14 Februar 2021

Ski-WM 2021: Beat Feuz zwischen WM-Bronze, verhindertem Karriere-Ende und kleiner Kristallkugel

Ski-WM 2021: Beat Feuz zwischen WM-Bronze, verhindertem Karriere-Ende und kleiner Kristallkugel
Ski-WM 2021: Beat Feuz zwischen WM-Bronze, verhindertem Karriere-Ende und kleiner Kristallkugel

Cortina d’Ampezzo – Auch wenn er im Ski Weltcup das Maß aller Dinge ist, musste der schweizerische Skirennläufer Beat Feuz nach der heutigen WM-Abfahrt erkennen, dass mit dem Österreicher Vincent Kriechmayr und dem Deutschen Andreas Sander zwei Konkurrenten schneller waren als er. Trotzdem kann der Eidgenosse, der vor vier Jahren auf der höchsten Stufe des WM-Podests stand mit der Bronzemedaille zufrieden sein.

Feuz hätte durch eine schlimme Knieverletzung, auch wenn Verletzung nicht das richtige Wort ist, vielleicht nie mehr Ski fahren können. Aber der Gesamtweltcupzweite vergangener Tage stieg wie Phönix aus der Asche und zeigte schon bald seinen Gegnern, dass beispielsweise der Gewinn der kleinen Kristallkugel nur über ihn geht. Der Schweizer, auch mental gestärkt durch Töchterchen Clea, ist wieder erfolgreich. Und das ist gut so. Wenn die weltbesten Abfahrer dann wieder im Ski Weltcup unterwegs sind, kann der seit einigen Tagen 34 Jahre alte Swiss-Ski-Mann wieder den Spieß umdrehen. Die vierte Abfahrtskugel in Folge ist auch nicht ohne.

Trotzdem weiß Feuz, dass er als großer Favorit in die bellunesischen Dolomiten gereist ist. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Goldmedaille quasi auf dem Silbertablett serviert wird. Man muss sie sich auch verdienen und von oben bis unten der Beste sein.

Beat Feuz: „Ich werde auch heute sicher gut schlafen. Es war ein schwieriges Rennen. Eine neue Abfahrt, die sich jeden Tag anders präsentiert hat. Am Schluss ein verdienter Gold-Medalist. Wenn man 18 Hundertstel hinten ist, dann wäre Gold möglich gewesen. Ich weiß schon, wo ich die aufholen hätte können. In den Super-G-Kurven und auch danach, da war Vinc einfach besser. Dafür habe ich die Traverse besser erwischt. Es wird sicherlich nicht meine Lieblingsstrecke werden, dazu sind mir zu viele enge Kurven dabei.“

 

Daten und Fakten zur SKI WM 2021 –
Die WM Abfahrt der Herren in Cortina

FIS-Startliste: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Liveticker: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Startliste: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Liveticker: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Endstand: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Startliste: WM-Abfahrt der Herren in Cortina
FIS-Liveticker: WM-Abfahrt der Herren in Cortina
FIS-Endstand: WM-Abfahrt der Herren in Cortina

Bei der WM werden keine Punkte für den
Ski Weltcup und Nationencup vergeben

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Herren 2020/21

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)
Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)

Zermatt – Corinne Suter muss kurz vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Beim Auftakt in Sölden wird sie nicht am Start stehen können. Corinne Suter stürzte am Samstag beim Super-G-Training in Zermatt. Noch gleichentags erfolgten in der Klinik Hirslanden in Zürich umfassende radiologische und klinische Abklärungen. Die Abfahrts-Weltmeisterin erlitt beim… Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)
Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die letzten Septembertage des Kalenderjahres 2021 versprechen noch einmal sommerliche Gefühle. Der Österreichische Skiverband steckt bereits in den Vorbereitungen hinsichtlich des bevorstehenden Winters. Man geht davon aus, dass man wieder Fans zulassen kann. Generalsekretär Christian Scherer verweist bereits auf den Kartenvorkauf in Sölden. So gibt es sowohl beim Ski Weltcup Opening im Ötztal… Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren weiterlesen

Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019
Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami erlebte im Jahr 2019 ein Seuchenjahr. Sie hatte nicht nur Probleme im Riesenslalom. Der Druck auf die 30-Jährige wurde immer intensiver, da jeder „die echte Lara“ wieder sehen wollte. Das war alles andere als lustig. Die Schweizerin musste diese Talsohle durchwandern und sich sogar anhören, die sportliche Karriere… Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019 weiterlesen

Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver
Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver

Saas Fee – Die französische Riesentorlaufspezialistin Tessa Worley trainiert mit dem cisalpinen Damenteam in der kommenden Woche, einen Monat vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison, in Saas Fee. Gestern sind die Blues-Frauen in die Schweiz aufgebrochen. Die Athletin aus Grand-Bornand berichtet, dass man sich in der letzten Vorbereitungsphase befindet und nun einen Gang zulegt,… Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver weiterlesen

Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)
Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)

Buch/Sölden – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Michelle Niederwieser zog sich im November des letzten Jahres im linken Knie einen Kreuzbandanriss zu. Wenige Monate später erlitt sie einen Knorpelschaden im anderen Knie. Die tapfere Vorarlbergerin biss die Zähne zusammen und bestritt beinahe den ganzen Winter 2020/21. Im März dieses Jahres ließ sie sich operieren. Sie kämpfte sich… Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback weiterlesen

Banner TV-Sport.de