19 Januar 2023

Zehn Fakten über das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel

Skiweltcup 2024: Spektakulärer Rennkalender im Januar (Foto: © Stefan Voitl / Red Bull Content Pool)
Skiweltcup 2024: Spektakulärer Rennkalender im Januar (Foto: © Stefan Voitl / Red Bull Content Pool)

Die Hahnenkamm-Abfahrt ist ein mythisches Ereignis im jährlichen FIS-Weltcup für die weltbesten alpinen Skifahrer. Hier sind 10 Fakten über die furchterregende Strecke der Streif vor den Abfahrtsrennen am Freitag und Samstag sowie dem Slalom am Sonntag. Hier ist alles, was Sie wissen müssen:

  1. Der erste Sieger des Hahnenkammrennens in Kitzbühel war der Österreicher Ferld Friedensbert, der 1931 gewann. Allerdings fanden die ersten Hahnenkammrennen nicht auf der legendären Streif, sondern auf der nahe gelegenen Fleckalm statt. Der erste Sieger auf der „echten“ Streif war ein anderer Österreicher, Thaddeus Schwabl.
  2. Die Streif beginnt auf einer Höhe von 1.665 m über dem Meeresspiegel, endet auf 805 m und hat eine Länge von 3,312 km, wobei die Mausefalle – der steilste Teil – eine maximale Steigung von 85 % aufweist und die Teilnehmer bis zu 80 m durch die Luft fliegen können.
  3. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 103 km/h, aber die Fahrer können unglaubliche Geschwindigkeiten von 120-130 km/h erreichen. Den Geschwindigkeitsrekord stellte Michael Wachlhofer 2006 auf, als er mit 153 km/h den Zielhang hinunterflog.
  4. Lange Zeit hielt die österreichische Legende Franz Klammer mit vier Siegen den Rekord für die meisten Siege, doch 2011 stellte der Schweizer Didier Cuche mit seinem vierten Sieg nach 1998, 2008 und 2010 den Rekord von Klammer ein, und ein Jahr später, 2012, holte er sich den Rekord ein fünftes Mal.
  5. Seit 1931 haben die Österreicher das Rennen 35 Mal gewonnen, gefolgt von der Schweiz mit 15 Siegen, Frankreich und Kanada mit vier Siegen, Deutschland mit drei, die USA mit zwei und Norwegen und Italien mit je einem Sieg.
  6. Die jüngsten Abfahrtssieger in der Geschichte der Streif sind Roland Colombin aus der Schweiz und Klammer, die beide im zarten Alter von 21 Jahren gewonnen haben, während der älteste Sieger Cuche das Rennen im Alter von 37 Jahren gewonnen hat.
  7. Der Streckenrekord der Streif wurde am 25. Januar 1997 von Fritz „The Cat“ Strobl mit 1.51,58 Minuten aufgestellt.
  8. Neben dem Ruhm gibt es viel zu gewinnen, denn der Abfahrts- und der Slalomsieger erhalten jeweils 90.000 CHF (Schweizer Franken).
  9. 1999 strömten 100.000 Zuschauer nach Kitzbühel, wobei die Abfahrt regelmäßig 45.000, der Slalom 25.000 und der gelegentliche Super-G 15.000 Zuschauer anlockte.
  10. Während des Streif-Rennwochenendes übertrugen 45 Fernseh- und 30 Radiosender aus Kitzbühel und erreichten in 55 Stunden Berichterstattung 262.000.000 Zuschauer in aller Welt.

Quelle: Red Bull Content Pool
Übersetzungsdienst: DeepL

Verwandte Artikel:

Marcel Hirscher: Das Comeback eines Ski-Champions (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)
Marcel Hirscher: Das Comeback eines Ski-Champions (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)

Marcel Hirscher arbeitet hart an seinem Comeback in den Ski Weltcup, nachdem er 2019 seine Karriere beendet hatte. Der achtfache Gesamtweltcup-Sieger, der künftig für die Niederlande an den Start gehen wird, zeigt sich in den sozialen Medien hochmotiviert und fit. Der 35-jährige Österreicher, dessen Mutter aus den Niederlanden stammt, hat sich entschlossen, für das Geburtsland… Marcel Hirscher: Das Comeback eines Ski-Champions weiterlesen

Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.
Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.

Freuen Sie sich auf eine packende Saison 2024/2025 im Herren Ski Weltcup, die an einigen der bekanntesten Skiorte der Welt ausgetragen wird. Die Skiweltcup Saison der Herren startet am 27.10.2024 in Sölden mit einem Riesenslalom, der Höhepunkt der Herren ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup… Ski Weltcup Kalender der Herren für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2023/24 Lara Gut-Behrami
Die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2023/24 Lara Gut-Behrami

Die kommende Weltcup-Saison im Damen-Skisport verspricht erneut Hochspannung und herausragende Leistungen in verschiedenen Disziplinen. Die Skiweltcup Saison der Frauen startet am 26.10.2024 in Sölden, der Höhepunkt der Damen ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup Finale findet Mitte/Ende März in Sun Valley (USA) statt. Hier ist eine… Ski Weltcup Kalender der Damen für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes
Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes

Zu Beginn der letzten Maiwoche trafen viele Athletinnen der italienischen Damen-Nationalmannschaft auf hervorragende Bedingungen in Les Deux Alpes. Der französische Gletscher bot dank eines schneereichen Frühlings viel Schnee, ideal für die ersten Trainingseinheiten der kommenden Ski Weltcup Saison. Die Trainingseinheiten werden von strahlendem Sonnenschein begleitet, was die Bedingungen weiter optimiert. Die Elite- und Allround-Teams trainieren… Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes weiterlesen

Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt "Ja"
Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt "Ja"

Sportlich lief es bei Ana Bucik in der letzten Saison nicht so, wie sie es sich wahrscheinlich erhofft hatte. Privat hat die 30-Jährige jedoch bereits Anfang Februar angekündigt, dass die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren laufen. Die Slowenin hatte bereits mit ihrem Verlobten die Ringe ausgewählt und diese auch gravieren lassen. Es seien Ringe einer exquisit gestalteten… Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt „Ja“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de