Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Andrea Filser

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Deutscher Skiverband gibt Alpin-Mannschaftsliste für die WM-Saion 2020/21 bekannt | ]
Deutscher Skiverband gibt Alpin-Mannschaftsliste für die WM-Saion 2020/21 bekannt

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat nach der Alpinen Trainerklausur das Team für die Ski Weltcup Saison 2020/21 vorgestellt. Als Saisonhöhepunkt stehen, in der Zeit vom 8. Februar bis 21. Februar 2021, die Ski Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm.
Die Verantwortung für die Lehrgangsgruppe Ia der Damen trägt weiterhin Bundestrainer Jürgen Graller, unterstützt von den verantwortlichen Trainern Tobias Lux (Technik) und Georg Harzl (Speed).
Bei den DSV-Herren wurde Christian Schwaiger als Cheftrainer der alpinen Herrenmannschaft bestätigt. Die DSV-Speed-Mannschaft steht weiterhin unter der Leitung von Andreas Evers. Für die Technik-Herren bleibt die …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Christina Ackermann: „Das gesamten Team will in Åre noch einmal eine gute Performance zeigen.“ | ]
Christina Ackermann: „Das gesamten Team will in Åre noch einmal eine gute Performance zeigen.“

Nach der Absage des diesjährigen Weltcup-Finales bestreiten die DSV Damen in Åre die letzten Ski Weltcup Rennen dieses Winters. Dabei stehen für die Athletinnen in Schweden von Donnerstag bis Samstag ein Parallelslalom, Riesenslalom und Slalom auf dem Programm.
Für die Rennen im WM-Austragungsort von 2019 hat DSV Bundestrainer Jürgen Graller mit Christina Ackermann (SC Oberstdorf), Lena Dürr (SV Germering), Andrea Filser (SV Wildsteig), Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf) und Marina Wallner (SC Inzell) zunächst fünf Damen berufen.
DSV Herren Bundestrainer Jürgen Graller: „In Åre stehen die letzten Weltcup-Rennen dieser Saison auf dem Programm. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[1 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Schweizerin Elena Stoffel gewinnt 2. Europacup Flutlichtslalom in Bad Wiessee | ]
Schweizerin Elena Stoffel gewinnt 2. Europacup Flutlichtslalom in Bad Wiessee

Die Schweizerin Elena Stoffel hat am Sonntag den 2. Slalom der Damen in Bad Wiessee für sich entschieden. Die 23-Jährige, die sich gestern knapp der Italienerin Martina Peterlini geschlagen geben musste, setzte sich am Sonnenbichl in einer Gesamtzeit von 1:35.24 Minuten, vor Lara Della Mea (+ 0.10) aus Italien und DSV Rennläuferin Jessica Hilzinger (+ 0.28) durch, und feierte im Landkreis Miesbach ihren ersten Europacupsieg.
Die Slowenin Meta Hrovat (+ 0.31) verpasste den Sprung auf das Podest um drei Hundertstelsekunden und schwang vor der Französin Josephine Forni (5; + 0.42) und …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[23 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Der 1. Europacup-Slalom der Damen in Hasliberg geht an Charlie Guest | ]
Der 1. Europacup-Slalom der Damen in Hasliberg geht an Charlie Guest

Hasliberg – Hasliberg, eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli des Kantons Bern in der Schweiz ist heute und morgen Schauplatz eines Europacup-Slaloms der Damen. Das heutige Rennen wurde von der Britin Charlie Guest in einer Zeit von 1.36,06 Minuten gewonnen. Dahinter schwangen die Italienerinnen Marta Rossetti (+0,12) und Martina Peterlini (+0,28) auf den Plätzen zwei und drei ab.
Kaja Norbye (+0,51) aus Norwegen landete auf Position vier und war um neun Hundertstelsekunden schneller als die Schwedin Sara Rask, die Fünfte wurde. Beste Österreicherinnen wurden Hannah Köck (+0,62) und Michaela Dygruber (+0,71). …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[18 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Jessica Hilzinger freut sich über ihren Erfolg im 2. Europacup-Torlauf von Zell am See | ]
Jessica Hilzinger freut sich über ihren Erfolg im 2. Europacup-Torlauf von Zell am See

Zell am See – Am heutigen Samstag wurde ein 2. Europacup-Slalom der Damen im österreichischen Zell am See ausgetragen. Dabei feierte die Deutsche Jessica Hilzinger nach ihren Siegen in Funesdalen ihren dritten Saisonerfolg. In einer Zeit von 1.23,98 Minuten verwies sie die Halbzeitführende Elena Stoffel (+0,28) aus der Schweiz und die Italienerin Lea Della Mea (+0,53) auf die Ränge zwei und drei.
Die Schwedin Elsa Fermbäck (+0,68) wurde Vierte. Die Norwegerin Tuva Norbye (+0,73) verbesserte sich dank der Bestzeit im zweiten Durchgang um sieben Positionen und schwang als Fünfte ab. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV Bundestrainer Jürgen Graller vertraut in Zagreb auf ein schlagkräftiges Damen Slalom-Team | ]
DSV Bundestrainer Jürgen Graller vertraut in Zagreb auf ein schlagkräftiges Damen Slalom-Team

Nach einer kurzen Neujahrs-Pause gehen die Ski Weltcup Slalom Damen, am kommenden Samstag in Kroatien an den Start. Nach den erfolgreichen Auftritten in Levi, Killington und Lienz wollen die DSV Damen auch auf dem Zagreber Hausberg Sljeme für Furore sorgen.
Für die Rennen auf dem Bärenberg hat DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller mit Christina Ackermann (SC Oberstdorf), Lena Dürr (SV Germering), Marlene Schmotz (SC Leitzachtal), Marina Wallner (Sportclub Inzell), Andrea Filser (SV Wildsteig), Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf) und Martina Ostler (SC Garmisch) sieben Athletinnen nominiert.
DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller: „Nach dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV Slalom Herren haben sich im Fassatal auf Zagreb vorbereitet | ]
DSV Slalom Herren haben sich im Fassatal auf Zagreb vorbereitet

Auch für die DSV-Technik Herren geht es nun Schlag auf Schlag. Insbesondere die Slalom-Artisten bestreiten im Januar in Zagreb, Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming sechs Rennen im Torlauf. Bereits am Sonntag geht es in Zagreb um Weltcuppunkte, und drei Tage später steht der traditionelle Ski Weltcup Slalom in Madonna di Campiglio auf dem Programm.
Für das Rennen in Zagreb hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger mit Fritz Dopfer (SC Garmisch), David Ketterer (SSC Schwenningen), Stefan Luitz (SC Bolsterlang) und Dominik Stehle (SC Obermaiselstein) vier Athleten. In Madonna di …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV News: Christina Ackermann und Co. mit starkem Slalomauftritt in Lienz | ]
DSV News: Christina Ackermann und Co. mit starkem Slalomauftritt in Lienz

Lienz – Mit dem heutigen Slalom in der Osttiroler Hauptstadt Lienz ging das letzte Damen Ski Weltcup Rennen im Kalenderjahr 2019 zu Ende. Beste Deutsche wurde Christina Ackermann als Fünfte. Wäre sie beim Sieg der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin nur gut zwei Zehntelsekunden schneller gefahren, wäre sie auf dem Podest gelandet.
Lena Dürr zeigte wiederum eine starke Vorstellung und landete auf Rang sechs. Schade, dass wir heuer keine WM- oder Olympiasaison haben. Sonst hätte sich die Freundin von Fritz Dopfer bereits nach drei Entscheidungen für das Großereignis qualifizieren können. Bleibt zu hoffen, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Jessica Hilzinger freut sich über ihren 2. Europacup-Slalomsieg in Funesdalen | ]
Jessica Hilzinger freut sich über ihren 2. Europacup-Slalomsieg in Funesdalen

Funesdalen – Am heutigen Dienstag wurde im schwedischen Funesdalen ein zweiter Torlauf der Damen auf Europacup-Ebene ausgetragen. Dabei siegte – wie gestern – die Deutsche Jessica Hilzinger. Sie benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.36,45 Minuten. Sie verwies die zur Halbzeit führende Schottin Charlie Guest (+0,28) und die Schwedin Ela Fermbäck (+0,44) auf die Plätze zwei und drei.
Auf Rang vier schwang mit Sara Rask (+0,81) eine weitere Athletin des Drei-Kronen-Teams ab. Josephine Forni (+0,91) aus Frankreich zeigte zwei konstant gute Durchgänge und klassierte sich auf Position fünf. Emelie Henning …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Veronique „Nicki“ Hronek freut sich über DM-Riesenslalom-Gold | ]
Veronique „Nicki“ Hronek freut sich über DM-Riesenslalom-Gold

Garmisch-Partenkirchen – In Garmisch-Partenkirchen wurden am heutigen Sonntag die Riesentorlauf-Medaillen der Frauen vergeben. Die österreichische Athletin Nadine Fest war die Schnellste. Doch wir müssen die Leistung der Goldmedaillengewinnerin Veronique Hronek als Richtzeit nehmen. Sie gewann in einer Zeit von 2.09,57 Minuten. Leni Schmotz wurde mit einem Rückstand von 0,56 Sekunden Zweite. Nora Brand (+1,74) schwang als Dritte ab.
Martina Ostler (+2,13) belegte den vierten Platz und verwies Martina Willibald um 31 Hundertselsekunden auf Rang fünf. Patrizia Dorsch fuhr auf Rang sechs. Die Top-10 wurden von Andrea Filser, Kira Weidle, Jessica Hilzinger …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Lena Dürr kürt sich zur Deutschen Meisterin im Slalom 2019 | ]
Lena Dürr kürt sich zur Deutschen Meisterin im Slalom 2019

Garmisch-Partenkirchen – Lena Dürr holte sich heute in einer Zeit von 1.42,84 die Goldmedaille im Slalom. Im Rahmen der deutschen Meisterschaften war sie um vier Zehntelsekunden schneller als Jessica Hilzinger, die Zweite wurde. Luisa Mangold (+1,68) riss als Dritte schon einen großen Rückstand auf das Duo auf.
Martina Ostler (+2,04) belegte den vierten Platz und war um 23 Hundertstelsekunden schneller als Franziska Berger, die als Fünfte abschwang. Anna Schillinger (+3,22) klassierte sich auf Position sechs. Andrea Filser (+3,63) zauberte die siebtbeste Zeit in den Schnee.
Ebenfalls über einen Top-10-Rang konnten sich Carolin …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Die deutsche Kombi-Meisterin 2019 heißt Marlene Schmotz | ]
Die deutsche Kombi-Meisterin 2019 heißt Marlene Schmotz

Garmisch-Partenkirchen – Leni Schmotz kann sich freuen. Die Skirennläuferin holte sich dank der besten Fahrt im Slalom die Goldmedaille in der Kombination. Insgesamt benötigte sie für ihren Triumph eine Zeit von 1.48,59 Minuten.
Patrizia Dorsch (+1,10), die bei der einzigen Weltcupkombination in der vor Kurzem zu Ende gegangenen Saison den sehr guten fünften Rang belegte, wurde heute Zweite. Andrea Filser (+1,20) lachte als Dritte ebenfalls vom Treppchen.
Carolin Lippert (+1,23) reihte sich als Vierte vor der Speedspezialistin Kira Weidle auf Position vier ein. Letztere büßte genau eineinhalb Sekunden auf Schmotz ein. Jessica …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Viktoria Rebensburg will in Maribor Schwung für die WM aufnehmen | ]
Nicht nur Viktoria Rebensburg will in Maribor Schwung für die WM aufnehmen

Die DSV-Damen kämpfen am Samstag und Sonntag im slowenischen Maribor in Riesentorlauf und Slalom um Weltcuppunkte. Bei beiden Rennen ist der Start des 1. Durchgang für 10.00 Uhr festgelegt. Das Finale der besten 30 geht drei Stunden später in Szene.
Für den DSV gehen in Maribor folgende Athletinnen beim Riesenslalom am Samstag an den Start: Lena Dürr (SV Germering), Veronique Hronek (SV Unterwössen), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) und  Marlene Schmotz (SC Leitzachtal).
Den Slalom am Sonntag bestreiten: Lena Dürr (SV Germering), Andrea Filser (SV Wildsteig), Christina Geiger (SC Oberstdorf), Jessica Hilzinger (SC …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Damen in Sölden 2018/19, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Damen in Sölden 2018/19, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Viele Skifans können es kaum noch erwarten. Am Samstag fällt im österreichischen Sölden, mit dem Riesentorlauf der Damen, endlich der Startschuss in die WM-Saison 2018/19. Um 10 Uhr (MEZ) verlässt die erste Dame das Starthaus, drei Stunden später eröffnet die 30. des ersten Durchgangs das große Finale. Die offizielle FIS Startliste und den offiziellen FIS-Liveticker finden Sie im MENÜ oben.
Man kann davon ausgehen, dass die amtierende Gesamtweltcup- und Riesenslalom Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA, sowie Disziplinenwertungsiegerin Viktoria Rebensburg den Sieg gerne unter sich ausmachen würden. Aber die beiden dürfen …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening in Sölden 2018/19 | ]
DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening in Sölden 2018/19

Am 27. und 28. Oktober startet der Audi FIS Ski Weltcup mit dem Riesenslalom der Damen und Herren in Sölden in den WM-Winter. Die Sportführung des Deutschen Skiverbands hat mit Lena Dürr (SC Germering), Andrea Filser (SV Wildsteig), Veronique Hronek (SV Unterwössen) und Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) insgesamt vier Athletinnen, für den ersten Riesentorlauf der Skiweltcup-Saison 2018/19 nominiert.
DSV Damen Cheftrainer Jürgen Graller: „Die Ziel bei einer Viktoria Rebensburg sind immer Podestplätze und Medaillen. Mir ist es aber zunächst auch wichtig, dass sich viele Athletinnen für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Insbesondere die …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV-Damen-Cheftrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview | ]
DSV-Damen-Cheftrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview

Bereits seit Anfang Mai bereiten sich die DSV-Damen mit Kraft- und Konditionstraining auf die kommenden Aufgaben vor. Bevor im Oktober der Startschuss zur WM-Saison 2018/19 fällt, liegt viel Arbeit vor den Athletinnen, aber auch die Trainer sind gefordert. Nach dem Konditionslehrgang in Bad Radkersburg stand uns DSV-Damen-Cheftrainer Jürgen Graller für ein Gespräch zur Verfügung.
Skiweltcup.TV: „Die erste komplette Saison als DSV Damencheftrainer liegt hinter Dir. Was kannst Du uns über deine Arbeit in den letzten Wochen erzählen? Gibt es neue Ansatzpunkte für die neue Saison?“
Jürgen Graller: „Wie alle Jahre hatten wir …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Veronique Hronek krönt sich in Bischofswiesen zur deutschen Riesenslalom-Meisterin | ]
Veronique Hronek krönt sich in Bischofswiesen zur deutschen Riesenslalom-Meisterin

Die neue deutsche Meisterin im Riesenslalom heißt Veronique Hronek. Nach einer langen Verletzungspause und mehr als drei Jahren ohne Weltcup-Rennen, stieg die 26-Jährige, die für den SV Unterwössen an den Start geht, erst vor ein paar Wochen beim Weltcup-Riesentorlauf in Oferschwang wieder in den Skiweltcup ein.
Hronek sicherte sich den Riesenslalom-Meistertitel in Bischofswiesen in einer Gesamtzeit von 2:22.21 Minuten, gefolgt von Riesentorlauf-Weltcupsiegerin Viktoria Rebensburg (+ 0.45) und Michaela Wenig (+ 1.85)
Katrin Hirtl Stanggassinger (+ 1.92) verpasste den Sprung auf das deutsche Meisterschaftspodium um sieben Hundertstelsekunden und reihte sich, vor Andrea Filser …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Andrea Filser ist deutsche Slalommeisterin 2018 | ]
Andrea Filser ist deutsche Slalommeisterin 2018

Sudelfeld – Andrea Filser hat allen Grund zum Feiern. Morgen steht ihr 25. Geburtstag auf dem Kalenderblatt und heute konnte sich die Wildsteigerin über den deutschen Meistertitel im Slalom freuen. Ein Jahr nach ihrem Kreuzbandriss (Dezember 2016) gelingt ihr damit ein erfreulicher Saisonabschluss.
Bei den internationalen Deutschen Slalommeisterschaften genügte Andrea Filser ein dritter Platz beim Rennen auf dem Waldkopf. Die Tagesbestzeiten gingen an die beiden Österreicherinnen Hannah Köck (1:36,82 Minuten) und Michaela Dygruber (1:37,38 Minuten).
In der international bereinigten Ergebnisliste ging die deutsche Meisterschaft an Andrea Filser. In einer Gesamtzeit von 1:37,50 …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Die deutsche Super-G-Meisterin Michaela Wenig freut sich über ihren Erfolg | ]
Die deutsche Super-G-Meisterin Michaela Wenig freut sich über ihren Erfolg

Garmisch-Partenkirchen – Am heutigen Freitagvormittag wurden die Super-G-Meisterschaften der Damen in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Dabei siegte Michaela Wenig in einer Zeit von 59,27 Sekunden. Auf Rang zwei landete Meike Pfister (+0,85). Die auf Rang drei abschwingende Veronique Hronek hatte schon 87 Hundertstelsekunden Rückstand auf Wenig.
Ann Katrin Magg (+1,10) war rund eine Viertelsekunde zu langsam, um aufs Podest zu fahren. Dessen ungeachtet kann sie sich über den vierten Platz freuen. Patrizia Dorsch (+1,26) wurde Fünfte. Kira Weidle (+1,32) musste sich mit Position sechs begnügen und war lediglich um winzige sieben Hundertstelsekunden schneller …