Felix Neureuther kritisiert Aussagen von FIS-Präsidenten Johan Eliasch

Sölden – Kaum sind die ersten Skirennen in der Saison 2021/22 Geschichte, gehen schon die Wogen hoch. Die Ideen des neuen FIS-Präsidenten Johan Eliasch stoßen nicht überall auf Gegenliebe. ARD-Experte und Ex-DSV-Skirennläufer Felix Neureuther gab seine Meinung dazu ab und übte Kritik. Aufgrund schmelzender Gletscher und wärmeren und kürzeren Wintern ist die Situation alles andere… Felix Neureuther kritisiert Aussagen von FIS-Präsidenten Johan Eliasch weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2021/22: ORF überträgt 250 Stunden Live (Foto: © Gerwig Löffelholz)

Wien – Die Ski-Weltcup-Saison 2021/22 startet am 23. und 24. Oktober wieder am Gletscher in Sölden und im Gegensatz zum Vorjahr wieder vor Live-Publikum. Bis zu 5.000 Besucherinnen und Besucher könnten nach Plan der Veranstalter pro Rennen zugelassen werden. Wesentlich mehr werden es an den ORF-Bildschirmen sein, ORF 1 überträgt ab 9.25 Uhr live zunächst… Ski Weltcup Saison 2021/22: ORF überträgt 250 Stunden Live weiterlesen

Das Sommer- und Herbsttraining von Riccardo Tonetti verlief ohne Zwischenfälle (Foto: © Riccardo Tonetti / Instagram)

Saas Fee – Da die italienischen Ski-Asse nicht nach Südamerika reisen konnten, war Saas Fee das Basislager und gleichzeitig die Arbeitsgrundlage in diesem Sommer. Nun geht es weiter. Zwischen dem Hintertuxer und dem Schnalstaler Gletscher wechseln sich die Einheiten mit Sessions im Fitnessstudio ab. Marta Bassino und Sofia Goggia fanden sich dort ein. Federica Brignone,… Das Sommer- und Herbsttraining von Riccardo Tonetti verlief ohne Zwischenfälle weiterlesen

Für Felix Neureuther finden die Rennen am Rettenbachferner viel zu früh statt

Sölden – Der frühere DSV-Ski Weltcup Rennläufer Felix Neureuther kritisiert die Rennen in Sölden. Für ihn ist es ein Rätsel, weshalb man so früh in einen Weltcupwinter startet. Er möchte, zumal Ende Oktober auf einem Gletscher zäh umzusetzen ist, dass man etwas am Kalender ändert. Der Sieger von 13 Rennen betont, dass dieser Termin keineswegs… Für Felix Neureuther finden die Rennen am Rettenbachferner viel zu früh statt weiterlesen

Simon Jocher im Skiweltcup.TV-Interview: „Der 15. Platz beim Super-G von Bormio motiviert mich sehr!“ (Foto: © Simon Jocher / Facebook)

Schongau – Der deutsche Skirennläufer Simon Jocher möchte im kommenden Ski Weltcup Winter für Furore sorgen und gute Ergebnisse erzielen. Er will viele Punkte sammeln und wie beim 15. Rang auf der „Stelvio“-Piste überzeugen. Der 25-Jährige weiß auch, dass die Olympischen Winterspiele in Peking vor der Tür stehen. Auch wenn sich der DSV-Athlet keine leistungsorientierten… Simon Jocher im Skiweltcup.TV-Interview: „Der 15. Platz beim Super-G von Bormio motiviert mich sehr!“ weiterlesen

Das Trainingsquartier von Riccardo Tonetti befindet sich im Schnalstal (Foto: © Archivio FISI / Gio Auletta / Pentaphoto)

Schnals – Zu Wochenbeginn hat Frau Holle im Schnalstal ihre Betten ausgeschüttet. Viele Ski-Asse aus nah und fern sind gekommen, um auf dem Gletscher der Alpin Arena die guten Bedingungen für die letzten Saisonvorbereitungen auszukosten und Trainingseinheiten abzuspulen. Riccardo Tonetti aus Bozen ist auch vor Ort. Selbst Kurt Oatway, Mitglied des National Alpine Ski Team… Riccardo Tonetti schlägt Trainingszelte im Schnalstal auf weiterlesen

Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen

Zermatt – Die italienischen, US-amerikanischen und französischen Ski-Asse könnten verzweifelt sein. Kurz vor dem Abflug nach Südamerika erhielten sie vom argentinischen Sportministerium eine Absage, wonach eine Reise nach Ushuaia coronabedingt nicht möglich sei. Die Verbände überlegten und mussten in kürzester Zeit passende Alternativen finden. Abseits von Südamerika gibt es nur eine passende Option – und… Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen weiterlesen

Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)

Saas Fee/Hintertux – Von morgen bis zum 24. September arbeiten die Mädels von Devid Salvadori auf dem Gletscher von Saas Fee. Die azurblauen C-Kader-Athletinnen sind auf dem Hintertuxer Gletscher im Zillertal im Einsatz. Lara Della Mea, die sich beim WM-Team Event in Cortina d‘Ampezzo schwer verletzte und eine lange Phase der Rehabilitation durchwanderte, ist bereit… Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback weiterlesen

Nicht nur Luca De Aliprandini arbeitet intensiv in Saas Fee

Saas Fee – Der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini, der in der vergangenen Saison Riesentorlauf-Vizeweltmeister in Cortina d’Ampezzo trainiert mit seinen Mannschaftskollegen in Saas Fee. Auch Federica Brignone, Sofia Goggia, Marta Bassino sind auf dem schweizerischen Gletscher im Einsatz. Die azurblauen Ski-Asse sind bis zum 5. September vor Ort. Zurück zu den Herren: Riccardo Tonetti,… Nicht nur Luca De Aliprandini arbeitet intensiv in Saas Fee weiterlesen

Die Stimmung stimmt: Laura Gauché und Tiffany Gauthier (Foto: Laura Gauché / Instagram)

Zermatt – Die französischen Ski-Nationalmannschaften arbeiten in dieser Woche in der Schweiz. Die Speedspezialistin Laura Gauché hat auch in Zermatt ihre Skier angeschnallt. Vor einiger Zeit waren sie und ihre Teamkollegin Tiffany Gauthier alleine unterwegs. Mit der Rückkehr von Romane Miradoli, die sich im Dezember 2020 schwer verletzte und der Ankunft Camille Cerutti hat sich… Laura Gauché schwärmt von guten Bedingungen in Zermatt. weiterlesen

Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault

Saas Fee – Am heutigen Montag hat der amtierende Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault seine Skier angeschnallt. Der Franzose spulte auf dem eidgenössischen Gletscher von Saas Fee in der Olympiasaison 2021/22 seine ersten Runden ab. Der Angehörige der Equipe Tricolore ist guter Dinge und möchte sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den neuen Winter vorbereiten. Nach… Alexis Pinturault steigt ins Trainingsgeschehen ein weiterlesen

Die ÖSV-Herren um Speedspezialist Vincent Kriechmayr blicken hoffnungsvoll auf den Olympiawinter 2020/21

Innsbruck – Die Olympiasaison 2021/22 ist noch weit weg, aber die österreichischen Ski-Asse bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den bevorstehenden Winter vor. Die Speed- und Technikspezialisten werden in Saas Fee und Zermatt die Trainingszelte aufschlagen. Coronabedingt fällt auch heuer das Lager in Südamerika und Neuseeland ins Wasser. Man weiß sich zu helfen,… Die ÖSV-Herren um Speedspezialist Vincent Kriechmayr blicken hoffnungsvoll auf den Olympiawinter 2020/21 weiterlesen

Banner TV-Sport.de