Home » Alle News, Herren News, Top News

Steht in der Ski-Weltcup Saison 2020/21 in Schladming ein Nightrace-Doppel auf dem Programm?

Zweimal Nachtslalom-Ritt auf der Planai in Schladming 2021 möglich

Zweimal Nachtslalom-Ritt auf der Planai in Schladming 2021 möglich

Schladming/Wengen – Im bevorstehenden alpinen Ski-Winter 2020/21 kann es sein, dass zwei Nachtslaloms auf der Planai in Schladming ausgetragen werden. Der Weltskiverband FIS ist über den Österreichischen Skiverband an die steirischen Veranstalter herangetreten, zumal es sein kann, dass der Lauberhorn-Klassiker in Wengen nicht stattfinden könnte und in Schladming über die Bühne gehen soll. OK-Chef Hans Grogl berichtete dies gegenüber dem ORF.

Rein vom Termin würden die zwei Torläufe am 26. und dem 27. Januar stattfinden. Beide Einsätze sollen unter Flutlicht über die Bühne gehen. Jedoch kann niemand sagen, wie der neue Ski Weltcup Winter aussehen wird. Die Corona-Pandemie grassiert nach wie vor und könnte den Skibegeisterten, Fans wie Athleten gleichermaßen, noch gewaltig die Suppe versalzen. So kann es sein, dass die Rennen wie auch immer, mit nur 10.000 bis 20.000 Schlachtenbummlern oder gar ohne Anhänger ausgetragen werden muss.

Würden tatsächlich zwei Rennen im Ennstal durchgeführt werden, wäre es nach dem Formel-1-Grand Prix von Österreich in diesem Sommer die zweite steirische Doppelveranstaltung von hohem Niveau, die zweimal im Kalender aufscheint. In der FIS-Herbstsitzung von Zürich wird die Bestätigung anstehen, oder auch nicht.

 

Update vom 14.07.2020

Gegenüber dem ORF betonte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, dass die angedachte Option zurzeit nicht zur Debatte steht. „Schladming lebt ja von der Zuschauerkulisse. Und da muss man sehr genau überlegen, wie man überhaupt dieses eine Rennen gut über die Bühne bringt. An ein zweites Rennen denken wir derzeit nicht“

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: sport.orf.at & sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.