Home » Alle News, Herren News, Top News

Karriereende: Guillermo Fayed sagt „Au revoir“

© HEAD / Karriereende: Guillermo Fayed sagt "Au revoir"

© HEAD / Karriereende: Guillermo Fayed sagt „Au revoir“

„Im Alter von zwei Jahren begann ich mit dem Skifahren. Im Alter von acht Jahren begann ich mit dem Rennfahren. Als ich 20 war, habe ich die ersten Weltcuprennen bestritten. Mit 32 ist es an der Zeit ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen.“ So kündigte Guillermo Fayed das Ende seine Karriere über die sozialen Netzwerke an.

Fayed hat in seiner Karriere insgesamt 130 Weltcuprennen bestritten. Sein Weltcupdebüt feierte am 10.12.2005 bei der Abfahrt in Val d’Isere (FRA), die ersten Weltcuppunkte fuhr er einen Tag später bei der Super-Kombination ein. Den ersten von vier Podiumsplätze erreichte Fayed am 29.11.2014 in Lake Louise (CAN), wo er als Zweiter auf dem Siegerpodest stand. Es folgten zwei dritte Ränge in Kitzbühel (24.01.2015) und Beaver Creek (04.12.2015) sowie ein weiterer zweiter Platz in Val Gardena (19.12.2015).

Der Skifahrer aus Chamonix wurde immer wieder von Verletzungen ausgebremst, so z.B. in Kvitfjell und Garmisch-Partenkirchen. Nach den anstrengenden Jahren ist für den 32-Jährigen nun Erholung angesagt. „Wenn ihr mich jemals sucht, werde ich in Spanien, am Meer sein“, fährt Fayed in seinem ‚Posting‘ fort, der einen Teil des Jahres in Lloret de Mar bei Barcelona lebt.

Anmerkungen werden geschlossen.