Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Gleichgewicht

Alle News, Top News »

[29 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann macht sich Gedanken über die Zukunft des Skirennsports | ]
Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann macht sich Gedanken über die Zukunft des Skirennsports

Muri bei Bern – Schenkt man dem früheren Ski Weltcup Rennläufer und gegenwärtigen Swiss-Ski-Präsidenten Urs Lehmann Glauben, so hat er sich so einige Thesen rund um die Zukunft des alpinen Skirennsports gemacht. Für ihn haben Parallel-Rennen ausgedient. Während das erste Rennen in Lech-Zürs gut bis sehr gut war, ließ die Veranstaltung beim saisonalen Höhepunkt in Cortina d’Ampezzo zu wünschen übrig. Will man diese Disziplin, die viele Kritiker hat, retten, muss man rasch reagieren.
Lehmann zieht die Möglichkeit, den Ski Weltcup aus nur vier Disziplinen zu bestreiten, in Erwägung. Wenn aber die …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Knieverletzung von Niels Hintermann könnte WM-Teilnahme gefährden | ]
Knieverletzung von Niels Hintermann könnte WM-Teilnahme gefährden

Bormio/Zürich – Der 25-jährige Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Niels Hintermann verletzte sich in Bormio. Am gestrigen Silvesternachmittag wurde er schon in Zürich operiert. Er will bereits nach einigen Wochen wieder angreifen. Der 1995 geborene Athlet, seines Zeichens 2017 Sieger der Kombination von Wengen, war in diesem Winter recht gut unterwegs. In Val d’Isère fuhr er im oberen Streckenabschnitt sehr gut und holte über fünf Zehntelsekunden Vorsprung heraus. Auf dem Weg zur möglichen Bestzeit verlor er das Gleichgewicht. Gott sei Dank konnte er einen Sturz verhindern, zog sich dabei jedoch eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Marc Digruber lässt sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen | ]
Marc Digruber lässt sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen

Ybbs – Der österreichische Slalomspezialist Marc Digruber hat sich eine originelle Trainingseinheit ausgedacht. Der Niederösterreicher begab sich neulich mit Skischuhen auf zwei parallel gespannten Slacklines. Dabei hielt er nicht nur die Balance, sondern wehrte vom Trainer zugeworfene Plastikteller ab. Ferner arbeitet der ÖSV-Techniker auf sein Comeback hin.  Und das sollte sich in Levi beim ersten Torlauf des bevorstehenden Ski Weltcup Winters ausgehen.
Der Mann mit dem irrsinnigen Körpergefühl überlässt nach dem Kreuzbandriss von Chamonix nichts dem Zufall. Nach dem chirurgischen Eingriff geht es dem ÖSV-Athleten wieder gut. Man merkt, dass er …