Marcel Hirscher will mit einer eigenen Marke den Ski Weltcup erobern

Kaprun – Der ehemalige österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ließ am heutigen Tag die Katze aus dem Sack. Der Doppel-Olympiasieger hat eine eigene Skimarke gegründet. Bei der heutigen und mit Spannung erwarteten Pressekonferenz gab der Salzburger bekannt, dass diese Bretter Weltcuprennen gewinnen werden. Der achtfache Gesamtweltcupsieger erzählte zudem, dass in ihm immer das Feuer für den… Marcel Hirscher will mit einer eigenen Marke den Ski Weltcup erobern weiterlesen

Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr zählen beim ÖSV zu den großen Medaillen-Hoffnungen (Foto: © ÖSV/Aicher)

Sie sind Österreichs Speed-Elite: Matthias Mayer (30), Doppel-Olympiasieger und Hahnenkammsieger 2020 und Vincent Kriechmayr (29), Vize-Weltmeister im Super-G von Aare und Wengen-Sieger 2019. Zwei Ausnahmeathleten, die im rot-weiß-rotem Ski Weltcup Abfahrtsteam das Tempo vorgeben. Ski Austria hat sie zum ausführlichen Doppelinterview getroffen und mit ihnen unter anderem über Kindheitserinnerungen, ihre zukünftige Zusammenarbeit und über die… Ski Austria: Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr im Doppel-Interview weiterlesen

Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen

Mit dem Abfahrtserfolg auf der berühmt-berüchtigten Streif hat Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer seinen Heldenstatus im vergangenen Jänner weiter aufpoliert. Im aktuellen Audi-Magazin spricht der 30-Jährige aus Afritz am See unter anderem über die Wertigkeiten seiner Erfolge, seinen Bekanntheitsgrad, Social Media und seine vollelektronisches Fahrerlebnisse. Matthias, du bist mit 23 Jahren in Sotschi (2014) zu Olympiagold in… Audi Magazin: Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer im Interview weiterlesen

Nicht nur Vincent Kriechmayr hat das Material gewechselt

Linz – Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr fährt mit sofortiger Wirkung für Head. Der 28-Jährige, beheimatet in der oberösterreichischen Hauptstadt Linz, war bisher mit Fischer-Skiern unterwegs. Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber, selbst früher im Weltcup aktiv, freut sich, dass mit Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr die zwei besten Speed-Fahrer Österreichs mit den gleichen Fabrikaten unterwegs sind. So… Vincent Kriechmayr verlässt Fischer Ski und wechselt zu Head weiterlesen

Viele Hoffnungen im ÖSV-Team ruhen auf Marco Schwarz

Kaunertal/Sölden – Die ÖSV-Herren arbeiten im Kauner- und Ötztal und bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf eine möglicherweise schwere Ski Weltcup Saison 2020/21 vor. Im vergangenen Winter spürte man bei den Technikern den Verlust des achtfachen Gesamtweltcup Siegers Marcel Hirscher. Die Athleten wollten zeigen dass man auch ohne den Doppel-Olympiasieger Erfolge einfahren kann,… Im Jahr zwei nach Marcel Hirscher, will das ÖSV-Technik-Team wieder Erfolge einfahren. weiterlesen

Matthias Mayer hat gute Erinnerungen an Saalbach-Hinterglemm

Kitzbühelsieger Matthias Mayer ist nach seiner fiebrigen Erkältung wieder zurück auf den Skiern. Nach seinem Sieg auf der Streif, musste der 29-Jährige die Kandahar Abfahrt in Gramisch-Partenkirchen auslassen. Beim Heim-Weltcup auf österreichischen Boden in Saalbach-Hinterglemm will Mayer wieder voll angreifen. Nach einer zweiwöchigen Zwangspause, und um einige Kilo leichter, fühlt er sich fit und freut… Matthias Mayer hat gute Erinnerungen an Saalbach-Hinterglemm weiterlesen

Matthias Mayer: „Auf der Stelvio will jeder Speed-Fahrer einmal gewinnen“

Beaver Creek – Wenige Tage nach seinem Super-G-Sieg von Lake Louise kam der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer bei einem Riesenslalomtraining in Beaver Creek zu Sturz. Dabei zog er sich eine Blessur an der Hüfte  zu. Über Instagram gab der Doppel-Olympiasieger leichte Entwarnung: „Glück im Unglück. Habe gestern beim Riesentorlauftraining mit der Hand eingefädelt und bin… Matthias Mayer kam im Riesentorlauftraining zu Sturz weiterlesen

Marcel Hirscher und Atomic, eine Symbiose der besonderen Art. (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Die Zusammenarbeit von Marcel Hirscher und Atomic war immer eine Symbiose der besonderen Art. Der Salzburger tüftelte bei jeder Trainingseinheit und perfektioniert den Skisport. Der Ausrüster aus Altenmarkt hatte immer ein offenes Ohr für die Vorgaben des achtfachen Gesamtweltcupsiegers, und versuchte alle Verbesserungsvorschläge in die Realität umzusetzen. Wenn es sein musste, legten die Arbeiter bei… Marcel Hirscher und Atomic, eine Symbiose der besonderen Art. weiterlesen

Der ÖSV und das schwierige Jahr eins nach Marcel Hirscher

Er ist einer, wenn nicht der erfolgreichste Skirennläufer aller Zeit. Marcel Hirscher hat gewonnen was es zu gewinnen gibt. Achtfacher Gesamt-Weltcupsieger, Doppel-Olympiasieger, Siebenfacher-Weltmeister, zwölf Disziplinenkugeln, 67 Siege im Skiweltcup u.v.m.. Der 30-Jährige, der am 2. März 1989 geboren wurde, hat scheinbar direkt das Talent von Ingemar Stenmark übernommen, der am 9. März 1989 seine Skier… Marcel Hirscher wird wohl wissen, wohin die Reise geht weiterlesen

„TV Moment des Jahres“: Marcel Hirscher mit Fernsehpreis "Romy" ausgezeichnet.

Dass Marcel Hirscher im Winter Woche für Woche Millionen Skifans vor die Mattscheibe lockt ist kein Geheimnis. Dass der achtfache Gesamtweltcupsieger auch in der abgelaufenen Saison häufig Grund zum Jubeln hatte, verdankt er seinem außergewöhnlichen Talent und harter Arbeit, an sich selbst und seinem Material. Der Ausnahmesportler ist nicht nur in seinem Heimatland ein Vorbild… „TV Moment des Jahres“: Marcel Hirscher mit Fernsehpreis „Romy“ ausgezeichnet. weiterlesen

Aksel Lund Svindal verzichtet auf das 2. Abfahrtstraining in Kitzbühel.

UPDATE: Wegen der Vorverlegung auf Freitag, verzichtet Aksel Lund Svindal am Freitag bei der Abfahrt auf einen Start. Ob er am Sonntag in Super-G in Angriff nehmen wird, entscheidet sich kurzfristig. Der norwegische Abfahrts-Olympiasieger wird aufgrund von Kniebeschwerden nicht am 2. Abfahrtstraining auf der Streif teilnehmen. Diese gab der 36-Jährige am Mittwoch bekannt. Auch seine Teilnahme beim Super-G… Aksel Lund Svindal muss auf Abfahrt in Kitzbühel verzichten. weiterlesen

Für Marcel Hirscher zählt Stefan Brennsteiner zu den Geheimfavoriten. (Foto: Stefan Brennsteiner / instagram)

Beaver Creek – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher, der nach der Absage des Riesentorlaufs in Sölden mit dem Slalom im finnischen Levi das erste Rennen für sich entschieden hat, will auch in Beaver Creek ganz oben stehen. Für den Salzburger Doppel-Olympiasieger ist das Rennen in Beaver Creek der erste Vergleich mit der internationalen Konkurrenz. Nach… Für Marcel Hirscher zählt Stefan Brennsteiner zu den Geheimfavoriten. weiterlesen

Banner TV-Sport.de