Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Colorado

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz und Co. suchen fieberhaft nach einem guten Trainingsstandort | ]
Beat Feuz und Co. suchen fieberhaft nach einem guten Trainingsstandort

Muri bei Bern – Im schweizerischen Skiverband schrillen die Alarmglocken. Was ist passiert? Nachdem man im vergangenen Sommer gut trainiert hat, scheint der Trainingsvorsprung gegenüber anderen Nationen aufgrund der zu warmen Temperaturen zu schmelzen, und die Konkurrenten können Boden gutmachen.
Zum Beispiel der deutsche Abfahrer Thomas Dreßen, der im letzten Winter drei Ski Weltcup Abfahrten gewonnen hat, konnte so einige Gletschertrainings aufgrund seiner Knieprobleme nicht abspulen. Der DSV-Athlet sagt, dass es für einen Abfahrer in Europa am besten ist, wenn man in Zermatt arbeiten kann. Für ihn ist es auch klar, …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin hat das Training wieder aufgenommen | ]
Mikaela Shiffrin hat das Training wieder aufgenommen

Colorado – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die aufgrund Rückenprobleme den Saisonauftakt in Sölden verpasste, hat das Training wieder aufgenommen. Sie möchte bei den Ski Weltcup Slaloms in Levi wieder mit von der Partie sein. Während ihre großen Rivalinnen am Rettenbachferner im Ötztal viele Punkte sammelten und um den Sieg kämpften, war die 25-Jährige, geprägt mit 1000 Zweifeln, unverrichteter Dinge wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.
In der jüngsten Vergangenheit gab die US-Amerikanerin an, dass es ihr Wunsch wäre, sowohl am 21. als auch am 22. November endlich ins Weltcupgeschehen einzugreifen. An …

Alle News, Top News »

[8 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Zwist zwischen dem US-Verband und Swiss-Ski scheint beendet | ]
Der Zwist zwischen dem US-Verband und Swiss-Ski scheint beendet

Zermatt – Es war ohne Zweifel ein unguter Abschnitt der eidgenössischen Skihistorie jüngeren Datums. 2016 kam es zwischen dem schweizerischen Herrencheftrainer Tom Stauffer und seinen US-Kollegen zu einem Abkommen. Die Eidgenossen durften im November in Copper Mountain arbeiten. Im Gegenzug hätten die US-Boys auf der WM-Abfahrt von St. Moritz trainieren dürfen. Doch der zweite Punkt der Abmachung kam nie zustande, weil Stauffer von seinen Vorgesetzten zurückgepfiffen wurde. Der damalige US-Alpinchef Patrick Riml betonte sogar, dass diese Aktion sehr mies war und dass, solange er etwas zu melden habe, kein Swiss-Ski-Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin und Co. brennen auf den Saisonauftakt am Rettenbachferner | ]
Mikaela Shiffrin und Co. brennen auf den Saisonauftakt am Rettenbachferner

Sölden – Drei Wochen vor dem Saison Opening in Sölden kommt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin nach Europa, um mit ihrem Training in den Alpen zu beginnen. Petra Vlhová aus der Slowakei hat ihre Trainingszelte in Hintertux aufgeschlagen, wo die Italienerin Federica Brignone und ihre Kolleginnen ab Montag eintreffen werden.
Ohne Zweifel hat der Countdown begonnen. Die Riesentorläuferinnen eröffnen am 17. Oktober den Ski Weltcup Winter 2020/21 am Rettenbachferner im Ötztal. Es wird gewiss ein spannendes Rennen, auch wenn mit dem Fehlen der mittlerweile zurückgetretenen Deutschen Viktoria Rebensburg eine Top-Athletin fehlt. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Mit Christina Ager und Sabrina Maier geht es langsam wieder bergauf | ]
Mit Christina Ager und Sabrina Maier geht es langsam wieder bergauf

Hintertux – Eigentlich sind die Ski Weltcup Speedspezialistinnen Christina Ager und Sabrina Maier gewohnt, dass es mit ihnen skifahrerisch bergab geht, aber sie kommen nach einer Verletzungspause zurück. So kann man sagen, dass es mit beiden ÖSV-Damen bergauf geht. Ager, 1995 geboren und ihre um ein Jahr ältere Teamkollegin Maier stehen mit beiden Beinen im Leben und im Training am Hintertuxer Gletscher.
Die Tirolerin stürzte im November 2019 beim Training in Colorado. Dabei zog sie sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Dabei war sie erst wieder gesund geworden, denn im …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin steht wieder auf den Skiern | ]
Mikaela Shiffrin steht wieder auf den Skiern

Copper Mountain – Die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin ist wieder zurück. Nach gut zwölf Wochen Pause steht sie wieder auf den Brettern. Die 25-Jährige wird ihre ersten Einheiten im Zentrum von Colorado abspulen. Vor drei Monaten stand sie das letzte Mal auf den Skiern. Da die Corona-Pandemie ausbrach, wurden viele Rennen abgesagt. In der Gesamtweltcupwertung zogen die Italienerin Federica Brignone und die Slowakin Petra Vlhová vorbei und Shiffrin musste erstmals ohne eine Kristallkugel auskommen.
In Copper Mountain tritt die US-Amerikanerin, die schon dreimal die große Kristallkugel gewonnen hatte, in …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander im Interview: „Einem traumhaften Saisonstart steht nichts mehr Wege!“ | ]
Andreas Sander im Interview: „Einem traumhaften Saisonstart steht nichts mehr Wege!“

Gütersloh, 28. November 2019.Am Samstagabend zur deutschen Prime-Time um 20:15 Uhr startet mit der Abfahrt im kanadischen Lake Louise das erste Ski Weltcup Rennen der alpinen Speedfahrer. Andreas Sander wird dort fast ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss bei einem Trainingssprung sein Weltcup-Comeback feiern. Nach einer langen Reha-Phase und zahllosen Trainingseinheiten brennt der 30-Jährige auf das erste Rennen und die Standortbestimmung in der Weltelite. Im Interview spricht der Olympia-Achte von 2018 über den zauberhaften Schnee in Colorado, die wache Konkurrenz und einen grünen Helm für mehr Umweltbewusstsein.
Herr Sander, am Samstag geht …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will im Riesentorlauf unter die Top-30 und in Lake Louise aufs Treppchen fahren | ]
Sofia Goggia will im Riesentorlauf unter die Top-30 und in Lake Louise aufs Treppchen fahren

Killington – Ohne Zweifel ist Sofia Goggia bereit für die Speedsaison 2019/20, die im kanadischen Lake Louise eröffnet wird. Nachdem sie in Sölden die Finalqualifikation der besten 30 nur um drei Hundertstelsekunden verpasst hat, will sie beim Riesentorlauf in Killington zeigen was in ihr steckt. Trotzdem muss sie mit einer sehr hohen Startnummer ins Rennen gehen.
Nach 14 Tagen intensiver Arbeit in Copper Mountain ist sie am Montag nach Killington aufgebrochen. Sie erzählte, dass die Trainingseinheiten in zwei Blöcke aufgeteilt wurden. Es ging um Riesentorläufe, danach folgte eine kurze Pause bevor …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Verdacht auf Kreuzbandriss bei Christina Ager bestätigt | ]
UPDATE: Verdacht auf Kreuzbandriss bei Christina Ager bestätigt

Wie bereits berichtet, trat Christina Ager aufgrund einer Knieverletzung die Heimreise an, um sich untersuchen zu lassen. Die Speed-Spezialistin verletzte sich am Samstag beim Abfahrtstraining in Copper Mountain (USA) bei der Landung nach einem Sprung. Die Tirolerin unterzog sich heute nach ihrer Ankunft in der Klinik Hochrum bei Innsbruck einer MRI-Untersuchung und leider bestätigte sich der Verdacht. Die bittere Diagnose lautet Riss des vorderen Kreuzbandes, Einriss des Innen- und Außenmeniskus sowie der Kapsel im rechten Knie. Der Befund bedeutet für die Söllerin das vorzeitige Saisonaus. Die 24-Jährige wurde heute Abend …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise | ]
Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise

Copper Mountain – Wenn heute in einer Woche die Speedspezialisten in Lake Louise ihren Skiwinter 2019/20 eröffnen, ist der Südtiroler Christof Innerhofer nicht mit von der Partie. Für den Skirennläufer kommt der Einsatz in Kanada noch zu früh.
Wie mehrfach berichtet, riss sich der 34-jährige Routinier im Rahmen der italienischen Meisterschaften im Super-G bei einem Sturz das Kreuzband. Umso bitterer war dies, weil das Ganze beim letzten Saisonrennen des letzten Winters passierte. Anstatt des Rennens in Kanada spult Innerhofer weitere Trainingsfahrten im US-Bundesstaat Colorado ab.
Wenn alles nach Wunsch verläuft, wird der …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Schrecksekunden für Roberta Melesi und Matteo Marsaglia | ]
Schrecksekunden für Roberta Melesi und Matteo Marsaglia

Copper Mountain – Aus Copper Mountain erreichen uns einige schlechte Nachrichten von Seiten der italienischen Mannschaft. Matteo Marsaglia verstauchte sich am zweiten Trainingstag im US-Bundesstaat Colorado den Knöchel.
In den nächsten Tagen wird kontrolliert, ob der 34-Jährige in Lake Louise an den Start gehen kann oder nicht. Wenn nicht, wird der Angehörige der Heeressportgruppe in Copper Mountain bleiben, um sich effizient auf das folgende Wochenende in Beaver Creek vorzubereiten.
Roberta Melesi kehrt am 24. November nach Italien zurück. Sie berichtete von einer Kopfverletzung und einer starken Verstauchung des linken Knies mit einem …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Halbzeit für Riesenslalom Damen in Copper Mountain | ]
ÖSV NEWS: Halbzeit für Riesenslalom Damen in Copper Mountain

Traumhaftes Wetter, kalte Temperaturen und super Pistenverhältnisse, so präsentiert sich das diesjährige Trainingscamp in Copper Mountain (USA) für Österreichs Ski Weltcup Riesentorlauf-Damen. Am 7. November ging die Reise Richtung Westen.
Die GS-Gruppe mit Ricarda Haaser, Eva-Maria Brem, Nadine Fest und Rosina Schneeberger sowie das Team Anna Veith, die vor ihrem Comeback steht, nutzen derzeit die super Bedingungen in Colorado. Sonnenschein und Minustemperaturen lassen sehr gute Trainingseinheiten zu, auch wenn der aggressive Amerika-Schnee recht fordernd ist. Eine Woche Training liegt bereits hinter den Damen, eine weitere Woche mit Riesenslalom-, Slalom,- Super-G- und …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer möchte bald Rennen bestreiten | ]
Christof Innerhofer möchte bald Rennen bestreiten

Copper Mountain – Im März zog sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer einen Kreuzbandriss zu. Nun will er bis zum Beginn der neuen Speedsaison 2019/20  fit sein. Der Pusterer möchte bereits in Lake Louise an den Start gehen. Doch er weiß, dass es sehr knapp wird.
Innerhofer postete auf seinem Instagram-Account ein Video, das einen Super-G-Trainingslauf in Copper Mountain zum Inhalt hat. Der 34-Jährige ist fleißig und möchte Schritt für Schritt nach vorne blicken und natürlich bald wieder Rennen bestreiten können.
Die azurblauen Speedherren feilen in Copper Mountain im US-amerikanischen Colorado am …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Elena Fanchini will nicht an ein Karriereende denken | ]
Elena Fanchini will nicht an ein Karriereende denken

Brescia – Die italienische Skirennläuferin Elena Fanchini will nicht aufgeben. Sie ist eine Kriegerin und träumt von einem Comeback. Die azurblaue Speedspezialistin begab sich am heutigen Freitag unters Messer, um sich die Platte im linken Knie zu entfernen.
Just diese Platte symbolisiert die letzte Erinnerung an den schweren Trainingssturz in Copper Mountain. Der Unfall passierte im Vorjahr beim Super-G Training im US-amerikanischen Colorado, wo sich Fanchini auf die ersten Ski Weltcup Speedrennen in Lake Louise vorbereiten wollte.
Ein Jahr ist vergangen, als sie sich verletzte. Trotzdem hat die älteste der Fanchini-Schwestern nicht …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und die guten Vorsätze für die Saison 2019/20 | ]
Sofia Goggia und die guten Vorsätze für die Saison 2019/20

Copper Mountain – Die italienischen Ski-Asse bereiten sich im US-Bundesstaat Colorado auf ihre bevorstehenden Rennen vor. Sofia Goggia freut sich schon auf die Ski Weltcup Einsätze in Killington und im Speedbereich. Die Speedspezialistin hat die Massenkarambolage auf der Autobahn vergessen und will sich nur aufs Skifahren konzentrieren.
Die 26-Jährige hofft, dass sie die 15 Trainingstage bestens nutzen kann, und auch Petrus mit gutem Wetter seinen Teil beiträgt. Die Skirennläuferin aus Bergamo, die 2018 in Südkorea die Olympiaabfahrt gewonnen hat, will ihre Besessenheit und ihre Perfektion ausnutzen. Sie neigt nach eigener Meinung …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Speed-Teams sorgen für Hochbetrieb in Copper Mountain | ]
Speed-Teams sorgen für Hochbetrieb in Copper Mountain

Copper Mountain – Im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado herrschen ideale Bedingungen, um sich auf die ersten Speedrennen im Ski Weltcup Winter 2019/20 vorzubereiten. Die Italiener um Dominik Paris, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia, Mattia Casse, Christof Innerhofer und Federico Simoni, wollen zwei volle Wochen auf US-Schnee trainieren, ehe es weiter zum ersten Renneinsatz nach Lake Louise geht.
Die azurblauen Riesentorlauf-Spezialistinnen wie etwa Federica Brignone und Marta Bassino gehen in Levi nicht an den Start, und werden am Montag in Copper Mountain erwartet. Der Schweizer Beat Feuz ist heute in Colorado gelandet. …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia bei Unfall auf der Autobahn unverletzt | ]
Sofia Goggia bei Unfall auf der Autobahn unverletzt

Desenzano del Garda – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia hatte Glück im Unglück. Die azurblaue Athletin war am Donnerstagvormittag bei einem Auffahrunfall auf der A4 (Autobahn zwischen Turin und Sistiana/Triest, Anm. d. Red.) verwickelt. Als Folge der Massenkarambolage entwickelte sich ein langer Stau.
Die Skirennläuferin gab sofort Entwarnung und titulierte das Ganze als einen kleinen Schreck. Gott sei Dank blieb sie unverletzt. Wenige Stunden später war sie in Mailand, um an einer Veranstaltung teilzunehmen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang sorgte bereits im Frühling des Jahres mit einem sehenswerten Unfall für Aufsehen. Damals parkte …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze | ]
Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze

Gütersloh- Knapp ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss bei einem Trainingssprung im italienischen Bormio steht DSV-Athlet Andreas Sander vor seinem Weltcup-Comeback: Am 30. November wird der 30-Jährige beim Saisonauftakt der Weltelite der alpinen Speed-Spezialisten im kanadischen Lake Louise an den Start gehen. Bis dahin stehen noch wichtige Trainingsblöcke in Sölden und nach Abflug in die USA in Colorado auf dem Plan, bei denen sich der Olympia-Achte von 2018 den letzten Schliff für die neue Saison holen will. Im Interview spricht Sander über Qualität im Training, das erste Rennen und das Niveau …