7 Dezember 2023

Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d’Isère sein Comeback

Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d'Isère sein Comeback
Alexander Schmid feiert beim Riesenslalom von Val d'Isère sein Comeback

Am Wochenende des 9. und 10. Dezember 2023 richtet sich die Aufmerksamkeit des Deutschen Skiverbands (DSV) bei den Herren auf Val d’Isère, Frankreich, wo die Ski-Weltcup-Riesenslalom- und Slalom-Rennen der Männer stattfinden werden. Am Samstag, den 9. Dezember, treten im Riesenslalom Anton Grammel (SC Kressbronn), Fabian Gratz (TSV Altenau), Alexander Schmid (SC Fischen) und Jonas Stockinger (SC Herzogsreut) an. Beim Deutschen Skiverband freut man sich insbesondere auf das Comeback von Alexander Schmid, dem Weltmeister im Parallel-Wettbewerb 2023.

Der folgende Tag, Sonntag, 10. Dezember, ist dem Slalom gewidmet, mit Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), Adrian Meisen (SC Garmisch), Linus Straßer (TSV 1860 München), Anton Tremmel (SC Rottach-Egern) und Linus Witte (SC Bad Aibling) in der Aufstellung. Hier liegen die größten Hoffnungen im DSV Team auf Linus Straßer, aber auch die anderen Athleten sind für eine Überraschung gut.

Mit dieser Mischung aus erfahrenen Athleten und aufstrebenden Talenten geht das DSV-Team mit Zuversicht und hohen Erwartungen in die Wettkämpfe in Val d’Isère, bereit, ihre Fähigkeiten auf der internationalen Bühne zu demonstrieren.

Alexander Schmid: „Mir geht es gut. Ich kann mittlerweile schmerzfrei Skifahren. Hier und da lege ich zwar noch eine Trainingspause ein, um die Belastung bestmöglich zu steuern, aber das ist normal. Ich war im November für gute zweieinhalb Wochen erstmals wieder mit der Mannschaft in Schweden und Finnland. Die Schwerpunkte lagen darauf, die Trainingsumfänge zu erhöhen und wieder zurück zu meiner Form zu finden. Ende letzter Woche sind wir nach Pfelders gereist, um dort im steilen und anspruchsvollen Gelände die unmittelbare Rennvorbereitung für Val d’Isère zu absolvieren.

Ich freue mich natürlich sehr auf Val d’Isère, weil es einfach wieder das erste Rennen nach meiner Verletzungspause sein wird. Zwar kribbelt es jetzt schon ein bisschen, aber ich habe gute Erinnerungen an den Ort. Es ist ein ganz spezieller Hang, da ist kein Schwung gleich, da muss man auf sein Können vertrauen – das werde ich versuchen umzusetzen.“

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt
Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt

Ragnhild Mowinckel, eine herausragende Figur im alpinen Skisport, hat angekündigt, dass sie ihre beeindruckende Laufbahn nach dieser Saison beenden wird. Diese Entscheidung, ihre Karriere auf einem Höhepunkt zu beenden, teilte sie in emotionalen Beiträgen auf Social Media mit, kurz nachdem sie in Cortina d’Ampezzo triumphierend ihr letztes Weltcup-Rennen gewonnen hatte. Mowinckel, die in den letzten… Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Banner TV-Sport.de