Home » Alle News, Herren News, Top News

Auch Thomas Dreßen & Co. arbeiten auf dem Stilfser Joch

Auch Thomas Dreßen & Co. arbeiten auf dem Stilfser Joch

Auch Thomas Dreßen & Co. arbeiten auf dem Stilfser Joch

Stilfser Joch – Die französischen Skirennläuferinnen und -läufer haben ihre Einheiten auf den heimischen Gletschern beendet. Die Equipe Tricolore hatte die Gelegenheit, zwischen Les Deux Alpes und Pisaillas im Herzen von Val d’Isère zu arbeiten. Aber nicht alle Skinationen haben die gleich guten Möglichkeiten wie beispielsweise das azurblaue Aufgebot, welches auch am Stilfser Joch seine Zelte aufgeschlagen hat.

Die Slowenen und Tschechen konnten die Hänge am Mölltaler Gletscher nutzen, während die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová bisher fast den ganzen Juni am Stilfser Joch unterwegs war. Apropos Stilfser Joch: Nun sind die Deutschen angekommen. Als Zugpferd kann sicherlich Thomas Dreßen angeführt werden, der nicht nur ein heißes Eisen im Kampf um die kleine Kristallkugel in der Abfahrtswertung ist, sondern im letzten Winter drei Abfahrten für sich entscheiden konnte.

Neben Dreßen sind auch Stefan Luitz und Linus Straßer vor Ort. Man kann auch sagen, dass die schwarz-rot-goldenen Ski-Asse quasi vor einem Neubeginn stehen. Nach dem Rücktritt von Felix Neureuther hingen im letzten Winter auch Fritz Dopfer, Klaus Brandner, Dominik Stehle, Benedikt Staubitzer, Christina Ackermann und Veronique Hronek die Skier an den Nagel.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.