25 November 2022

Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und der Traum von der kleinen Abfahrts-Kristallkugel

Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer und der Traum von der kleinen Abfahrts-Kristallkugel
Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer und der Traum von der kleinen Abfahrts-Kristallkugel

Lake Louise – Auch wenn es in Lake Louise klirrend kalt werden soll und Schneefall vorausgesagt wird, sind die österreichischen Speed-Herren um Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr bis in die Haarspitzen motiviert. Sicher ist der Schock nach dem furchterregenden Sturz von Max Franz groß, aber die Vorfreude auf die ersten Einsätze ist dennoch vorhanden.

Im nächsten Winter soll das Rennen auf kanadischem Schnee nicht mehr im Kalender aufscheinen. Vorerst. Doch bevor wir an die Zukunft denken, beschäftigen wir uns mit der Gegenwart. Im letzten Jahr triumphierte Mayer vor Kriechmayr. Der dieses Jahr verletzungsbedingt fehlende Franz wurde hinter den beiden Eidgenossen Beat Feuz und Marco Odermatt Fünfter. Das Team Austria ist sicherlich zufrieden, wenn es auch heuer so gut in den Speedwinter starten würde.

Auch in der kommenden Ski Weltcup Saison wird der Kampf um die kleine Kristallkugel wieder spannend. Als Titelverteidiger geht der Norweger Aleksander Aamodt Kilde in den WM-Winter. Neben den beiden Österreichern Mayer und Kriechmayr, wird auch Beat Feuz und Marco Odermatt, sowie Dominik Paris aus Südtirol, alles Versuche um am Ende der Saison die Abfahrtskugel in Händen zu halten.

Kriechmayr, im Februar 2021 Abfahrts- und Super-G-Weltmeister, gibt zu, dass ihn die Olympischen Winterspiele in Peking gewurmt haben. Dieses Jahr steht die Verteidigung seiner beiden WM-Titel auf dem Programm. Er will von Beginn an vorne mitfahren, obwohl er gestehen muss, dass man vor Saisonbeginn nur schwierig sagen kann, wie es um einen genau bestellt ist.

Mayer ist ohne Zweifel einer der Leistungsträger im ÖSV-Speedteam. Er würde sich freuen, wenn er gleich mit einem Podestplatz in den neuen Winter starten und nach Beaver Creek reisen könnte. Auf alle Fälle ist der dreifache Olympiasieger mehr als nur bereit. Er brennt förmlich darauf, dass es endlich losgeht.

Seit zehn Jahren konnte die Abfahrtskugel nicht mehr nach Österreich geholt werden. Klaus Kröll war 2012 der letzte ÖSV-Rennläufer der sich über den Gewinn der Abfahrtsdisziplinen-Wertung freuen durfte. So wäre es natürlich für Mayer und Kriechmayr ein Traum, die kleine Kristallkugel in der Königsdisziplin, zu gewinnen.

Daniel Hemetsberger kann ebenfalls gute Resultate erzielen. Er wurde in Kitzbühel Dritter und überzeugte in Wengen und Bormio. Sowohl auf dem Lauberhorn als auch auf der „Stelvio“ wurde er Vierter. Beim Saisonfinale wurde er Fünfter. Er möchte im WM-Winter 2022/23 immer unter die besten Zehn fahren und auch aufs Treppchen klettern.

Nach dem frühzeitigen Saisonaus von Max Franz muss das rot-weiß-rote Kontingent auch auf Daniel Danklmaier verzichten. Nach seinem Kreuzbandriss im Frühling steht sein Comeback auf den Skiern für ihn noch in den Sternen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: laola1.at

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen