18 November 2023

Zweite Matterhorn-Abfahrt der Damen am Sonntag in Gefahr: FIS-Renndirektor Peter Gerdol in Sorge

Zweite Matterhorn-Abfahrt der Damen am Sonntag in Gefahr: FIS-Renndirektor Peter Gerdol in Sorge
Zweite Matterhorn-Abfahrt der Damen am Sonntag in Gefahr: FIS-Renndirektor Peter Gerdol in Sorge
Die Vorfreude auf das Speed Opening in Zermatt-Cervinia wird durch die aktuellen Wetterbedingungen getrübt. Peter Gerdol, der Renndirektor des Frauen-Weltcups, äußert Bedenken über eine mögliche erneute Absage beider geplanten Damenabfahrten, obwohl die finale Entscheidung erst am kommenden Tag fallen wird. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die Skifahrerinnen zwei ihrer Abfahrten zu einem späteren Zeitpunkt im Weltcup-Kalender nachholen müssen.

Das „Matterhorn Cervino Speed Opening“ steht weiterhin unter keinem guten Stern. Heute musste die erste Abfahrt der Frauen aufgrund starker Windböen, die Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichten, abgesagt werden. Sofia Goggia und ihre Kolleginnen kehrten ohne ein Rennen gefahren zu sein ins Hotel zurück und warten auf die Neuauslosung der Startnummern am Abend.

Die Wetterprognose für Sonntag, insbesondere der zunehmende Wind und die sich verschlechternde Sicht, wirft Zweifel auf, ob ein Rennen stattfinden kann. Die Notwendigkeit, die ausgefallenen Rennen nachzuholen, stellt eine organisatorische Herausforderung dar. Eine mögliche Option könnte die Durchführung einer zusätzlichen Abfahrt in Val d’Isère in der Woche nach dem Triple-Event in St. Moritz sein.

In einem Interview mit Rai Sport wies Gerdol darauf hin, dass die heutigen Bedingungen so schlecht waren, dass an Skifahren nicht zu denken war. Bei der zukünftigen Planung solcher Veranstaltungen müsse sowohl der Zeitraum als auch der Ort berücksichtigt werden, da die hohe Lage das Risiko von schlechtem Wetter erhöht.

Franz Julen, Präsident des Organisationskomitees, betonte, dass Skifahren ein Outdoor-Sport ist und extreme Wetterbedingungen immer zu Absagen führen können. Dennoch wird alles darangesetzt, das Rennen am Sonntag möglich zu machen.

Quelle: Neveitalia.it

 

Verwandte Artikel:

Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)
Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)

Lucas Pinheiro Braathen ist zurück auf den Skiern und nutzt die ausgezeichneten Bedingungen auf dem Gletscher in Sölden für sein Training. Der brasilianische Skifahrer, der früher für Norwegen antrat, hat sich kürzlich dem brasilianischen Team angeschlossen und bereitet sich in Österreich auf die kommende Saison vor. Mit einem Red Bull-Dossard, versehen mit seinem Namen und… Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge weiterlesen

Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24
Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24

Swiss-Ski hat die Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 bekanntgegeben, die aufgrund der beeindruckenden Leistungen in der vergangenen Saison mit großer Spannung erwartet wurden. Der Direktor Ski Alpin, Hans Flatscher, zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) sowie dem Chef Nachwuchs, Werner Zurbuchen, hat die Selektionen vorgenommen. In der vergangenen… Swiss-Ski: Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 weiterlesen

Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?
Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?

Lara Gut-Behrami steht vor einer herausfordernden Situation. Die Schweizer Skirennläuferin, die im letzten Winter sowohl die große Kristallkugel als auch die Disziplinenwertungen im Riesenslalom und im Super-G gewonnen hat, muss ihre Trainingspläne möglicherweise überdenken. Dies liegt daran, dass die Trainingsmöglichkeiten in Zermatt, wo sie geplant hatte, sich auf die kommende Saison vorzubereiten, nicht mehr zur… Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun? weiterlesen

Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener
Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener

Jörg Roten, ein renommierter Trainer für Slalomdisziplinen, hat sich entschieden, wieder mit Swiss-Ski zusammenzuarbeiten, nachdem er seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen beendet hatte. Roten, der bereits bis vor drei Jahren für die Schweizer Skiföderation tätig war, wird insbesondere Wendy Holdener unterstützen, die sich auf die Weltmeisterschaften in Saalbach 2025 konzentriert. Nach seiner… Neue alte Wege: Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener weiterlesen

Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise
Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise

Johan Clarey und Perrine Faraut-Clarey, ein Paar aus der Welt des Skisports, haben kürzlich Zuwachs in ihrer Familie bekommen. Die früheren Ski-Profis sind seit 2021 verheiratet und haben nun die Geburt ihrer Tochter Lise Clarey am 16. April gefeiert. Clarey teilte die freudige Nachricht auf Instagram und beschrieb die Ankunft seiner Tochter als „einen halben… Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise weiterlesen

Banner TV-Sport.de