29 Juni 2024

Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison: So trainieren die alpinen Skisportler im Sommer

Martina Peterlini trainierte im Olympischen Zentrum von Formia (Foto: © Martina Peterlini / Instagram)
Martina Peterlini trainierte im Olympischen Zentrum von Formia (Foto: © Martina Peterlini / Instagram)

Während der Sommerhitze bereiten sich die alpinen Skisportler intensiv auf die kommende Wintersaison vor. In dieser entscheidenden Nebensaison konzentrieren sie sich auf den Aufbau von Kraft, Ausdauer und Technik. Hier ist ein Überblick über die Trainingsorte und -methoden der Athleten seit dem Ende der letzten Saison.

Swiss-Ski-Team: Abwechslungsreiches Training in Europa

Das Swiss-Ski-Team nutzt verschiedene malerische Orte in Europa für ihr Training. Das Slalom-Weltcup-Team verbrachte belebende Tage am Lago di Garda in Italien, wo sie Wingfoiling, Radfahren und Tennisspielen genossen. Auch die Speed-Damen trainierten dort und kombinierten ihr intensives Training mit Outdoor-Aktivitäten in den atemberaubenden Bergen rund um den See. Das Speed-Weltcup-Team reiste nach Fuerteventura, Spanien, wo sie perfekte Bedingungen zum Radfahren, Schnorcheln und Entspannen fanden. In der Zwischenzeit nutzten andere Swiss-Ski-Teams die erstklassigen Einrichtungen in Magglingen, Schweiz, um Kraft und Ausdauer im Fitnessstudio zu trainieren.

Österreichisches Team: Heimvorteile und mediterrane Sonne

Das österreichische Team konzentrierte sich hauptsächlich auf Trainingseinheiten in ihrem Heimatland. Der herausragende Athlet Marco Schwarz verbrachte jedoch Zeit auf Mallorca, Spanien. Nach monatelanger Rehabilitation zu Hause konnte er endlich wieder Rad fahren und die atemberaubenden Landschaften Mallorcas genießen.

Norwegisches Team: Balance zwischen Heimat und Ausland

Das norwegische Team teilte sein Training zwischen Trentino und der Heimat auf. Das norwegische Männerteam nutzte seinen jährlichen Rückzugsort in Trentino, um den Teamgeist zu stärken und sich auf die neue Saison vorzubereiten. Sie verbrachten von früh morgens bis spät abends vollgepackte Tage mit verschiedenen Aktivitäten und Trainingseinheiten. Auch in Oslo trainieren die norwegischen Athleten intensiv und nutzen lokale Einrichtungen. Die Damen verbesserten ihr Trainingsprogramm sogar im Velodrom.

Kroatisches Skiteam: Dynamisches Training in der Heimat

Das kroatische Männerteam trainiert in Kroatien, wo Filip Zubčić, Istok Rodeš und Samuel Kolega hart für die kommende Saison arbeiten und dabei viel Spaß haben. Mit einer Mischung aus intensiver Vorbereitung und Teamgeist bereiten sich die kroatischen Athleten darauf vor, in der nächsten Wettbewerbssaison einen starken Eindruck zu hinterlassen.

Französisches Team konzentriert sich auf Albertville

Das französische Team hat seine Trainingsbemühungen auf Albertville in Frankreich konzentriert, einem Ort mit erstklassigen Trainingsmöglichkeiten und einer reichen Sportgeschichte. Die französischen Athleten verbringen hier viele Stunden und profitieren von der hervorragenden Infrastruktur. Matthieu Bailet genoss produktive Trainingseinheiten in seiner Heimatstadt Nizza.

Slowenisches Team: Heimvorteil nutzen

Die slowenischen Athleten haben sich für ein Training in der Heimat entschieden, wo sie nationale Einrichtungen nutzen, die ihren Bedürfnissen gut entsprechen. Dieser heimatbasierte Ansatz ermöglicht ihnen eine stabile und kontrollierte Umgebung für eine fokussierte und effektive Vorbereitung.

Joan Verdú: Abenteuer auf zwei Rädern

Der andorranische Skifahrer Joan Verdú setzt auf ein dynamisches Sommertraining. Mit dem Fahrrad erkundet er Andorra und Spanien, um seine kardiovaskuläre Stärke und Ausdauer zu verbessern. Vom Fitnessstudio bis zum Fahrradtraining scheint sein Training endlos zu sein, und er hat sich gut von den Rückenproblemen der letzten Saison erholt.

Italienisches Team: Intensives Training im Olympischen Zentrum von Formia

Das italienische Team trainierte im Olympischen Zentrum von Formia, wo sie zahlreiche Stunden im Fitnessstudio und auf dem Sportplatz verbrachten. Trotz ihres anspruchsvollen Zeitplans fanden sie auch Zeit zur Erholung und genossen schöne Momente im Wasser.

Quelle: FIS-Ski.com 

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2024/25

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2024/25




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de