Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Beat Feuz

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Okt 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Mauro Caviezel legt sich ordentlich ins Zeug

St. Moritz – Nachdem der Schweizer Skirennläufer Gino Caviezel mit dem dritten Platz beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden mehr als nur überzeugte, steht auch dessen älterer Bruder Mauro bald vor seinem Comeback. Nach seinem Riss der Achillessehne, den er sich Mitte Juni zuzog, will er wieder aus dem Vollen schöpfen. In den vergangenen Tagen spulte der Eidgenosse schon fünf Trainingstage auf den Skiern ab.
Schenkt man den Trainern Glauben, so ist er bei den Super-G-Trainingsläufen schon gleichauf mit seinem Mannschaftskollegen Beat Feuz. Auch wenn die Mediziner Mauro Caviezel, den amtierenden …

Alle News, Top News »

[16 Okt 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Schweizer Ski Weltcup Team geht wieder auf  „Kugeljagd“

219 Tage nach der wegen Covid-19 vorzeitig abgebrochenen Saison 2019/20 erfolgt am Samstag der Start zur 55. Auflage des alpinen Ski-Weltcups. Erstmals seit mehr als drei Jahrzehnten wird das Schweizer Team das Gejagte sein.
Nicht weniger als fünf kleine Kristallkugeln durch Corinne Suter (Abfahrt und Super-G), Beat Feuz (Abfahrt), Mauro Caviezel (Super-G) und Loïc Meillard (Parallel) gingen im letzten Winter in die Schweiz. Und erstmals seit 1989 steht die Trophäe für den Sieg im Nationencup wieder im «Haus des Skisportes» in Muri BE, dem Verbandssitz von Swiss-Ski. «Der Gewinn des Nationencups …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[15 Okt 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Auf der Jagd nach Sieg Nummer 600

Wenn die Frauen am Samstag zum Riesenslalom starten, beginnt die bereits 55. Saison im alpinen Ski Weltcup. Sind die Swiss-Ski Athletinnen und Athleten ähnlich erfolgreich wie im vergangenen Winter, dürfte die Marke von 600 Siegen seit der Weltcup-Premiere 1967 übertroffen werden.
Insgesamt 1628 Weltcup-Podestplätze auf höchster Stufe stehen für die Schweizer Alpinen vor dem Saisonauftakt in Sölden zu Buche – 845 Top-3-Klassierungen gehen auf das Konto der Männer, 775 auf jenes der Frauen. Acht Podestklassierungen hat Swiss-Ski in den Team-Events herausgefahren.
In Bezug auf Rennsiege waren die Frauen innerhalb des Swiss-Ski Teams …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Okt 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Kristalljagd wird in Sölden ihren Anfang nehmen

Sölden – In diesem Jahr gibt es im Skiweltcup viele Neuigkeiten. Coronabedingt werden bei den ersten Rennen die Fans vor verschlossenen Türen stehen. Und die Titelverteidiger, wenn es um die große Kristallkugel geht, heißen dieses Mal nicht Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher.
Bei den Damen siegte die Italienerin Federica Brignone. Als der Vater von Shiffrin starb, legte die US-Lady eine Pause ein. Und just, wenn sie wieder ins Renngeschehen eingreifen wollte, wurde die Saison 2019/20 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. In der Zwischenzeit zogen die azurblaue Athletin und die Slowakin Petra Vlhová …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[10 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt 2020/21: HEAD World Cup Rebels – die Jagd nach Kristall und Edelmetall beginnt! | ]
Ski Weltcup Auftakt 2020/21: HEAD World Cup Rebels – die Jagd nach Kristall und Edelmetall beginnt!

Mit den Riesenslalom-Rennen der Damen und Herren in Sölden startet der alpine Ski-Weltcup am 17. und 18. Oktober traditionell in die neue Saison. Aufgrund von Corona wird es aber ein ganz besonderer Winter. 39 Rennen bei den Herren und 35 bei den Damen stehen auf dem Programm, Höhepunkt ist die Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo im Februar. Die HEAD World Cup Rebels wollen von Beginn an zeigen, dass der Weg zum Sieg auch in dieser Saison nur über sie führen kann.
Doppelsieg durch Alexis Pinturault und Mathieu Faivre, Platz vier für Tommy …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Corona-Quarantäne machte auch Beat Feuz zu schaffen | ]
Die Corona-Quarantäne machte auch Beat Feuz zu schaffen

Zermatt – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz, der in den vergangenen drei Jahren immer die kleine Abfahrtskristallkugel gewonnen hatte, lebt in Tirol. Zusammen mit seiner Freundin Katrin und Töchterchen Clea verbrachte er die Hochzeit von Corona in der Quarantäne. Nur in Notfällen durfte er seine eigenen vier Wände verlassen.
Der Schweizer erkannte in der Pandemie auch einen Vorteil; so konnte er nach anderthalb Jahrzehnten Wanderschaft im Skizirkus fünf Monate am Stück zuhause sein. Der „Kugelblitz“ gibt unverhohlen zu, dass er diese Zeit auch genossen hat. Und in dieser stellte …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Abfahrer arbeiten mit Langläufer zusammen | ]
Swiss-Ski-Abfahrer arbeiten mit Langläufer zusammen

Zermatt – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Carlo Janka ist im Startbereich der Piste nicht der schnellste im Weltcupzirkus. Da sind kräftige Stockabstöße und gute Schlittschuhschritte gefragt. Leider ist das ein Problem der Swiss-Ski-Abfahrer. Ski-Ikone Bernhard Russi würde am liebsten Beat Feuz und Co. ins Training zu den Langläufern schicken. Diese Aussage wurde anfangs belächelt, auch wenn die norwegischen Skirennläufer seit jeher mit den Kollegen aus dem nordischen Bereich zusammenarbeiten. Jetzt ist es soweit. Die Swiss-Ski-Alpinen erhalten eine besondere Starthilfe auf heimischem Schnee in Zermatt.
Natürlich ist sich jeder bewusst, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co? | ]
Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co?

Muri bei Bern – Die eidgenössischen Ski Weltcup Stars Beat Feuz und Co. spielten, wie berichtet, für einen guten Zweck eine Runde Golf. Das eingespielte Geld kommt der Nachwuchsstiftung „Passion Schneesport“ zugute. Der „Kugelblitz“ und seine Mannschaftskollegen gaben ferner Auskunft über ihren gegenwärtigen Leistungsstand und die gegenwärtige Corona-Lage.
Feuz, der wieder die kleine Abfahrtskristallkugel im Visier hat, ist bereit, was die neue Saison betrifft. Sicher wird sie aufgrund der Corona-Pandemie anders wie gewohnt verlaufen. Aber der Schweizer ist grundsätzlich guter Dinge, zumal seine Batterien wieder aufgeladen sind.
Marc Gisin hat uns mit …

Alle News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski Charity: Beat Feuz, Daniel Yule & Co zeigen ihr Können beim Golf | ]
Swiss-Ski Charity: Beat Feuz, Daniel Yule & Co zeigen ihr Können beim Golf

Die Ski Weltcup Stars Beat Feuz, Daniel Yule & Co zeigten ihr Können für einmal nicht auf weisser, sondern auf grüner Unterlage: 25 Flights waren am Freitag, 28. August 2020, für den guten Zweck auf der wunderschönen Anlage des Golfparks Zürichsee unterwegs. Der Erlös des bereits zur Tradition gewordenen Charity-Turniers von rund 125’000 Franken fliesst vollumfänglich in die Förderung des Schweizer Schneesport-Nachwuchses.
Aktuelle und ehemalige Athletinnen und Athleten wie Abfahrts-Weltcupsieger Beat Feuz, die Team-Olympiasieger und -Weltmeister Daniel Yule und Ramon Zenhäusern, Dominique Gisin und Didier Cuche, weitere Weltcup-Athleten wie Alex Fiva, …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Beat Feuz hofft auf einen halbwegs normalen Ski Weltcup Winter | ]
Auch Beat Feuz hofft auf einen halbwegs normalen Ski Weltcup Winter

Zermatt – Der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz möchte nach drei erfolgreichen Saisonen in der Abfahrt gerne eine vierte dranhängen. Der Eidgenosse, der in Insiderkreisen als Kugelblitz bekannt ist, hat in Zermatt das Training auf Schnee wieder aufgenommen. Er will in der Königsdisziplin der Beste sein und wohl neben der Kristallkugel in Cortina d’Ampezzo auch weltmeisterliches Edelmetall gewinnen.
Über Instagram meldet sich der Eidgenosse auch bei seinen vielen Fans, und erklärte, dass er auf einen „normalen Winter“ mit vielen Rennen hoffe. Wie der Kalender 2020/21  im Jahr eins nach der aufgrund der …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen klagt über Knieprobleme – DSV hofft auf Speed-Training in Zermatt | ]
Thomas Dreßen klagt über Knieprobleme – DSV hofft auf Speed-Training in Zermatt

Mittenwald – Der 26-jährige DSV-Speedspezialist Thomas Dreßen hat einige Probleme, die es gegenwärtig schnellstmöglich zu beheben gilt. Der in Oberösterreich wohnende Deutsche konnte aufgrund Kniebeschwerden nicht beim ersten sommerlichen Training teilnehmen. Und ob die bevorstehenden Monate ein gutes Training gestatten, ist aktuell eine Frage, die niemand so recht beantworten kann. Dreßen und seine Landsleute suchen nach einer geeigneten Örtlichkeit, um sich optimal auf den bevorstehenden Ski Weltcup Winter vorzubereiten.
Coronabedingt fiel die zur Tradition gewordenen Südamerikareise ins Wasser. DSV-Speedtrainer Andy Evers weiß, dass es in Europa nur ab August eine passende …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Kraft im Oberschenkel von Mauro Caviezel kommt zurück | ]
Die Kraft im Oberschenkel von Mauro Caviezel kommt zurück

Pfäffikon – Dem eidgenössischen Ski Weltcup Rennläufer Mauro Caviezel geht es wieder besser. Er macht nach seiner schweren Verletzung große Fortschritte und wird, wenn alles weiterhin nach Plan läuft, bei der ersten Saison-Abfahrt im bevorstehenden Winter am Start stehen. Der 31-Jährige, der als kleiner Junge ein großer Fan von Silvano Beltrametti war und tief bedrückt war, als sein Idol nach einem Sturz in Frankreich die Skier mit dem Rollstuhl tauschen musste, schaut nach vorne. Bei einem Unihockeyspiel riss sich Caviezel, der Gewinner der letztjährigen Super-G-Kristallkugel, die Achillessehne. Tom Jäger, der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz hält Head weiterhin die Treue | ]
Beat Feuz hält Head weiterhin die Treue

Aldrans – Die „Berner Zeitung“ deckte eine interessante Nachricht im Zusammenhang mit dem letzten Frühjahr auf, als der Swiss-Ski-Athlet Beat Feuz Stöckli-Skier testen wollte, doch die Corona-Pandemie verhinderte dies. Als der in Nordtirol lebende Speedspezialist und seine Mannschaftskollegen erst im Juli auf den heimischen Gletschern mit den sommerlichen Vorbereitungen begann, beschloss er, seine konsolidierte Beziehung mit dem Ski-Ausrüster Head fortzusetzen.
Seit 2012 ist Feuz mit Head unterwegs. Im Winter 2011/12 fuhr er mit Salomon-Brettern und gewann um Haaresbreite den Gesamtweltcup; nur ein gewisser Marcel Hirscher aus Österreicher schnappte ihm im letzten …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Beat Feuz freut sich auf das neue Starthaus in Kitzbühel | ]
Nicht nur Beat Feuz freut sich auf das neue Starthaus in Kitzbühel

Kitzbühel – Wenn im Januar 2021 die weltbeten Abfahrer sich in Kitzbühel auf die berühmt-berüchtigte „Streif“ begeben, müssen Sie aufpassen, dass Ihnen keine Neuheit entgeht. Neben den Sprüngen von über 80 Metern, einem Gefälle von 85 Prozenten und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h schnellt nicht nur der Puls der Ski Weltcup Rennläufer in die Höhe. Auch die Fans im Zielraum und vor den Bildschirmen werden zu Adrenalinjunkies.
Das Gefälle von 50 Prozent nach dem Starthaus lässt so manchem das Herz stehen. Innerhalb drei Fahrsekunden erreichen Matthias Mayer, Dominik Paris, Beat …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz träumt von der vierten Abfahrtskugel, Domme Paris hat etwas dagegen | ]
Beat Feuz träumt von der vierten Abfahrtskugel, Domme Paris hat etwas dagegen

Aldrans – Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz möchte im nächsten Winter wieder eine kleine Kristallkugel gewinnen. Doch der Südtiroler Dominik Paris wird alle Hebel in Bewegung setzen, um das zu verhindern. Der Eidgenosse hatte in der Saison 2011/12 eine große Chance, sogar die große Kristallkugel zu gewinnen, doch im Finish hatte der Österreicher Marcel Hirscher die Nase vorn.
Danach war lange Zeit der Salzburger der Mann der Stunde. Feuz hatte mit Knieproblemen zu kämpfen, die fast das Ende einer vielversprechenden Karriere bedeuteten. Aber im März 2016 endeten sich die …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz und Co. wollen wieder die Nationenwertung gewinnen | ]
Beat Feuz und Co. wollen wieder die Nationenwertung gewinnen

Zermatt – Im letzten Jahr holte sich die Schweiz nach über 30 Jahren die Nationenwertung im Ski Weltcup. Das österreichische Wunderteam musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Damit dieser Erfolg in der prestigeträchtigen Wertung keine Eintagsfliege bleibt, wollen die Swiss-Ski-Stars weiterhin auf der Welle des Erfolgs reiten und sich in der warmen Jahreszeit gut vorbereiten. Beat Feuz und Corinne Suter wollen ihre kleinen Kristallkugeln verteidigen und auch in den technischen Disziplinen gibt es viele Athletinnen und Athleten, die immer nach vorne preschen wollen und können.
Seit dem 6. Juli trainieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka ist hinsichtlich der neuen Saison nicht sehr optimistisch | ]
Carlo Janka ist hinsichtlich der neuen Saison nicht sehr optimistisch

Obersaxen – Eigentlich wollte Carlo Janka im Juli seine Jenny kirchlich heiraten. Doch das Fest fällt aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser. Der Skirennläufer berichtet, dass man die Hochzeit nicht so feiern hätte können, wie das Paar es sich vorgestellt hätte. Aus diesem Grund wurde alles auf 2021 verlegt.
In der Zwischenzeit trainiert er im Hinblick auf die neue Ski Weltcup Saison. Der Swiss-Ski-Athlet findet auch Zeit, um sein Haus zu bauen. Denn im bevorstehenden Frühling möchte er mit seinen zwei Frauen (Freundin Jenny und Tochter Ellie, Anm. d. Red.) einziehen. Immer …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Matthias Mayer holt sich seine Gondel | ]
Hahnenkamm News: Matthias Mayer holt sich seine Gondel

Vor wenigen Wochen feierte er seinen 30. Geburtstag und heiratete seine Claudia. Heute kam er mit Familie, Freunden und Trainern zum Hahnenkamm zurück. Im Jänner 2020 feierte er hier große Triumpfe.
Die Sieger der Hahnenkamm-Rennen bekommen alljährlich „ihre“ Gondel. Eine wundervolle Zeremonie, die sich kein Athlet entgehen lassen möchte. So auch Matthias Mayer. Er hat zwar seine Gondel bereit 2017, nach seinem Super-G Sieg, erhalten. Heuer setzte er sich die Abfahrtskrone auf – er siegte vor Vincent Kriechmayr und Beat Feuz, die zeitgleich, mit 22 Hundertstel Rückstand ins Ziel kamen. Bereits …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Cheftrainer Tom Stauffer fühlt sich in der Rolle des Gejagten pudelwohl | ]
Swiss-Ski-Cheftrainer Tom Stauffer fühlt sich in der Rolle des Gejagten pudelwohl

Muri bei Bern – Nach mehr als drei Jahrzehnten hat die Schweiz wieder einmal die Nationenwertung im Ski Weltcup gewonnen. Natürlich will Cheftrainer Tom Stauffer auch weiterhin erfolgreich arbeiten, auch wenn die Corona-Pandemie für etwas Unruhe hinsichtlich der Saisonvorbereitung gesorgt hat. Die Eidgenossen richteten sich an die FIS-Entscheide. Man will keine Athletin und keinen Athleten gefährden. Die Ski-Asse machen etwas Pause, ehe sie dann mit den Skitrainings beginnen werden.
Der Mann mit dem charakteristischen Schnurrbart freut sich über den Stand seiner Athleten, die im vergangenen Winter hart an sich arbeiteten und …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Gletschertraining: Swiss-Ski befürchtet Wettbewerbsvorteil für den ÖSV | ]
Gletschertraining: Swiss-Ski befürchtet Wettbewerbsvorteil für den ÖSV

Kaunertal – Die österreichischen Ski-Asse trainieren bereits auf den heimischen Gletschern. So wollen die Athletinnen und Athleten sich bestens vorbereiten und in der kommenden WM-Saison die prestigeträchtige Nationenwertung unter den Nagel reißen, nachdem sie die Vorherrschaft im alpinen Skirennsport nach über 30 Jahren der Schweiz überlassen mussten. Im Kaunertaler Gletscher haben sich die ÖSV-Herren zu den Einheiten versammelt und bereits Schwünge in den Schnee gezogen.
Roland Leitinger gibt die Marschrichtung vor. Man schaut zuversichtlich nach vorne, alles ist stimmig. Sicher weiß der ÖSV-Mann, dass noch viel Arbeit auf seine Mannschaftskollegen und …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Tina Weirather plaudert aus dem Nähkästchen | ]
Tina Weirather plaudert aus dem Nähkästchen

Gamprin – Tina Weirather hat am 25. März im Alter von 30 Jahren ihre Karriere beendet. Die Tochter von Hanni Wenzel und Harti Weirather hat über Jahre hinweg als liechtensteinisches Flaggschiff den Ski Weltcup bereichert. Gemessen an der Landesbevölkerung und den gewonnenen Medaillen und erreichten Siegen, ist das kleine alpine Fürstentum die erfolgreichste Wintersportnation. Nicht nur Tina Weirather, sondern auch Onkel Andreas Wenzel, Marco Büchel, Paul und Willi Frommelt haben etwas dazu beigetragen.
Tina wollte mit ihrem Rückzug bis zum Ende der Saison warten. Doch da der Winter vorzeitig beendet wurde, …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und seine Kristina wurden zum zweiten Mal Eltern | ]
Dominik Paris und seine Kristina wurden zum zweiten Mal Eltern

Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Kristina Kuppelwieser hat einen kleinen Sohn zur Welt gebracht. Damit kann sich klein Niko über ein Brüderchen freuen, der auf den Namen Lio hört.
„Der zweitschönste Sieg nach der Geburt seines Bruders Niko kam heute mit dem kleinen Lio in unser Leben. Allen geht es gut“, verkündete der amtierende Super-G Weltmeister die Ankunft des neuen Erdenbürgers.
Nach dem Trainingssturz unmittelbar vor dem Saisonhöhepunkt in Kitzbühel befindet sich der Südtiroler, der am 14. April seinen 31. Geburtstag feierte, …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und seine Kristina werden zum zweiten Mal Eltern | ]
Dominik Paris und seine Kristina werden zum zweiten Mal Eltern

Ulten – Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris wird in der nächsten Zeit ein zweites Mal Vater. Ob Klein Niko ein Brüderchen oder Schwesterchen bekommt, ist nicht bekannt.
Der Speedspezialist aus dem Ultental nutzt die Corona-Pandemie aus, um von zuhause aus zu trainieren. Nach dem Trainingssturz unmittelbar vor dem saisonalen Höhepunkt in Kitzbühel befindet sich der Südtiroler, der morgen 31 Jahre alt wird, in der Reha-Phase. Der Kreuzbandriss kam zum ungünstigsten Zeitpunkt. Sein Freund Beat Feuz holte sich dadurch quasi kampflos die kleine Abfahrtskristallkugel.
Auf alle Fälle wünschen wir dem in …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Trophäen des Ski Weltcup Finale werden für den guten Zweck versteigert | ]
Trophäen des Ski Weltcup Finale werden für den guten Zweck versteigert

In Cortina d’Ampezzo hätte vom 18. bis 22. März 2020 das Ski Weltcup Finale 2019/20 ausgetragen werden sollen. Die Vorfreude auf die Generalprobe der Ski Weltmeisterschaft 2021 war groß, und erstmals seit 30 Jahren wären auch wieder die Ski Weltcup Herren zu Gast, unterhalb der majestätischen Berggipfel der Tofana, gewesen.
Doch dann verschärfte sich in Norditalien die Corona-Pandemie täglich und am 6. März 2020 musste das Weltcupfinale vorzeitig abgesagt werden. Nun hoffen alle, dass die Ski Weltcup Saison 2020/21 wie geplant ausgetragen, und die Ski-WM 2021 vom 7. bis 21. Februar …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde | ]
Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris und sein Kontrahent Beat Feuz aus der Schweiz duellierten sich auf höchstem Niveau, bis sich wenige Tage vor dem Klassiker auf der Streif in Kitzbühel der Ultner das Kreuzband riss und der Eidgenosse quasi kampflos die kleine Kristallkugel in der Abfahrt gewann. Trotzdem ist Kontrahent das falsche Wort; die beiden Skirennläufer sind Freunde.
Paris war bei einem Trainingslauf in Richtung Netz gerutscht. Das Kreuzband hat nachgegeben. Nach einer weiteren Runde glaubte der Südtiroler, dass das Knie noch stabil war. Die ärztliche Untersuchung brachte die …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Lars Rösti wurde von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als bester Nachwuchsathlet des Jahres ausgezeichnet. | ]
Lars Rösti wurde von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als bester Nachwuchsathlet des Jahres ausgezeichnet.

Statt auf der grossen Bühne beim Festakt erhielten die sechs Ausgezeichneten des Jahres 2019 ihre Siegerchecks daheim und in aller Ruhe überreicht. Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch die Feier des Sporthilfe Nachwuchs-Preises ausgesetzt werden, die Ehrung der Athleten soll aber „zu einem späteren Zeitpunkt an einem anderen Anlass der Sporthilfe vor Publikum“ nachgeholt werden, wie die Sporthilfe in ihrem Communiqué schrieb.
Junioren-Abfahrtsweltmeister Lars Rösti begegnete der Auszeichnung in Stille mit Pragmatismus. Den grossen Teil des Preisgeldes über 12’000 Franken will er für den Kauf von Sportgeräten einsetzen. „Zum Beispiel für einen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für HEAD World Cup Rebels ziehen erfolgreiche Saisonbilanz | ]
HEAD World Cup Rebels ziehen erfolgreiche Saisonbilanz

Zwei Kristallkugeln durch die neue Speed-Queen Corinne Suter, dazu Kristall durch Beat Feuz und Alexis Pinturault. Insgesamt 20 Ski Weltcup Siege sowie 19 zweite und 17 dritte Plätze. Mit dieser erfolgreichen Saisonbilanz gehen die HEAD World Cup Rebels in die vorzeitige Sommerpause. Einziger Wermutstropfen: Aufgrund der Renn-Absagen kam Alexis Pinturault um seine sehr reale Chance auf den Sieg im Gesamt-Weltcup.
„Aus sportlicher Sicht ist es schade, dass die letzten Rennen abgesagt werden mussten. Alexis Pinturault hatte natürlich im Gesamt-Weltcup und auch im Riesenslalom eine sehr gute Ausgangslage. Aber wenn eine weltweite …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Beat Feuz verzichtet auf Reise zum TV-Auftritt in die Schweiz. | ]
Coronavirus: Beat Feuz verzichtet auf Reise zum TV-Auftritt in die Schweiz.

Die Coronakrise treibt auch in der TV-Welt seltsame Blüten. So sagte der Schweizer Abfahrts-Weltcupsieger Beat Feuz einen Besuch bei Sportpanorama im SRF ab. Hier sollte er, gemeinsam mit den Schweizern Kristallkugelgewinnern, Corinne Suter (Super-G und Abfahrt), Loic Meillard (Parallel-Riesenslalom) und Mauro Caviezel (Super-G) seine Abfahrtskugel im Studio präsentieren.
Da Feuz schon seit einigen Jahren mit seiner Familie in Innsbruck lebt, hatte er die Befürchtung dass ihm nach dem TV-Auftritt die Rückreise nach Österreich verwehrt wird. So wurde Feuz live aus seiner Wahlheimat zugeschaltet: „Das Risiko war mir einfach zu groß. Gerade …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Zurück auf dem Ski-Thron | ]
Swiss-Ski News: Zurück auf dem Ski-Thron

Nach 31 Jahren steht die Schweiz in der Hierarchie des alpinen Skisports wieder ganz zuoberst. Das Swiss-Ski Team gewann die Nationenwertung des Alpin-Weltcups mit mehr als 1000 Punkten Vorsprung. Die Schweizer Athletinnen und Athleten zeichneten für eine herausragende Ski Weltcup Saison verantwortlich, deren Ende aufgrund trauriger Umstände abrupt war.
Platz 1 im Nationenranking ist der vorläufige Höhepunkt der sportlichen Entwicklung bei den Schweizer Alpinen in den vergangenen Jahren. Zuletzt konnte die Podest-Ausbeute im Weltcup stetig gesteigert werden, an den letzten beiden Weltmeisterschaften resultierten insgesamt elf Medaillen, an den Olympischen Winterspielen 2018 …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für HEAD-NEWS: Drittes Abfahrts-Kristall in Serie für Beat Feuz | ]
HEAD-NEWS: Drittes Abfahrts-Kristall in Serie für Beat Feuz

Aufgrund der Absage des Weltcup-Finales in Cortina hatte Beat Feuz bereits vor der letzten Ski Weltcup Abfahrt in Kvitfjell die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin sicher. In Norwegen belegte der Schweizer am Samstag den vierten Platz. Den Sieg holte sich HEAD-Teamkollege Matthias Mayer. Der Super-G am Sonntag musste aufgrund von Schlechtwetter abgesagt werden.
Zwei volle Erfolge in Beaver Creek und Wengen, drei zweite Plätze in Bormio, Kitzbühel und Saalbach sowie zwei dritte Plätze in Lake Louise und Bormio – sieben Mal fuhr Beat Feuz in dieser Saison in der Abfahrt auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer gewinnt letzte Saison-Abfahrt in Kvitfjell | ]
Matthias Mayer gewinnt letzte Saison-Abfahrt in Kvitfjell

Kvitfjell präsentierte sich am heutigen Samstag bei traumhaftem Winterwetter. Bei der Abfahrt auf der ‚Olympiabakken‘ unterstrich Alexander Aamodt Kilde (2; + 0.14) seine Ansprüche auf die große Kristallkugel. Auch wenn der Sieg in einer Zeit von 1:48.02 Minuten an den Kärntner Matthias Mayer ging, konnte sich der Norweger bei seinem Heimrennen über Platz zwei freuen und wichtige 80 Punkte für den Gesamtweltcup einfahren. Auf Platz drei schwang der Schweizer Carlo Janka (3; + 0.37) ab. Jankas Teamkollege Beat Feuz (4; + 0.43)  verpasste knapp den Sprung auf das Podest, konnte …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer beendet Abfahrtssaison mit einem Sieg | ]
ÖSV News: Matthias Mayer beendet Abfahrtssaison mit einem Sieg

Matthias Mayer holte sich den Sieg in der letzten Abfahrt dieser Saison und feierte seinen neunten Weltcuperfolg.
Mit einer perfekten Fahrt sicherte sich Matthias Mayer bei der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell seinen vierten Saisonsieg. Der Kärntner lag bei allen Zwischenzeiten voran und ließ Lokalmatador Aleksander Aamodt Kilde um 14 Hundertstel hinter sich. Dritter wurde Carlo Janka aus der Schweiz (+0,37 Sek.). Die kleine Kristallkugel für den Abfahrtsweltcup holte sich zum dritten Mal in Folge Beat Feuz (SUI).
Matthias Mayer: „Es hat super gepasst. Ich war vom Start weg voll drinnen und es …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Alpin Direktor Swiss Ski Walter Reusser: „Wettkämpfe ohne Publikum und öffentliche Siegerehrungen wären der Bedeutung des Anlasses nicht gerecht geworden.“ | ]
Alpin Direktor Swiss Ski Walter Reusser: „Wettkämpfe ohne Publikum und öffentliche Siegerehrungen wären der Bedeutung des Anlasses nicht gerecht geworden.“

Der Schweizerische Skiverband Swiss-Ski kann den Entscheid, aufgrund des Coronavirus das Weltcup-Finale der Alpinen in Cortina d’Ampezzo abzusagen, nachvollziehen. Wie für den Internationalen Skiverband FIS hat auch für Swiss-Ski die Gesundheit der Athletinnen und Athleten, Betreuer, Organisatoren und Fans oberste Priorität.
«Der heute von der FIS kommunizierte Entscheid hat uns nach den jüngsten Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus und die damit verbundenen Absagen in Norditalien bei anderen Sportarten nicht überrascht», erklärt Bernhard Aregger, CEO von Swiss-Ski. «Uns ist bewusst, wie schwierig es ist, einen solch folgenschweren Entscheid in einer in …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Vor dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde liegt sportlich gesehen, eines der wichtigsten Wochenenden seiner Karriere. Der Wikinger will mit guten Ergebnissen am Samstag bei der Abfahrt und beim Super-G am Sonntag nach der großen Kristallkugel für den Gesamtweltcup greifen. Dass Kilde bestens vorbereitet ist, zeigten seine beiden Trainingsbestzeiten am Donnerstag und Freitag. Jetzt heißt es die starke Form auch bei der Abfahrt am Samstag um 11 Uhr unter Beweis zu stellen. Sollte das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo abgesagt werden, wär dies die letzte Abfahrt der Saison 2019/20. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 11.00 Uhr steht in Kvitfjell das 2. Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm, bevor die Speed-Herren am Samstag zur neunten von zehn Abfahrten in der Saison 2019/20 antreten. Sollte es der Coronavirus zulassen steht der letzte Abfahrtslauf beim Saisonfinale am 18. März in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm. Diese Entscheidung wird die FIS am Freitag bekanntgeben. Die Entscheidung im Abfahrtsweltcup ist praktisch schon vor den beiden Rennen gefallen. Hier führt der Schweizer Beat Feuz, mit 194 Punkten vor Thomas Dreßen aus Deutschland. Die offizielle FIS Startliste für …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde dominiert 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell | ]
Aleksander Aamodt Kilde dominiert 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell

Beim ersten Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell stellte Aleksander Aamodt Kilde seine Ansprüche auf den Gesamtweltcup unter Beweis. Der Norweger ging konzentriert in den ersten Trainingslauf und verwies die Konkurrenz klar in die Schranken. Kilde setzte sich mit der Tagesbestzeit von 1:48.87 klar vor dem Schweizer Cedric Ochsner (2; + 0.87) und Nicolas Raffort (2; + 0,94) aus Frankreich durch. Die kleine Abfahrts-Kristallkugel ist so gut wie vergeben. Hier führt der Schweizer Beat Feuz, zwei Rennen vor dem Saisonende mit 194 Punkten vor dem angeschlagenen Thomas Dreßen. Feuz (16; + …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker – NEUE STARTZEIT 12.30 Uhr | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker – NEUE STARTZEIT 12.30 Uhr

Bei den Alpin Herren sind an diesem Wochenende im norwegischen Kvitfjell die Speedspezialisten gefragt: Sie gehen am Samstag in der Abfahrt und am Sonntag im Super-G an den Start. Am Donnerstag voraussichtlich um 12.30 Uhr steht das erste Abfahrtstraining auf dem Programm. Die kleine Abfahrts-Kristallkugel ist so gut wie vergeben. Hier führt der Schweizer Beat Feuz, zwei Rennen vor dem Saisonende mit 194 Punkten vor dem angeschlagenen Thomas Dreßen. Der DSV-Speedfahrer ist nach Norwegen gereist, wird aber kurzfristig entscheiden ob ein Start beim Rennen Sinn macht. Spannung hingegen ist im Gesamtweltcup angesagt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Kvitfjell Vorschau: Das Wochenende des Aleksander Aamodt Kilde? | ]
Kvitfjell Vorschau: Das Wochenende des Aleksander Aamodt Kilde?

Die Ski Weltcup Speed-Athleten brechen auf in den hohen Norden. Am kommenden Wochenende stehen im norwegischen Kvitfjell eine Herrenabfahrt und ein Super-G auf dem Programm. Währen die Damen, nach der Absage von Ofterschwang ein „rennfreies“ Wochenende genießen ‚müssen‘, geht es in Norwegen um wichtige Zähler für den Gesamtweltcup und für die Super-G Disziplinenwertung. Einzig die kleine Abfahrts-Kristallkugel ist so gut wie vergeben. Hier führt der Schweizer Beat Feuz, zwei Rennen vor dem Saisonende mit 194 Punkten vor dem angeschlagenen DSV-Rennläufer Thomas Dreßen.
Trotzdem können wir uns auf eine spannende Abfahrt auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für HEAD NEWS: Sechstes Kombinations-Kristall für Alexis Pinturault | ]
HEAD NEWS: Sechstes Kombinations-Kristall für Alexis Pinturault

Ein neues Kapitel Skigeschichte schrieb HEAD World Cup Rebel Alexis Pinturault bei der Kombination am Sonntag in Hinterstoder: Mit seinem Sieg holte der Franzose zum sechsten Mal die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin – ein neuer Rekord im Ski Weltcup. Am Montag legte Pinturault noch einmal nach, siegte im Riesenslalom und übernahm damit die Führung im Gesamt-Weltcup. Ihren ersten Weltcup-Sieg feierte die Österreicherin Nina Ortlieb beim Super-G in La Thuile.
Der Sieg bei der Kombination in Hinterstoder ging mit fast einer Sekunde Vorsprung an Alexis Pinturault. Der 28-Jährige lag nach dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr feiert Heimsieg beim Super-G von Hinterstoder | ]
Vincent Kriechmayr feiert Heimsieg beim Super-G von Hinterstoder

Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr nutzte seinen Heimvorteil auf der „Hannes Trinkl Weltcupstrecke“ und feierte in Hinterstoder, in einer Zeit von 1:33.08 Minuten, seinen sechsten Weltcupsieg, den vierten in einem Super-G. Mauro Caviezel musste sich, wie bereits in Saalbach-Hinterglemm knapp geschlagen geben, dem Schweizer fehlten zum Sieg fünf Hundertstelsekunden. Mit Matthias Mayer (+ 0.08) sicherte sich ein weiterer Österreicher, als Dritter, einen Podestplatz.
 
Vincent Kriechmayr: „Besser geht es einach nicht. Bei einem Heimrennen gewinnen ist schon etwas Besonderes. Ich war selten so nervös. Normal schlafe ich wie ein Baby, heute habe ich …