29 März 2022

Ski Weltcup News: ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl hat viel vor

ÖSV Ski Alpin Chef Herbert Mandl geht mit starkem Trainerteam in die Ski Weltcup Saison 2022/23
ÖSV Ski Alpin Chef Herbert Mandl geht mit starkem Trainerteam in die Ski Weltcup Saison 2022/23

Innsbruck – Mit dem Ende der alpinen Skisaison 2021/22 und dem Abgang der beiden Cheftrainer Andreas Puelacher und Christian Mitter wird im Österreichischen Skiverband eine neue Ära eingeläutet. Auf Alpinchef Herbert Mandl wartet viel Arbeit. Es ist eine offene Frage, ob ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober den Umbruch avisiert und dann konsequent durchgeführt hat.

Seitens des Verbandes hieß es, dass Kontrakte nach einer Olympiasaison nicht verlängert werden und folglich auslaufen. Stimmen wurden laut, wonach auch andere Umstände dazu geführt haben, diese Personalentscheidungen zu treffen. Wichtig sind indessen auch die Meinungen von Finanzreferent Patrick Ortlieb und Sportdirektor Toni Giger.

Herbert Mandl hat Ende der 1990er-Jahre Michaela Dorfmeister, Renate Götschl und Alexandra Meissnitzer und später die Speed-Herren um Hermann Maier und Stephan Eberharter zu Erfolgen geführt. Der 60-Jährige setzt auf Leute aus eigenen Reihen. Marko Pfeifer, langjähriger Slalomtrainer beerbte Puelacher, Thomas Trinker ist bei den Damen im Einsatz. Während Pfeifer seine Vorstellungen einbringen und sich auch im Nachwuchsbereich breiter aufstellen möchte, fordert Trinker von seinen Damen einen starken Siegeswillen, sowie ein selbstbewusstes Auftreten und mentale Stärke.

Dass die Trainingsbedingungen stimmen müssen, ist klar. Man muss Sachen anpassen, nachjustieren. So will man auch Athletinnen und Athleten formen, die in mehr als zwei Disziplinen gute Ergebnisse erzielen können. Mit der nötigen Konsequenz ausgestattet, will man Siegfahrer entwickeln. Man sieht, dass viel Arbeit für das Team Austria bevorsteht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Verwandte Artikel:

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben
Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben

Schladming – Am 24. Januar 2023 steigt auf der Schladminger Planai die 26. Auflage des Nachtslaloms. Ferner freuen sich die Steirer über zwei Rennen der Skibergsteiger, die ebenfalls zum Teil unter Flutlicht über die Bühne gehen. Georg Bliem, seines Zeichens Geschäftsführer der Planai-Bergbahnen, rechnet vor, dass ein Abend mit voller Beleuchtung 4.300 Euro kosten wird.… Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben weiterlesen

ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam
ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam

Innsbruck – Der Tiroler Günther Mader, früher im Weltcup ein allseits geschätzter Skirennläufer und als Allrounder bekannt, verstärkt den Österreichischen Skiverband. Mader, im Nordtiroler Wipptal beheimatet, wird viel Wissen einbringen. So war er in den letzten zwei Jahrzehnten als Rennsportleiter für den Skiausrüster Salomon in federführender Position tätig. Mader, so der neue ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl,… ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam weiterlesen

Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)
Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)

Sölden – In gut einem Monat beginnt in Sölden die alpine Skiweltcupsaison 2022/23. Beim ÖSV gibt es sowohl bei den Damen (Thomas Trinker) als auch bei den Herren (Marko Pfeifer) neue Cheftrainer. Trinker, ein Steirer, freut sich, die schöne Aufgabe zu übernehmen und hofft, dass er diese Möglichkeit auch zur Zufriedenheit nutzen kann. Er weiß,… Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer weiterlesen

Vincent Kriechmayr trainiert gut gelaunt in Sölden
Vincent Kriechmayr trainiert gut gelaunt in Sölden

Sölden – Da es in Sölden geschneit hat, ziehen Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und Co. ihre Trainingsskier im Ötztal an. Die ÖSV Speedherren freuen sich, da sie vor gut sieben Tagen noch nicht wussten, wo sie demnächst ihre Zelte aufschlagen würden. ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl hoffte auf eine „Gabe von oben“ und wurde prompt erhört. Die… Vincent Kriechmayr trainiert gut gelaunt in Sölden weiterlesen