Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Ski-Weltmeisterschaften

Alle News, Top News »

[19 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Fischer Race Family: Der Rückblick auf die WM 2019 in Are | ]
Fischer Race Family: Der Rückblick auf die WM 2019 in Are

Mit insgesamt vier WM-Medaillen im Gepäck traten die Athleten der Fischer Race Family die Rückreise von den alpinen Ski-Weltmeisterschaften im schwedischen Åre an. Am schwersten zu tragen hatte Speed-Ass Vincent Kriechmayr, der mit Silber im Super G und Bronze in der Abfahrt gleich zweimal zur Siegerehrung durfte. Doppelt Edelmetall gab es für die Fischer-Athleten auch nach dem Teambewerb: Daniel Yule gehörte dem siegreichen Schweizer Team an, Katharina Truppe holte mit Österreich Silber.
„Mal ein bisschen runterkommen, ich werde ein bisserl schlafen, es war doch immer sehr viel Stress, sehr viel Druck“, …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[18 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Nach der SKI-WM 2019 ist vor der Junioren WM in Val di Fassa | ]
Nach der SKI-WM 2019 ist vor der Junioren WM in Val di Fassa

In diesem Jahr finden die Junioren Ski-Weltmeisterschaften vom 19. bis 27.02.2019 im italienischen Val di Fassa statt.  Das Fassatal ist ein zu zwei Dritteln ladinischsprachiges Tal in den Dolomiten von Ladinien am Oberlauf des Avisio im Trentino in Italien. Das Tal ist Teil des Wintersportgebietes Dolomiti Superski. Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten der Jahrgängen 1998 bis 2002.
Auf dem Programm stehen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Spezialslalom, Kombislalom und ein Team-Event. Die Junioren-Weltmeister haben eine Startberechtigung beim Skiweltcup-Finale in Soldeu. Die erste FIS Junioren-Ski-Weltmeisterschaften fand im März …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal kann sich noch nicht entscheiden | ]
Aksel Lund Svindal kann sich noch nicht entscheiden

Spielberg – Am Sonntag fanden in Österreich die Rennen der MotoGP statt. In der Steiermark war auch der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal vor Ort. Der 35-Jährige erzählte, dass er das Ende seiner sportlichen Laufbahn offen ließe und inzwischen mal weitertrainiere.
Vor einiger Zeit arbeitete er schon beim Gletschertraining auf dem Stifser Joch. Sein Hauptsponsor war aber nicht mehr auf dem Helm. Aber jetzt muss er sich zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Henrik Kristoffersen den strikten Verbandsvorgaben beugen.
Svindal hoffte nach so vielen Jahren auf eine Lösung, aber die Politik im skandinavischen Land …