Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Eidgenosse

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Neuer Trainer vorgestellt: Ilka Stuhec vertraut auf Stefan Abplanalp | ]
Neuer Trainer vorgestellt: Ilka Stuhec vertraut auf Stefan Abplanalp

Liubljana/Laibach – Bei einer Pressekonferenz im slowenischen Liubljana/Laibach gab die Skirennläuferin Ilka Stuhec den letzten Mosaikstein ihres Trainergespanns bekannt. Nach einer erfolgreichen Zeit mit Gregory Kostomaj auf der Position des Cheftrainers setzt die Abfahrtsweltmeisterin auf den Schweizer Stefan Abplanalp, der in der jüngeren Vergangenheit auch gut mit den US-Speed-Damen zusammengearbeitet hat. Der Eidgenosse war unter anderem mit Julia Mancuso und Lindsey Vonn erfolgreich. Außerdem arbeitete er mit Dominique Gisin oder der aufstrebenden Norwegerin Ragnhild Mowinckel zusammen.
Die 29-jährige Ilka Stuhec will wieder erfolgreich Ski fahren, nachdem sie sich unmittelbar nach dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Skitalent Marco Odermatt will nichts überstürzen | ]
Schweizer Skitalent Marco Odermatt will nichts überstürzen

Buochs – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt ist ohne Zweifel ein Hoffungsträger. Im letzten Jahr holte er fünf Junioren-WM-Goldmedaillen. Das gab es noch nie. Die Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden, waren groß. Doch der Eidgenosse lässt sich nicht beirren. Er geht kontinuierlich seinen Weg.
Gegen Ende der abgelaufenen Saison fuhr er zweimal in einem Riesentorlauf aufs Podest. Beim Saisonkehraus in Soldeu war er sogar mit angerissenem Meniskus unterwegs. Der Österreicher Marcel Hirscher streute seinem Konkurrenten aus dem Swiss-Ski-Team Rosen und sagte, dass er Gesamtweltcupsieger, Olympiasieger oder alles, was er will, …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin bedankt sich bei Aiut Alpin: „Ihr habt mir das Leben gerettet“ | ]
Marc Gisin bedankt sich bei Aiut Alpin: „Ihr habt mir das Leben gerettet“

St. Christina, 5. Mai 2019 – Marc Gisin kam am 15. Dezember 2018 bei der Weltcup-Abfahrt auf der Saslong zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Rund fünf Monate später kehrte der Eidgenosse am vergangenen Wochenende nach Gröden zurück, um sich persönlich beim Veranstalter und in erster Linie beim für die Rettung zuständigen Aiut Alpin für die perfekt abgewickelte Bergung und Erstversorgung zu bedanken.
Das 101. Weltcup-Rennen seiner Karriere wird Marc Gisin wohl nie vergessen. Nicht aber, weil er auf der legendären Saslong sein erstes Podium in der höchsten Rennserie gefeiert …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren! | ]
Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren!

Schönried – Am heutigen Donnerstag wird der Schweizer Michael von Grünigen 50 Jahre alt. Er war nicht nur erfolgreich, sondern auch bescheiden, zurückhaltend und ruhig. Von seinen Konkurrenten wurde er Mister Riesenslalom genannt. Dabei war sein Leben von einigen Schicksalsschlägen gekennzeichnet, zumal er bereits mit neun Jahren Vollwaise wurde.
In seiner von 1989 bis 2003 andauernden Laufbahn fuhr er 48 Mal aufs Podest. In der Summe gewann er 23 Siege, die er allesamt im Riesentorlauf für sich verbuchen konnte. Der Eidgenosse wurde 1997 in Sestriere und 2001 in St. Anton am …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Tanguy Nef will hoch hinaus | ]
Tanguy Nef will hoch hinaus

Genf – Beim Weltcupauftakt im finnischen Levi feierte der Schweizer Skirennläufer Tanguy Nef sein Debüt. Im Slalom belegte er den guten elften Rang. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb/Agram bestätigte er seine Leistung, die er im hohen Norden Europas erzielt hatte, mit Position 13. Er findet es schade, dass er in Wengen aufgrund seiner Studien in den USA, nicht am Start sein konnte.
Doch der 22-Jährige schaut nach vorne. Er hat noch viele Saisonen vor sich und wird wohl im nächsten Jahr beim Klassiker im Berner Oberland an den Start gehen. Im …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin möchte wieder angreifen | ]
Marc Gisin möchte wieder angreifen

Engelberg – Gestern postete der Schweizer Skirennläufer Marc Gisin auf Instagram ein Foto. Der 30-jährige Eidgenosse zeigte sich dabei im Rennoverall im Skigebiet von St. Moritz. Wie berichtet, kam er wenige Tage vor dem Heiligen Abend beim Abfahrtsklassiker auf der Saslong in Gröden 2018 böse zu Sturz.
Dabei brach wer sich mehrere Rippen. Zudem wurden die Lunge verletzt und die Hüftpfanne ein bisschen eingedrückt. Die schlimmen Bilder gingen durch die Welt. Selbst wenn sich der Sportler nicht mehr an den Sturz und die ersten Tage danach erinnern kann, hatte er noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka und seine Freundin Jenny erwarten ein Kind | ]
Carlo Janka und seine Freundin Jenny erwarten ein Kind

Obersaxen – Die beste Nachricht kommt immer zum Schluss. Nach einer schweren Saison kann sich Carlo Janka freuen. Der letzte Schweizer, der den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte, wird Vater. Seine Freundin Jenny bekommt ein Kind.
Beim Saisonfinale in Andorra zeigte der Eidgenosse mit Rang neun, dass der Weg zurück in die Weltspitze nicht mehr so meilenweit entfernt ist wie angenommen. Der 32-Jährige will erneut angreifen und im nächsten Winter zeigen, was in ihm steckt.
Der Olympiasieger von 2010 berichtet voller Freude, dass der Geburtstermin des Nachwuchses mit dem 8. September 2019 …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka muss im Training mehr ans Limit gehen | ]
Carlo Janka muss im Training mehr ans Limit gehen

Obersaxen/Kranjska Gora – Auch wenn die bisherige Saison 2018/19 für den Eidgenossen Carlo Janka alles andere als positiv verlaufen ist, will er nicht aufgeben. Die Schweizer, hoffen eine lange Durststrecke zu beenden. Seit acht Jahren steht man im Riesenslalom ohne Sieg da. Ausgerechnet Janka sorgte in Kranjska Gora am 5. März 2011 für den letzten Hunderter in dieser Disziplin.
Janka ist weit von diesem Ziel entfernt. Im Riesentorlauf ging der Swiss-Ski-Athlet 2017 im US-amerikanischen Aspen zuletzt an den Start. Das ist sehr lange her. In Beaver Creek erreichte er mit Position …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[21 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Aus Lars Rösti kann ein großer Skifahrer werden | ]
Aus Lars Rösti kann ein großer Skifahrer werden

Val di Fassa – Der Schweizer Lars Rösti wurde, wie berichtet, Junioren-Abfahrtsweltmeister. Der junge Eidgenosse wurde von seinem Trainer Franz Heizer im Europacup zu einem sehr feinen Athleten geschliffen. Man kann durchaus sagen, dass Heinzer ein Vorbild für Rösti ist. Der mittlerweile 57-jährige Heinzer hat im fernen Jahr 1991 die Goldmedaille im Rahmen der Welttitelkämpfe in Saalbach-Hinterglemm gewonnen.
Insgesamt kann man stolz auf den Schweizer Ski-Nachwuchs blicken. Rösti ist der siebte Swiss-Ski-Athlet, der in der Königsdisziplin die Goldene im Juniorenbereich für sich verbuchen konnte. William Besse gewann 1986. Im Folgejahr triumphierte …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka: „Das Knie hält, aber der Kopf glaubt es noch nicht richtig.“ | ]
Carlo Janka: „Das Knie hält, aber der Kopf glaubt es noch nicht richtig.“

Vor neun Jahren gewann mit Carlo Janka der bisher letzte Eidgenosse die große Kristallkugel, einhergehend mit dem Gesamtweltcup. In der vergangen Saison war der Graubündner sportlich gesehen nicht vom Glück verfolgt. Am 24. Oktober 2017 zog er sich im Riesenslalomtraining auf der Diavolezza einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.
Mit den Olympischen Winterspielen 2018 vor Augen, verzichtete der der Riesentorlauf-Olympiasieger von 2010, der in einer Woche seinen 32. Geburtstag feiert, auf eine Operation und entschied sich für eine konservative Rehabilitation. Seinen Traum von den Olympischen Spielen erfüllte sich Janka, am Ende …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Katrin Triendl und Beat Feuz können sich freuen: Töchterchen Clea ist auf die Welt gekommen | ]
Katrin Triendl und Beat Feuz können sich freuen: Töchterchen Clea ist auf die Welt gekommen

Emmental – Der als Kugelblitz bekannte Schweizer Skirennläufer Beat Feuz und seine Freundin Katrin Triendl sind glückliche und stolze Eltern einer kleinen Clea geworden. Das berichtete der 31-Jährige auf Instagram. Dazu postete er ein Foto seiner Tochter und schrieb: Was kann es Schöneres geben als ein neues, kleines Leben? Willkommen bei uns, liebe Clea!“
Der Eidgenosse hatte bereits zu Weihnachten 2017 ein schönes Foto gepostet. Damals zierten zwei gekreuzte Skier und ein Teddybär das Bild. Der Satz „Das schönste Geschenk ist unbezahlbar. Wir freuen uns, im Sommer Eltern zu werden und …