7 Dezember 2023

Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d’Isère sein Comeback

Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d'Isère sein Comeback
Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d'Isère sein Comeback

Am Wochenende des 9. und 10. Dezember 2023 richtet sich die Aufmerksamkeit des Deutschen Skiverbands (DSV) bei den Herren auf Val d’Isère, Frankreich, wo die Ski-Weltcup-Riesenslalom- und Slalom-Rennen der Männer stattfinden werden. Am Samstag, den 9. Dezember, treten im Riesenslalom Anton Grammel (SC Kressbronn), Fabian Gratz (TSV Altenau), Alexander Schmid (SC Fischen) und Jonas Stockinger (SC Herzogsreut) an. Beim Deutschen Skiverband freut man sich insbesondere auf das Comeback von Alexander Schmid, dem Weltmeister im Parallel-Wettbewerb 2023.

Der folgende Tag, Sonntag, 10. Dezember, ist dem Slalom gewidmet, mit Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), Adrian Meisen (SC Garmisch), Linus Straßer (TSV 1860 München), Anton Tremmel (SC Rottach-Egern) und Linus Witte (SC Bad Aibling) in der Aufstellung. Hier liegen die größten Hoffnungen im DSV Team auf Linus Straßer, aber auch die anderen Athleten sind für eine Überraschung gut.

Mit dieser Mischung aus erfahrenen Athleten und aufstrebenden Talenten geht das DSV-Team mit Zuversicht und hohen Erwartungen in die Wettkämpfe in Val d’Isère, bereit, ihre Fähigkeiten auf der internationalen Bühne zu demonstrieren.

Alexander Schmid: „Mir geht es gut. Ich kann mittlerweile schmerzfrei Skifahren. Hier und da lege ich zwar noch eine Trainingspause ein, um die Belastung bestmöglich zu steuern, aber das ist normal. Ich war im November für gute zweieinhalb Wochen erstmals wieder mit der Mannschaft in Schweden und Finnland. Die Schwerpunkte lagen darauf, die Trainingsumfänge zu erhöhen und wieder zurück zu meiner Form zu finden. Ende letzter Woche sind wir nach Pfelders gereist, um dort im steilen und anspruchsvollen Gelände die unmittelbare Rennvorbereitung für Val d’Isère zu absolvieren.

Ich freue mich natürlich sehr auf Val d’Isère, weil es einfach wieder das erste Rennen nach meiner Verletzungspause sein wird. Zwar kribbelt es jetzt schon ein bisschen, aber ich habe gute Erinnerungen an den Ort. Es ist ein ganz spezieller Hang, da ist kein Schwung gleich, da muss man auf sein Können vertrauen – das werde ich versuchen umzusetzen.“

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen
Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen

Dominik Paris kehrt mit frischer Energie und neuem Bewusstsein in die Wintersportsaison 2024/25 zurück. Der italienische Speed-Spezialist, bekannt durch seinen Sieg auf der Saslong und eine beeindruckend konstante letzte Saison, ist hochmotiviert und bereit für die kommenden Herausforderungen. Paris, mittlerweile 35 Jahre alt, betont die Notwendigkeit, sich mental und körperlich fit zu halten, da sich… Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Banner TV-Sport.de