25 März 2018

Tessa Worley gewinnt französische Meisterschaft im Riesentorlauf

Tessa Worley gewinnt französische Meisterschaft im Riesentorlauf
Tessa Worley gewinnt französische Meisterschaft im Riesentorlauf

Die Französische Riesenslalom-Meisterin 2018 heißt Tessa Worley. Die 28-Jährige Französin konnte in Châtel ihren Titel verteidigen und sich zum siebten Mal nach 2008, 2009, 2011, 2015 und 2017 als Riesentorlauf-Meisterin feiern lassen.

Tessa Worley: „Ich habe das Rennen noch einmal richtig ernst genommen, auch wenn ich am Ende der Saison schon etwas müde bin. Im ersten Lauf hatte ich etwas Probleme mit den Bedingungen, musste auch kämpfen. Ich dachte nicht, dass ich schon schnell unterwegs bin. Ich bin froh, dass ich die Saison mit dem Meistertitel beenden kann.“

Für ihren Sieg benötigte Worley eine Gesamtzeit von 2:09.45 Minuten, und verwies Taina Barioz (+ 1.01) und Clara Direz (+ 1.06) auf die Ränge zwei und drei.

In der national bereinigten Ergebnisliste reihte sich hinter dem Führungstrio Doriane Escane (4. – + 1.77), Josephine Forni (5. – + 2.33), und die zeitgleichen Laura Gauche (6. – + 3.06) und Camille Cerutti (6. – + 3.06) ein.

Die Top Ten der französischen Slalom-Meisterschaft komplettierten Marie Massios (8. – + 3.99), Lea Chapuis (9. – + 4.16) und die zeitgleichen Julia Bonhomme (10. – + 4.39) und Jade Grillet Aubert (10. – + 4.39).

Quelle: www.ledauphine.com

Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Laura Gauché: Hoffnung und Rückschläge auf dem Weg zur Genesung
Laura Gauché: Hoffnung und Rückschläge auf dem Weg zur Genesung

In der letzten Woche wurde das 100-jährige Jubiläum des Sportclub von Tignes gefeiert. Die Abfahrtsläuferin Laura Gauché nutzte diese Gelegenheit, um über ihren Sommer zu sprechen und über ihre Verletzung zu berichten. Laura Gauché verbindet viele Erinnerungen mit den ersten Jahren im Sportclub von Tignes. Sie begann dort bereits im Kindesalter mit dem Skifahren und… Laura Gauché: Hoffnung und Rückschläge auf dem Weg zur Genesung weiterlesen

Žan Kranjec bereitet sich auf die neue Ski Weltcup Saison vor
Žan Kranjec bereitet sich auf die neue Ski Weltcup Saison vor

Die lang erwartete Klärung der slowenischen Skimannschaften hat endlich stattgefunden. Žan Kranjec wird in der WM Saison 2024/25 mit einem neuen Trainer und Team an den Start gehen. Nach vielen Verzögerungen und Spannungen innerhalb der slowenischen Skikreise hat das Alpine Komitee die Programme, das Budget und die Teamzusammensetzungen beschlossen. Der 31-jährige Riesenslalom-Spezialist Žan Kranjec hat… Žan Kranjec bereitet sich auf die neue Ski Weltcup Saison vor weiterlesen

Marta Bassino: Die unermüdliche Super-G-Weltmeisterin
Marta Bassino: Die unermüdliche Super-G-Weltmeisterin

Wer denkt, dass die Ski-Cracks im Sommer die Füße hochlegen, liegt massiv falsch. Schließlich befinden sich die meisten bereits im Aufbautraining für den kommenden WM-Winter. Dazu gehört auch die amtierende Super-G-Weltmeisterin Marta Bassino. Marta Bassino, geboren am 27. Februar 1996 in Cuneo, Italien, ist eine herausragende italienische Skirennläuferin. Bassino gewann ihre erste Ski Weltcup Podiumsplatzierung… Marta Bassino: Die unermüdliche Super-G-Weltmeisterin weiterlesen

Banner TV-Sport.de