Beat Feuz kann der Idee einer Athleten Gewerkschaft viel Positives abgewinnen (Foto: © Beat Feuz/Instagram)

Schongau – Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz gehört mit seinen 34 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen. Der Swiss-Ski-Mann punktet mit seiner Lockerheit und kann im bevorstehenden Winter zum fünften Mal in Folge die kleine Abfahrtskristallkugel gewinnen. Er ist in den Speeddisziplinen zu Hause und setzt sich für die Weiterentwicklung des Skirennsports… Beat Feuz kann der Idee einer Athleten Gewerkschaft viel Positives abgewinnen weiterlesen

Über das zeitnahe Ende der Kombination als Disziplin im Skirennsport

Peking – Bei den Olympischen Winterspielen in Peking stehen natürlich die Alpinbewerbe auf dem Programm. Dort werden wohl zum letzten Mal die Siegerin und der Sieger in der Kombination ermittelt. Zum zweiten Mal in Folge steht diese Disziplin aufgrund ihrer geringen Attraktivität nicht mehr im Weltcupkalender. Der Österreicher Marco Schwarz, der im Februar in Cortina… Über das zeitnahe Ende der Kombination als Disziplin im Skirennsport weiterlesen

Die Saisonvorbereitung läuft für Beat Feuz nach Plan (Foto: © HEAD/Jonas ERICSSON/AGENCE ZOOM)

Muri bei Bern – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz schaut gerne auf den kommenden Winter. Und das mit gutem Grund: Er mag Schnee in der warmen Jahreszeit nicht so gerne. Der 34-Jährige blickt auf eine gute Vorbereitung zurück und will sich nun den letzten Schliff holen. Der Schweizer ist gesund und bezeichnet die… Die Saisonvorbereitung läuft für Beat Feuz nach Plan weiterlesen

Nicht nur Beat Feuz sorgt sich um den Speed-Auftakt in Lake Louise

Lake Louise – Die kanadischen Einreisebestimmungen rund um die aktuelle Corona-Pandemie sind streng, sehr streng. Die Speedrennen in Lake Louise sind gefährdet. Swiss-Ski-Alpindirektor Walter Reusser muss mehrgleisig fahren und planen, denn alles ist im Ungewissen. Doch warum ist es so? Die Behörden im großen Staat mit dem Ahornblatt in der Fahne verlangen zwei Covid-19-Impfungen bei… Nicht nur Beat Feuz sorgt sich um den Speed-Auftakt in Lake Louise weiterlesen

Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen

Zermatt – Die italienischen, US-amerikanischen und französischen Ski-Asse könnten verzweifelt sein. Kurz vor dem Abflug nach Südamerika erhielten sie vom argentinischen Sportministerium eine Absage, wonach eine Reise nach Ushuaia coronabedingt nicht möglich sei. Die Verbände überlegten und mussten in kürzester Zeit passende Alternativen finden. Abseits von Südamerika gibt es nur eine passende Option – und… Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen weiterlesen

Nicht nur Thomas Dreßen freut sich auf Lake Louise

Lake Louise – Nachdem die Corona-Pandemie im letzten Jahr für eine Absage sorgte, kehrt der alpine Skiweltcupzirkus in der bevorstehenden Olympiasaison wieder nach Nordamerika zurück. Natürlich kann immer alles passieren oder etwas Unvorhergesehenes dazwischenkommen. Aber die Speedspezialistinnen und -spezialisten sind guter Dinge, dass die Rennen in Lake Louise und danach in Beaver Creek an den… Nicht nur Thomas Dreßen freut sich auf Lake Louise weiterlesen

„Birds of Prey“: Nicht nur die Athleten freuen sich auf die Nordamerika-Rennen

BEAVER CREEK – Wenn Skirennsport-Fans das Bedürfnis nach Geschwindigkeit verspüren, werden sie eine dreifache Dosis davon bekommen, wenn der Xfinity Birds of Prey FIS Ski World Cup vom 3. bis 5. Dezember 2021 ins Beaver Creek Resort zurückkehrt. Die Vail Valley Foundation, die jedes Jahr die Birds of Prey Rennen ausrichtet, hat den Zeitplan für… „Birds of Prey“: Nicht nur die Athleten freuen sich auf die Nordamerika-Rennen weiterlesen

Corinne Suter, Beat Feuz und Co. werden nicht in Übersee trainieren

Muri bei Bern – Im vergangenen Jahr machte der Coronavirus sämtlichen Skinationen einen Strich durch die Saisonvorbereitung. Die mittlerweile zur Tradition gewordenen Einheiten in Südamerika fielen der Pandemie zum Opfer. Die Swiss-Ski-Delegation ließ sich nicht davon beirren und gewann zum zweiten Mal in Folge die Nationenwertung, nachdem Österreich drei Jahrzehnte den Ton angab. Es wäre… Corinne Suter, Beat Feuz und Co. werden nicht in Übersee trainieren weiterlesen

Dominik Paris hat die kleine Abfahrtskugel im Blick und möchte Beat Feuz beerben. (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Breuil – Die italienischen Speed-Asse Dominik Paris und Co. erleben gegenwärtig eine Situation, die ähnlich jener im Vorjahr ist. Auch wenn das Training in Südamerika noch in den Sternen steht, wollen sich die Skirennläufer zwischen Oktober und November gewissenhaft vorbereiten, um bei den Rennen in Nordamerika hundertprozentig einsatzbereit zu sein. Im Schatten des Matterhorns spulen… Dominik Paris hat die kleine Abfahrtskugel im Blick und möchte Beat Feuz beerben weiterlesen

Dominik Paris verspürt keine Vorfreude auf eine Matterhorn-Abfahrt

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris ist skeptisch, die erstmals 2022 in den Weltcupkalender aufgenommene Matterhorn-Abfahrt betreffend. Der Speedspezialist glaubt nicht, dass es der Sicherheit dient, zum Beginn eines Winters auf 4.000 Metern Seehöhe ein Rennen zu veranstalten. Die dünne Höhenluft kann dafür Sorge tragen, dass die Athleten sturzanfällig und auch ausgelaugt sein können.… Dominik Paris verspürt keine Vorfreude auf eine Matterhorn-Abfahrt weiterlesen

Stolzer Beat Feuz freut sich über seine eigene „Kitz“-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)

Kitzbühel – Beat Feuz kann sich freuen! Der eidgenössische Skirennläufer weihte bei Postkartenwetter, sieben Monate nach dem Doppelsieg am Hahnenkamm, seine persönliche Gondel in Kitzbühel ein. Mit dabei war auch Töchterchen Clea, die bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt allen die Show stahl. Auch Lebensgefährtin Katrin Triendl, die ihr zweites Kind erwartet, war mit von der… Stolzer Beat Feuz freut sich über seine eigene „Kitz“-Gondel weiterlesen

Beat Feuz, Lebensgefährtin Katrin Triendl und seiner Tochter Clea freuen sich auf den Familienzuwachs. (Foto: © Beat Feuz / Facebook)

Aldrans/Schangau – „Wenn Träume Hand und Fuß bekommen…“. So betitelt der schweizerische Skirennläufer Beat Feuz die freudige Nachricht in den sozialen Medien. Der Eidgenosse postete ein Foto, das ihn mit seiner Lebensgefährtin Katrin Triendl und seiner Tochter Clea. Alle drei halten erwartungsvoll und freudig den Bauch der werdenden Mutter. Feuz wird folglich zum zweiten Mal… Vaterfreuden bei Beat Feuz weiterlesen

Banner TV-Sport.de