24 März 2019

Alexis Pinturault sichert sich den französischen Riesenslalom-Titel 2019

Alexis Pinturault sichert sich den französischen Riesenslalom-Titel 2019
Alexis Pinturault sichert sich den französischen Riesenslalom-Titel 2019

Isola – Alexis Pinturault gewinnt heute den Riesenslalom im Rahmen der französischen Skimeisterschaften in einer Zeit von 2.38,40 Minuten. Auf Platz zwei schwang Victor Muffat-Jeandet (+0,66) ab. Thibaut Favrot (+1,13) kletterte als Dritter auch aufs Podest.

Leo Anguenot (+1,56) wurde vor Thomas Fanara (+1,86) Vierter. Loevan Parand (+2,71) freute sich über den sechsten Platz. Robin Buffet (+2,84) war als Siebter fünf Hundertselsekunden schneller als Ryan Collombet (8.; +2,89). Die Positionen neun und zehn gingen an Alexis Brondex (9.; +3,17) und Jeremie Lagier (10.; +3,24).

Zum Austragungsort des Rennens: Isola 2000 ist ein Wintersportort in den französischen Seealpen. Er gehört zur Gemeinde Isola im Département Alpes-Maritimes und liegt im Mittel auf 2000 Metern Seehöhe.

Offizieller FIS Endstand: Französische Meisterschaft der Herren im Riesenslalom

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Auch die Herren Ski Weltcup Rennen in Kvitfjell verschwinden aus dem FIS-Kalender
Auch die Herren Ski Weltcup Rennen in Kvitfjell verschwinden aus dem FIS-Kalender

Kvitfjell – Nach 29 Jahren in Folge werden im kommenden Winter keine Speedrennen der Herren in Kvitfjell ausgetragen. Die traditionellen Rennen in Norwegen sollen in der nächsten Saison vom FIS-Kalender gestrichen werden. Die Speedbewerbe gehören seit 1993, dem Jahr vor den Olympischen Winterspielen in Lillehammer, zum Fixpunkt im Ski Weltcup. Stattdessen wird es drei Damenrennen… Auch die Herren Ski Weltcup Rennen in Kvitfjell verschwinden aus dem FIS-Kalender weiterlesen

Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023
Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023

Annecy – Nun wurden die alpinen A- und B-Kader der Equipe Tricolore vorgestellt. Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Mathieu Faivre, Thibaut Favrot, Blaise Giezendanner, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Clément Noël, Alexis Pinturault, Brice Roger, Cyprien Sarrazin und Adrien Théaux möchten im Weltcup viele gute Resultate erziehen. Sie sind alle dazu in der Lage; Pinturault… Frankreichs Ski Weltcup Kader steht fest: Alle schielen in Richtung Heim-WM 2023 weiterlesen

Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika
Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika

Annecy – Nach zwei coronabedingten Absagen wollen die französischen Ski-Asse wieder in Südamerika trainieren. So möchten sie im argentinischen Ushuaia und im chilenischen La Parva ihre Zelte aufschlagen. Lionel Pellicier, der neue Direktor der Ski-Damen, bestätigt diesen Wunsch. Die Angehörigen der Equipe Tricolore hatten in der jüngeren Vergangenheit sowohl zuhause in Les Deux Alpes, Tignes… Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika weiterlesen

In Saalbach-Hinterglemm steigt langsam, aber sicher das WM-Fieber
In Saalbach-Hinterglemm steigt langsam, aber sicher das WM-Fieber

Saalbach-Hinterglemm – Vom 2. bis zum 16. Februar 2025 trifft sich die internationale Ski-Elite in Saalbach-Hinterglemm zum Stelldichein. Der Ort im Salzburger Land trägt zum zweiten Mal nach 1991 die alpinen Ski-Weltmeisterschaften aus. Auch wenn das konkrete Programm und die endgültige Finanzierungszusage durch den Bund noch ausstehen, freuen sich im Pinzgau alle auf das sportliche… In Saalbach-Hinterglemm steigt langsam, aber sicher das WM-Fieber weiterlesen

Alexis Pinturault baut von nun an auf Stéphane Quittet
Alexis Pinturault baut von nun an auf Stéphane Quittet

Moûtiers – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der auf eine sehr durchwachsene Saison 2021/22 mit nur drei Podestplatzierungen  ohne Sieg zurückblickt, plant einen Neubeginn. Nach dem Ende der Partnerschaft mit Fabien Munier suchte der Gesamtweltcupsieger des WM-Winters 2020/21 nach einem neuen Betreuer. Der französische Verband gab diese Woche bekannt, dass die Wahl auf Stéphane Quittet… Alexis Pinturault baut von nun an auf Stéphane Quittet weiterlesen