17 November 2020

Swiss-Ski News: Riesenslalom-Gold an Vivianne Härri

Riesenslalom-Gold an Vivianne Härri, Silber Simone Wild, Bronze Lorina Zelger (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Riesenslalom-Gold an Vivianne Härri, Silber Simone Wild, Bronze Lorina Zelger (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Vivianne Härri sicherte sich an den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften Gold im Riesenslalom. Die 21-jährige Zentralschweizerin setzte sich in Arosa knapp vor Simone Wild durch. Bronze ging an Lorina Zelger.

Am Ende betrug die Marge zwischen Härri (Giswil-Mörlialp) und Wild (Flumserberg) fünf Hundertstelsekunden. Nach dem ersten Durchgang hatte die Differenz zwischen den beiden noch 0,31 Sekunden betragen – zugunsten von Wild, die bei Halbzeit in Führung gelegen hatte. Härri gewann den nationalen Riesenslalom-Titel mit der dritten- und zweitbesten Laufzeit. Für sie ist es der zweite Schweizer Meistertitel nach jenem in der Kombination 2018. Die 26-jährige Simone Wild wiederum, die im Ski Weltcup einen 4. Rang als Bestresultat zu Buche stehen hat (2018 in Lenzerheide), durfte sich an Schweizer Meisterschaften der Elite zum vierten Mal eine Medaille umhängen lassen (alle im Riesenslalom).

Im 3. Rang klassierte sich die St. Gallerin Lorina Zelger (Gams). Die 21-Jährige hatte im März 2018 in der U21-Kategorie den Schweizer Meistertitel im Riesenslalom errungen. Auf Härris Siegerzeit büsste sie 1,05 Sekunden ein.

In Arosa bei den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften nicht am Start waren unter anderen Wendy Holdener und Michelle Gisin. Sie absolvierten zusammen mit den anderen vier Schweizer Starterinnen beim Ski Weltcup in Levi (Camille Rast, Mélanie Meillard, Nicole Good und Carole Bissig) eine Trainingseinheit auf der Diavolezza, ehe sie am Mittwoch die Reise nach Lappland antreten. Andrea Ellenberger, die beim Weltcup-Auftakt in Sölden Elfte geworden war, schied im 1. Lauf aus.

Die Männer küren ihren nationalen Meister im Riesenslalom am Donnerstag – ebenfalls in Arosa.

 Quelle:  Swiss-Ski.ch 

Verwandte Artikel:

Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview (Foto: © Lara Colturi / Privat)
Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview (Foto: © Lara Colturi / Privat)

Ushuaia – Wie viele andere Skirennläuferinnen und -läufer auch bereitet sich die italienische Teenagerin Lara Colturi, die seit einigen Monaten für Albanien an den Start geht, auf den neuen Winter vor. Überdies wusste sie mit gar einigen Siegen bei FIS-Rennen zu überzeugen. Ohne Zweifel kann die junge Athletin als Rohdiamant oder Ski-Juwel bezeichnet werden. Wir… Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview weiterlesen

Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor (Foto: © ÖSV)
Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor (Foto: © ÖSV)

Die Weltcup-Speed-2 Mannschaft rund um Gruppentrainer Werner Franz trainiert als erste Abordnung der ÖSV-Herren bereits in Chile. In Valle Nevado findet das Team rund um Max Franz perfekte Bedingungen vor. Im größten Skigebiet von Südamerika ziehen Otmar Striedinger, Christian Walder, Max Franz und Christoph Krenn rund eine Woche lang ihre Spuren in den ausreichend vorhandenen… ÖSV News: Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor weiterlesen

Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur (Foto: © Oswald Breitenberger)
Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur (Foto: © Oswald Breitenberger)

St. Pankraz – Im Südtiroler St. Pankraz, der Nachbargemeinde von Ulten, der Heimatgemeinde des Ski Weltcup Rennläufers Dominik Paris, tagte das „Milan Academy Junior Camp“. Letzteres wurde vom hiesigen Amateurligaverein ASC St. Pankraz an Land gezogen. Fünf Tage lang konnten 50 Kinder aus dem Ultental und der näheren Umgebung dem runden Leder nachlaufen und trainieren.… Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur weiterlesen

Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf
Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf

Druskininkai – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová wird auch in diesem Jahr in der Halle von Druskininkai arbeiten. Die österreichischen Skirennläuferinnen Stephanie Brunner und Co. sind bereits in Argentinien eingetroffen; die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin kehrte in ihre Heimat zurück und wird in einigen Tagen nach Ushuaia aufbrechen. Doch der Reihe nach. In gut 70 Tagen… Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf weiterlesen

Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden
Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden

Bozen – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault, der als Titelverteidiger in der vergangenen Weltcupsaison oft unter Wert geschlagen wurde und die Dominanz des Schweizers Marco Odermatt anerkennen musste, schaute in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen bei einem seiner Sponsoren vorbei. Seit Jahren vertraut der Angehörige der Equipe Tricolore auf Reusch. Diese Ausrüstungsfirma stellt die… Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden weiterlesen