durch die bekannte „Steinerne Stadt“ führt.

In der Comici Hütte wurde gemeinsam zu Mittag gegessen, bevor die Gruppe nach Plan de Gralba wanderte und von dort mit dem Bus nach St. Christina zurückfuhr. „Es war ein wunderbarer Tag im Herzen unserer schönen Dolomiten. Besonders gefreut hat uns, dass Otmar Striedinger mit seiner Lebensgefährtin und ihrem erst zwei Monate alten Baby zu uns gekommen sind. Das zeugt von der mittlerweile engen Verbindung zwischen Oti Striedinger und seinen Fans mit dem Grödnertal“, sagten Tschurtschenthaler und Wielander nach einer weiteren, unvergesslichen Fan-Wanderung, die einmal mehr von Dolomites Val Gardena finanziell unterstützt wurde.

Quelle:  www.Saslong.org

Verwandte Artikel:

Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen
Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen

Vail/Peking – Seit dem Beginn der aktuellen Skiweltcupsaison hat die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin zehn Podestplätze in drei verschiedenen Disziplinen erzielt und vier Rennen gewonnen. Trotzdem sieht sie in ihren Augen kein ideales Jahr. Da sie die Erkrankung am Coronavirus um die Einsätze in Lienz prellte, musste sie tatenlos zusehen, wie Petra Vlhová im Slalom eine… Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen weiterlesen

Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich
Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Die Startnummer 13 hat der Schweizerin Corinne Suter Glück gebracht; sie war im ersten Abfahrtsprobelauf in Garmisch-Partenkirchen in einer Zeit von 1.41,30 Minuten die Schnellste eines Feldes, in dem viele zahlreiche prominente Namen fehlen. Auf Rang zwei reihte sich die Deutsche Kira Weidle (+0,06) ein; Dritte wurde mit Jasmine Flury (+0,30) eine weitere… Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht
Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht

Finkenberg – Die österreichische Skirennläuferin Marie-Therese Sporer kam bei einem Slalomtraining zu Sturz. Dabei renkte sie sich die Schulter aus, die weiteren Untersuchungen ergaben dass sie sich einen Schulterbruch zuzog. Die Tirolerin begab sich bereits unters Messer und wird ein paar Wochen pausieren müssen. Die ÖSV-Lady, 25 Jahre jung, wurde abseits des Sturzes nicht für… Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht weiterlesen

Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)

Mellau – Zugegeben, im Stillen hoffte der österreichische Skirennläufer Patrick Feurstein, seines Zeichens sensationeller Vierter beim Riesentorlauf auf der Gran Risa in Alta Badia, auf ein Olympiaticket. Der Vorarlberger wurde jedoch nicht nominiert. Im zweiten Moment rutschten Max Franz und Stefan Brennsteiner noch ins Aufgebot. Feurstein weiß, dass wohl das fehlende zweite Top-Ergebnis ausschlaggebend war.… Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 weiterlesen