16 März 2024

Anna Sween Larsson greift nach Sieg beim Ski Weltcup Slalom Finale in Saalbach – Finallauf live ab 13.30 Uhr

Anna Sween Larsson greift nach Sieg beim Ski Weltcup Slalom Finale in Saalbach
Anna Sween Larsson greift nach Sieg beim Ski Weltcup Slalom Finale in Saalbach

Für Mikaela Shiffrin markiert das heutige Slalomrennen beim Ski Weltcup Finale in Saalbach den letzten Auftritt in dieser Saison. Sie wird auf den Start im morgigen Riesenslalom verzichten, ebenso wie auf die Speed-Rennen in der kommenden Woche. Nach ihrer Verletzungspause konnte sich die US-Amerikanerin im schwedischen Åre bereits am letzten Wochenende mit ihrem 96. Weltcupsieg ihre achte Kristallkugel im Slalom sichern, ein Beweis für ihre anhaltende Dominanz in dieser Disziplin.

Nach dem ersten Durchgang beim Slalom Weltcup Finale in Saalbach hat jedoch die Schwedin Anna Sween Larsson, mit einer Zwischenbestzeit von 53.10 Sekunden, die Zwischenführung übernommen. Die Slalom-Königin Mikaela Shiffrin liegt jedoch nur zehn Hundertstelsekunden dahinter. Auf Rang drei positionierte sich Zrinka Ljutic (+ 0.67) aus Kroatien. Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Durchgang (Finale – Start 13.30 Uhr) der Damen, sowie den FIS-Liveticker finden Sie in unserem Daten-Menü! 

 

Daten und Fakten zum
Slalom der Damen in Saalbach (16.03.2024)

FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 10.30 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 13.30 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Slalom der Damen in Soldeu

Gesamtweltcupstand der Damen 2023/24
Weltcupstand Slalom Damen 2023/24

Nationencup: Damenwertung 2023/24
Nationencup: Gesamtwertung 2023/24

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Direkt hinter dem Führungstrio lauern die Kanadierin Ali Nullmeyer (+ 0.91), die Schwedin Sara Hector (+ 0.99) und Katharina Liensberger (+ 1.28) auf den Plätzen vier, fünf und sechs.

Auf der siebten Position zeigt sich Paula Moltzan (+1.49) aus den USA, gefolgt von der Norwegerin Mina Fuerst Holtmann (+1.87), die sich den achten Platz sichert. Die Deutsche Lena Dürr (+1.90) findet sich knapp dahinter auf dem neunten Rang, während die Österreicherin Katharina Huber (+1.94) die Top Ten komplettiert.

Die elfte Stelle geht an Leona Popovic (+2.01) aus Kroatien, dicht gefolgt von Camille Rast (+2.14) aus der Schweiz. Auf der dreizehnten Position reiht sich die Österreicherin Katharina Gallhuber (+2.20) ein, und Dzenifera Germane (+2.24) aus Lettland nimmt den vierzehnten Platz ein. Die fünfzehnte Position hält Michelle Gisin (+2.27), ebenfalls eine talentierte Schweizerin.

Weiter hinten, auf der sechzehnten Position, sehen wir Katharina Truppe (+2.40) aus Österreich. Gleich dahinter platziert sich die Schweizerin Melanie Meillard (+2.41). Die Italienerin Martina Peterlini (+2.64) nimmt den achtzehnten Platz ein, gefolgt von der Slowenin Andreja Slokar (+2.70) auf dem neunzehnten Rang.

Die zwanzigste Position beansprucht Martina Dubovska (+2.96) aus Tschechien. Auf den letzten Plätzen finden wir Neja Dvornik (+2.98) aus Slowenien, Lara Colturi (+3.65) aus Albanien und schließlich Chiara Pogneaux (+4.33) aus Frankreich, die den dreiundzwanzigsten Rang belegt.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Shiffrin's Rennpläne in Beaver Creek: Super-G fix, Abfahrt ungewiss
Shiffrin's Rennpläne in Beaver Creek: Super-G fix, Abfahrt ungewiss

Mikaela Shiffrin, die Ausnahmeathletin aus Colorado, freut sich auf das historische Debüt der „Birds of Prey“ im Ski Weltcup der Frauen am 14. und 15. Dezember. Bei einer Veranstaltung in Vail sprach sie auch über ihre Verletzung in Cortina und bestätigte, dass sie ihre Einsätze in der Königsdisziplin sorgfältig auswählen wird. Fast zehn Jahre nach… Shiffrin’s Rennpläne in Beaver Creek: Super-G fix, Abfahrt ungewiss weiterlesen

Ski Weltcup Finale und Women’s Birds of Prey Rennen in den USA bestätigt
Ski Weltcup Finale und Women’s Birds of Prey Rennen in den USA bestätigt

Der Internationale Skiverband (FIS) hat die Ski-Weltcup-Rennen in den USA für die Saison 2024-25 offiziell bestätigt. Zu den Höhepunkten zählen die ersten aufeinanderfolgenden FIS-Alpin-Weltcup-Speedrennen der Männer und Frauen auf der historischen Birds of Prey-Strecke in Beaver Creek sowie das FIS-Alpin-Weltcup-Finale im Sun Valley Resort. Zum ersten Mal werden die Frauen auf der renommierten Birds of… Ski Weltcup Finale und Women’s Birds of Prey Rennen in den USA bestätigt weiterlesen

Aleksander Kilde über Comeback, Sicherheit und private Glücksmomente
Aleksander Kilde über Comeback, Sicherheit und private Glücksmomente

Aleksander Aamodt Kilde sprach im Exklusiv-Interview mit Eurosport über seinen schweren Sturz und sein Ski Weltcup Comeback. Am 13. Januar 2024 erlitt der norwegische Skifahrer bei der Lauberhornabfahrt in Wengen eine tiefe Schnittverletzung an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Seine Karriere stand auf der Kippe, doch nun befindet er sich auf dem langen Weg… Aleksander Kilde über Comeback, Sicherheit und private Glücksmomente weiterlesen

Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes
Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes

Zu Beginn der letzten Maiwoche trafen viele Athletinnen der italienischen Damen-Nationalmannschaft auf hervorragende Bedingungen in Les Deux Alpes. Der französische Gletscher bot dank eines schneereichen Frühlings viel Schnee, ideal für die ersten Trainingseinheiten der kommenden Ski Weltcup Saison. Die Trainingseinheiten werden von strahlendem Sonnenschein begleitet, was die Bedingungen weiter optimiert. Die Elite- und Allround-Teams trainieren… Italienisches Damen-Nationalteam startet erfolgreiches Trainingslager in Les Deux Alpes weiterlesen

Shiffrin und Kilde genießen exklusive Einblicke bei der Formel 1 in Monaco (Foto: © Mikaela Shiffrin / Instagram)
Shiffrin und Kilde genießen exklusive Einblicke bei der Formel 1 in Monaco (Foto: © Mikaela Shiffrin / Instagram)

Nach seiner Rückkehr in das norwegische Ski-Team und den ersten Trainingseinheiten am Gardasee belohnte sich Aleksander Aamodt Kilde zusammen mit seiner Verlobten Mikaela Shiffrin aus den USA mit einem Ausflug zum Formel 1 Highlight in Monaco. Während ihres Aufenthalts trafen die beiden Ski-Weltcup-Stars Fernando Alonso in der Aston Martin Box und erhielten Einblicke in die… Shiffrin und Kilde genießen exklusive Einblicke bei der Formel 1 in Monaco weiterlesen

Banner TV-Sport.de