Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Austria

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Legende Rudi Nierlich bleibt unvergessen | ]
ÖSV-Legende Rudi Nierlich bleibt unvergessen

St. Wolfgang im Salzkammergut – Am heutigen 18. Mai vor 29 Jahren verunglückte der österreichische Skirennläufer Rudolf „Rudi“ Nierlich bei einem Verkehrsunfall tödlich. Der dreifache Weltmeister war mit seinem Auto bei Regen von der Straße abgekommen und gegen ein Haus geprallt. Für den damals 25-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Nicht einmal vier Monate zuvor stand ganz Österreich Kopf, als er bei der Heim-Weltmeisterschaft in Saalbach-Hinterglemm die 1989 in Vail eroberte Riesentorlauf-Goldmedaille mit Bravour verteidigte. Im US-Skiort holte er sich auch im Slalom die Goldene. „Wenn’s laft – dann laft’s“ (Wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team | ]
Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team

Kiefersfelden – Der Ex-ÖSV-Skirennläufer Romed Baumann fährt bekanntlich ab dieser Saison für den Deutschen Skiverband. Der Tiroler, der auch in Bayern wohnt, bezeichnet das DSV-Kollektiv als einen eingeschworenen Haufen. Im Jahr 2018 zum Beispiel gewann Thomas Dreßen den Klassiker auf der „Streif“ und in der letzten Saison triumphierte Pepi Ferstl 40 Jahre nach seinem Vater Sepp im Super-G in Kitzbühel.
Diese Errungenschaften spornen Baumann an. Der 33-Jährige will nicht zum alten Eisen gehören und für den DSV im Ski Weltcup Erfolge einfahren. Bei den Betreuer und Trainer trifft der Tiroler auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Kathi Liensberger muss beim Ski Weltcup Auftakt passen | ]
Kathi Liensberger muss beim Ski Weltcup Auftakt passen

Sölden – Knalleffekt in Sölden. Die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger wird nicht am Rettenbachferner starten. Sie hat die erforderlichen Rossignol-Unterlagen nicht rechtzeitig beim Austria Ski Pool vorlegt. Die angebliche Lösung lässt somit auf sich warten. Die 22-Jährige hatte bekanntlich den Ausrüster gewechselt und war ohne Schuhe, die vom ÖSV geduldet wurden. Also kehrte sie Kästle den Rücken und sollte wieder für Rossignol im Einsatz sein.
Da der neue Vertag mit Rossignol bis Mittwochmittag noch nicht unterschrieben war, wurde die 22-Jährige von ÖSV-Sportdirektor Toni Giger aus dem Aufgebot gestrichen. Die Vorarlbergerin stand …