Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Herren News, Top News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic auf dem Wege der Besserung. Gesamtweltcupsieger verzichtet auf „Tricksereien“ in Moskau | ]
Ivica Kostelic auf dem Wege der Besserung. Gesamtweltcupsieger verzichtet auf „Tricksereien“ in Moskau

Ivica Kostelic gab heute bekannt, dass seine Genesung weiter gut fortschreitet und die Chancen auf einen Start in Kranjska Gora steigen. Der Kroatische Gesamtweltcupsieger ist bereits seit zwei Tagen wieder ohne Krücken unterwegs.
Die Möglichkeit in Moskau an den Start zugehen, hätte bestanden, in Rücksprache mit seinem Reha Team entschied sich Ivica Kostelic jedoch dafür, die Rehabilitation in den Vordergrund zu stellen und auf einen Start zu verzichten.
Bei einem Start hätte er sein Knie noch nicht vollends belasten können und 15 Weltcuppunkte mit Tricksereien wolle Kostelic nicht einfach so „einsammeln“.  
Schreibt …

Herren News, Top News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic ist für Moskau Event nicht gemeldet. | ]
Ivica Kostelic ist für Moskau Event nicht gemeldet.

Auf der offiziellen Meldeliste der FIS für den Parallel-Bewerb in Moskau scheint der Name Ivica Kostelic nicht auf. Damit haben sich die Spekulationen um einen Start des Gesamtweltcupsieger wohl erledigt. Im Vorfeld der Veranstaltung rechnete man damit, dass Kostelic für Moskau meldet und sich 15 Zähler für die Teilnahme auf sein Weltcupkonto gutschreiben lassen könnte.
Hier die Starter für die Veranstaltung am Dienstag in Moskau.
QUALIFIED AND CONFIRMED COMPETITORS FOR AUDI FIS ALPINE SKI WORLD CUP
CITY EVENT MOSCOW (RUS), 21.02.2012 AS PER 19 th FEBRUARY 2012
MEN
1. HIRSCHER Marcel   AUT
2. FEUZ Beat    …

Alle News, Herren News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher überlegt Super G auszulassen – Kehrt Kostelic bereits in Moskau zurück ? | ]
Marcel Hirscher überlegt Super G auszulassen – Kehrt Kostelic bereits in Moskau zurück ?

Eigentlich dachten schon alle, dass Marcel Hirschen am kommenden Wochenende beim Super G in Crans Montana sein Comeback in den Speed Disziplinen geben wird.
Wie der 22-Jährige in ORF 1 mitteilte ist diese Rückkehr offen:  „Ich muss ganz ehrlich sagen, ich weiß es nicht. Derzeit spüre ich jeden Knochen, die Anstrengungen sind groß. Man muss sich das sehr gut überlegen, vielleicht kommt jetzt etwas Taktik ins Spiel, in Bezug auf die Riesentorlaufkugel. Ich werde das kurzfristig entscheiden.“
Eines ist sicher. Am Dienstag geht in Moskau ein zum Weltcup zählender Parallel-Bewerb in Szene. …

Alle News, Herren News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Hirscher schafft in Bansko das Double | ]
Hirscher schafft in Bansko das Double

Der Österreicher Marcel Hirscher hat am Sonntag den Weltcup-Slalom in Bulgarien gewonnen und damit einen Tag nach dem Sieg im Riesentorlauf das Double geschafft.
Bei seinem elften Weltcupsieg ließ der 22-jährige Salzburger den Schweden Andre Myhrer (+0,57) und den „Azzurro“ Stefano Gross hinter sich (+0,90). Mario Matt, der zunächst Zweiter war, wurde nachträglich aufgrund eines Einfädlers diqualifiziert. Damit hat Hirscher wie schon zuletzt in Adelboden das Double geschafft.
„Mir ist eine tolle Fahrt gelungen und ich freue mich, dass es mit dem Sieg geklappt hat. Die Chance auf den Gesamtweltcup lebt“, sagte …

Herren News, Top News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Slalom in Bansko – Mario Matt nachträglich disqualifiziert. | ]
Marcel Hirscher gewinnt Slalom in Bansko – Mario Matt nachträglich disqualifiziert.

Marcel Hirscher holt sich nach seinem 1. Platz am Samstag beim Riesenslalom auch am Sonntag beim Slalom in Bansko den Sieg ab. Der Salzburger gewinnt in einer Gesamtzeit von 1:52.64 Minuten vor
dem Schweden Andre Myhrer (+ 0.57) und dem Italiener Stefano Gross (+ 0.90).
Marcel Hirscher: „Ich hab mir oben gedacht: Das gibt’s ja nicht, der alte Mann, sieben Zehntel – da muss ich Gas geben. Es ist gut, wenn man sowas oben mitkriegt – da hab ich gewusst, ich muss Gas geben. Im Weltcup schau ich nur von Rennen zu …

Herren News, Top News »

[19 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher liegt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Bansko in Führung | ]
Marcel Hirscher liegt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Bansko in Führung

Marcel Hirscher ist weiter auf dem Weg Richtung Gesamtweltcup unterwegs. Nach dem 1. Durchgang beim 9. Saison Slalom der Herren im bulgarischen Bansko führt der Salzburger in einer Zeit von 54.61 Sekunden  vor dem Schweden Andre Myhrer (+ 0.06) und Felix Neureuther (+ 0.10) aus Garmisch Partenkirchen.
Marcel Hirscher: „Ich bin schon sehr müde von gestern. Es war ein sehr anstrengender Tag. Im zweiten Durchgang muss ich noch einmal einen Drauflegen sonst werde ich überholt. Aber es ist schon jeder sehr müde, die Saison ist schon lang. Ich hätte nicht gedacht, …

Herren News, Top News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag steht im bulgarischen Bansko der 9. Saison Slalom der Herren auf dem Programm. Der 1. Durchgang wird um 09.00 Uhr MEZ gestartet, der Finaldurchgang geht um 12.00 Uhr in Szene. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Marcel Hirscher hat am Samstag beim Riesenslalom der Herren seine Pflicht vollends erfüllt. Platz 1 erobert und 100 Punkte im Kampf um die kleine Riesenslalomkugel und den Gesamtweltcup im wahrsten Sinne des Wortes eingefahren.
Damit hat der Salzburger seinen Rückstand auf den verletzten Ivica Kostelic auf 118 Punkte …

Alle News, Herren News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Der Doppelte Marcel auf dem Podest: Hirscher siegt und Mathis wird Dritter | ]
Der Doppelte Marcel auf dem Podest: Hirscher siegt und Mathis wird Dritter

Marcel Hirscher hat den Riesentorlauf von Bansko für sich entscheiden können. Der 22-jährige Salzburger gewinnt vor dem Italiener Massimiliano Blardone (+ 1,39) und seinem Teamkollegen Marcel Mathis (+1,46). Mit Laufbestzeit im zweiten Lauf gelang Mathis der Sprung auf das Podest.
Marcel Hirscher:„Es war eine der besten Fahrten von mir, es war extrem schwer. Ich muss weiter Rennen für Rennen fahren. Es muss immer so funktionieren wie diesmal, denn sonst lebt die Chance nicht. Aber dass es immer so läuft, ist eine Wunschvorstellung. Die anderen sind sehr solide und sicher schwer zu …

Alle News, Herren News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Hirscher gewinnt Riesenslalom in Bansko (BUL), Neureuther in den Top-15 | ]
Hirscher gewinnt Riesenslalom in Bansko (BUL), Neureuther in den Top-15

Marcel Hirscher hat den Riesenslalom im bulgarischen Bansko gewonnen. Der Österreicher setzte sich vor dem Italiener Massimiliano Blardone durch. Platz drei sicherte sich mit Marcel Mathis ebenfalls ein Österreicher. Felix Neureuther war als 14. bester Deutscher.
Mit Startnummer fünf ins Rennen gegangen, sorgte Hirscher im ersten Durchgang trotz eines groben Fehlers für eine neue Bestzeit. Doch schon der direkt nach dem Österreicher startende Ted Ligety (USA) unterbot die Bestmarke um 16 Hundertstelsekunden und ging schließlich auch als Führender ins Finale der besten 30. Im zweiten Durchgang unterlief Ligety jedoch ein schwerer …

Alle News, Herren News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Hirscher siegt in Bansko – Tolle Aufholjagd von Mölgg und Eisath | ]
Hirscher siegt in Bansko – Tolle Aufholjagd von Mölgg und Eisath

Marcel Hirscher hat das Duell der beiden Riesentorlaufspezialisten gegen Ted Ligety für sich entschieden und den Weltcupbewerb in Bansko (Bulgarien) für sich entschieden. Zweiter wurde der „Azzurro“ Max Blardone.
Marcel Hirscher hat einmal mehr seine Dominanz im Riesentorlauf unterstrichen und siegte souverän mit einer Bestzeit von 2:25,35 Minuten. Sein Dauerrivale und Halbzeitführende Ted Ligety fiel nach einem groben Fehler auf den 27. Rang zurück. Für Aufsehen sorgte unterdessen die Fahrt von Massimiliano Blardone, der sich vom siebten auf den zweiten Rang verbesserte und so den österreichischen Newcomer Marcel Mathis auf Platz …

Herren News, Top News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Riesenslalom von Bansco | ]
Marcel Hirscher gewinnt Riesenslalom von Bansco

Der Salzburger Marcel Hirscher gewinnt in einer Gesamtzeit von 2:25.35 Minuten den Riesenslalom von Bansko. Rang 2 sicherte sich der Italiener Massimiliano Blardone. Die größte Sensation des Tages lieferte aber Marcel Mathis ab. Der 20-Jährige Vorarlberger verbesserte sich im Finale, mit Laufbestzeit vom 26. auf den 3. Platz. Dabei reiste Mathis erst heute Nacht vom Europacuprennen in Oberjoch nach Bansko wo er in der Nacht von Freitag auf Samstag um 02.00 Uhr eintraf.
Im Gesamtweltcup hat Marcel Hirscher heute 100 Punkte aufgeholt. Auf den verletzten Ivica Kostelic fehlen dem Österreicher 118 …

Herren News, Top News »

[18 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety führt beim Riesenslalom der Herren in Bansko | ]
Ted Ligety führt beim Riesenslalom der Herren in Bansko

Nach 42 Tagen Pause, der letzte Riesentorlauf stand Anfang Januar in Adelboden auf dem Programm kämpften heute wieder die Techniker um Weltcuppunkte im Riesenslalom. Bansko präsentierte sich beim 1. Durchgang von seiner widrigen Seite. Bei schlechter Sicht, leichten Schneefall und stürmischen Wind kämpften sich die Athleten aus der Top 15 Startgruppe ins Ziel.
Nach dem 1. Durchgang führt der US Amerikaner Ted Ligety in einer Zeit von 1:11.07 gefolgt von seinem größten Konkurrenten im Kampf um den Riesenslalomweltcup Marcel Hirscher (+ 0.16) und dem Franzosen Thomas Fanara (+ 0.31).
Ted Ligety: „Es …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[17 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Mathis Zweiter beim Europacup in Oberjoch | ]
Marcel Mathis Zweiter beim Europacup in Oberjoch

Marcel Mathis musste sich beim heutigen Europacup-Riesentorlauf in Oberjoch (GER) mit 0,07 sec. Rückstand nur dem Franzosen Mathieu Faivre geschlagen geben. Dritter wurde der Italiener Luca de Aliprandini. Mathis übernahm mit Rang zwei die Führung in der Riesentorlauf-Wertung.
Neben dem Podestplatz durch den 20-jährigen Vorarlberger glänzte das junge ÖSV-Team auch mit einer starken Mannschaftsleistung. Mit Daniel Meier, Christoph Nösig und Bernhard Graf (belegten die Ränge 5 bis 7) sowie Vincent Kriechmayr (14.) und Björn Sieber (15.) schienen insgesamt nicht weniger als sechs ÖSV-Läufer in den Top-15 des Klassements auf.
Als bester DSV …

Herren News, Top News »

[17 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Samstag findet im bulgarischen Bansko im Piringebirge der 6. Riesenslalom der Herren statt. Der erste Durchgang wird um 09.00 Uhr gestartet, das Finale geht um 12.00 Uhr in Szene. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
42 Tage nach dem letzten Weltcup-Rennen in der Disziplin Riesentorlauf geht es am Samstag wieder um den Sieg und Punkte. Für die Skiweltcup Herren geht die Reise von Sotschi auf die andere Seite des Schwarzen Meeres zur bulgarischen Skistation Bansko, welche zum zweiten Mal Austragungsort von Weltcuprennen ist. Im …

Alle News, Herren News »

[16 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Reto Schmidiger muss auf Start in Bansko verzichten | ]
Reto Schmidiger muss auf Start in Bansko verzichten

Ski alpin: Juniorenweltmeister am Fuss verletzt
Reto Schmidiger, der sich im Training vor zwei Wochen am rechten Sprunggelenk verletzte, muss auf den Start an den Weltcuprennen in Bansko (BUL) vom kommenden Wochenende verzichten. Trotz intensiver Therapie hat ein Belastungstest heute Donnerstag ergeben, dass die Heilung noch zu wenig fortgeschritten ist und ein Start deshalb nicht sinnvoll wäre.
Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder …

Herren News, Top News »

[15 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Pressekonferenz mit Ivica Kostelic: „Ich habe noch nicht aufgegeben.“ | ]
Pressekonferenz mit Ivica Kostelic: „Ich habe noch nicht aufgegeben.“

Ivica Kostelic ist wieder zurück in Zagreb. Nach seiner Knieoperation in Basel gab der Gesamtweltcupsieger eine angriffslustige Pressekonferenz im „Zagreb Airport Building“.
„Ich habe noch nicht aufgegeben. Weder den Kampf um die große Weltcupkugel und vor allem nicht den Kampf um die kleine Slalom Disziplinenkugel.
Es kommen noch viele Rennen und da kann viel passieren. Natürlich ist mir bewusst, dass ich bis Kranjska Gora keine Rennen fahren kann und meine größten Konkurrenten in einer viel besseren Position sind. Aber so ist der Sport.
Bereits 2009 musste ich den gleichen Eingriff über mich ergehen …

Alle News, Herren News »

[15 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Ski-Star Felix Neureuther: „Ich hatte alle Unterhosen von Alberto Tomba“ | ]
Ski-Star Felix Neureuther: „Ich hatte alle Unterhosen von Alberto Tomba“

Der Ski-Rennfahrer Felix Neureuther (27) war als jugendlicher Nachwuchssportler ein großer Fan des italienischen Slalomspezialisten Alberto Tomba und hat darum sogar dessen Unterhosen-Kollektion „La Bomba“ getragen.
„Ich hatte jedes Modell“, verriet Neureuther dem Männer-Lifestylemagazin „Men’s Health“ (Ausgabe 3/2012, EVT 15.02.2012). Er habe Tomba „vergöttert“ und bei den Rennen des 50-fachen Weltcup-Siegers vor dem Fernseher mitgefiebert.
„Am meisten imponierte mir sein Oberkörper. Die Kompaktheit und Stabilität könnte ich auch gebrauchen. In dem Bereich fehlt mir noch etwas, da kann ich noch aufholen“, sagte Neureuther.
Der 7-fache Deutsche Meister im Slalom, Riesenslalom und Abfahrt konnte …

Herren News, Top News »

[13 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Operation bei Ivica Kostelic gut verlaufen – Comeback noch in dieser Saison möglich | ]
Operation bei Ivica Kostelic gut verlaufen – Comeback noch in dieser Saison möglich

UPDATE: Die Operation am rechten Knie von Ivica Kostelic ist laut ersten Meldungen erfolgreich abgeschlossen worden. Bei dem operativen Eingriff wurde ein Teil des Meniskus entfernt. Weitere Verletzungen am Knie wurden nicht festgestellt.
Erfreulich ist vor allem die Nachricht dass das vordere Kreuzband nicht beschädigt wurde. Ivica Kostelic wird bis Mittwoch in Basel bleiben. Ab Donnerstag begibt sich der Gesamtweltcupsieger zum Reha-Training unter Leitung von  Dr. Bozidar Egic.
Laut ersten Information sollte Ivica Kostelic, bei normalen Verheilungsverlauf bereits am 10./11. März in Kranjska Gora beim Riesenslalom bzw. Slalom wieder an den Start gehen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[13 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für 1. Podestplatz der Saison für Reinfried Herbst | ]
1. Podestplatz der Saison für Reinfried Herbst

Zur Vorbereitung auf den nächsten Slalom-Weltcup am kommenden Sonntag in Bansko startete Reinfried Herbst gestern und heute bei zwei Europacupslaloms im bulgarischen Pamporovo. Dabei holte er heute mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang den zweiten Platz.
Das gestrige Rennen verlief für den Salzburger nicht nach Wunsch: „Im ersten Durchgang ging mir durch einen Schlag die Bindung auf und ich verlor den Ski. Unglaublich!“ Viel besser ging es heute beim zweiten Europacuprennen in Pamporovo. Bei starkem Schneefall und unterschiedlichen Pistenverhältnissen beendete der Salzburger den ersten Durchgang mit Startnummer 17 auf Rang sechs. „Ich …

Herren News, Top News »

[13 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Saisonaus für Erik Fisher – Ted Ligety schwärmt von Olympiapiste | ]
Saisonaus für Erik Fisher – Ted Ligety schwärmt von Olympiapiste

Der US Amerikanische Abfahrer Erik Fisher muss nach seinem Sturz in Sotschi auf der Rosa Khutor vorzeitig die Saison 2011/12 beenden. Der am Samstag auf der Olympiastrecke von 2014 gestürzte Amerikaner zog sich eine Knöchelverletzung am rechten Fuß zu und muss mindestens drei Wochen pausieren. Damit ist für Fisher die Saison vorzeitig beendet.
Ted Ligety: Die Abfahrtspiste könnte legendär werden
„Die Abfahrtspiste in Sochi ist eine der coolsten im Weltcup“, schwärmt Ted Ligety über die Piste Rosa Khutor. „Die Organisatoren waren sicher nervös. Deshalb haben sie die Abfahrt etwas zu drehend gesteckt …

Alle News, Herren News »

[12 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Tagessieg und Kombinations-Weltcup für Kostelic (CRO), Sander punktet | ]
Tagessieg und Kombinations-Weltcup für Kostelic (CRO), Sander punktet

Die erste Weltcup-Kugel der Saison ist vergeben: Der Kroate Ivica Kostelic gewann in Sotschi (RUS) die letzte Super-Kombination des Wettkampfjahres 2011/2012 vor Beat Feuz (SUI) und Thomas Mermillod-Blondin (FRA) und sicherte sich damit auch die Gesamtwertung vor dem Schweizer Feuz und Romed Baumann (AUT). Der einzige DSV-Starter Andreas Sander (SG Ennepetal) wurde 22. der Tageswertung.
Mit 336 Punkten hat Ivica Kostelic (CRO) die Weltcup-Wertung in der Super-Kombination gewonnen. Gesamtplatz zwei geht an Beat Feuz (SUI, 300) vor Romed Baumann (159, AUT). Möglich wurde das durch seinen Sieg im letzten Kombinationswettkampf der …

Herren News, Top News »

[12 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Kostelic gewinnt Kombination in Sotschi und holt sich die kleine Kristallkugel | ]
Kostelic gewinnt Kombination in Sotschi und holt sich die kleine Kristallkugel

Der Super Kombination Weltcupsieger der Saison 2011/12 heißt Ivica Kostelic. Der Kroatische Gesamtweltcupsieger sicherte sich mit einem fantastischen Slalomlauf auf der Olympiapiste von  Sotschi die erste kleine Kristallkugel.
Ivica Kostelic und Beat Feuz lieferten sich bei der letzten Superkombination der Saison einen spannenden Zweikampf. Feuz lieferte in der Abfahrt die schnellste Zeit ab. Kostelic konterte im Slalom.
Am Ende gewann Kostelic in einer Zeit von 2:50.21 mit einem Vorsprung von 1.16 Sekunden vor seinem Kontrahenten Beat Feuz (+ 1.16) und dem Franzosen Thomas Mermillod Blondin (+ 1.77).
Seinen 24. Weltcupsieg könnte der Kroate …

Herren News, Top News »

[12 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz führt nach Kombinationsabfahrt in Sotschi | ]
Beat Feuz führt nach Kombinationsabfahrt in Sotschi

In Sotschi, der Olympiastadt 2014, fällt heute die Entscheidung in der Superkombination. Wer holt sich die erste kleine Disziplinenkugel. Im direkten Duell können sowohl Ivica Kostelic aus Kroatien wie auch der Schweizer Beat Feuz mit ihrer Kombi Abfahrtsleistung zufrieden sein. Für Romed Baumann hingegen ist der Traum von der kleinen Weltcupkugel ausgeträumt.
Beat Feuz hat in der Kombinationsabfahrt die schnellste Zeit vorgelegt. Der Schweizer bezwang die wieder sehr eisig und schlagige Olympiapiste „Rosa Khutor“ in einer Zeit von 2:00.62 Minuten vor dem Franzosen Adrien Theaux (+ 0.30) und dem Italiener Dominik …

Herren News, Top News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super Kombination der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super Kombination der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag steht im russischen Sotschi die letzte und entscheidende Super Kombination der Saison 2011/12 auf dem Programm. Die Kombiabfahrt wird bereits um 08.00 Uhr gestartet, der Kombislalom geht um 11.00 Uhr über die Bühne. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Am Samstag feierte Beat Feuz seinen 25. Geburtstag, nebenbei seinen 3. Abfahrtssieg, den 4 Weltcupsieg in seiner noch jungen Karriere. Gehen die „Feuz Festspiele“ auf der Piste Rosa Khutor im Olympiaort 2014 auch am Sonntag weiter und enden sie gar mit der 1. Disziplinen …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Vitus Lüönd mit Prellung und Daumenverletzung | ]
Vitus Lüönd mit Prellung und Daumenverletzung

Sturz in der Weltcupabfahrt von Sochi – Vitus Lüönd zog sich bei seinem Sturz in der Weltcupabfahrt von Sochi eine starke Prellung am linken Oberschenkel und eine Fraktur des Endglieds am rechten Daumen zu.
Der 28-jährige Innerschweizer wird morgen Sonntag mit der Mannschaft zurück in die Schweiz fliegen und sich weiteren Behandlungen unterziehen. Die Rückkehr ins Training wird im Wesentlichen vom Heilungsverlauf der Prellung abhängen. Die Daumenendgliedfraktur wird Lüönd beim Skifahren kaum behindern.
Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Herren in Sotschi
Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

In eigener Sache: Wir suchen …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander: Gelungene Premiere auf der Olympia-Piste | ]
Andreas Sander: Gelungene Premiere auf der Olympia-Piste

Mit der Einstellung seines bislang besten Weltcup-Ergebnisses gelang Andreas Sander eine wunderbare Premiere auf der Olympia-Strecke von 2014. Mit Platz 16 sammelt Sander erneut Weltcup-Punkte.
Ein weiteres Mal hat Andreas Sander aus Ennepetal sein Talent unter Beweis gestellt. In Krasnaja Poljana platzierte sich Sander auf Platz 16 und egalisierte damit sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis vom November 2011 in Lake Louise. Insgesamt 40 Abfahrts-Punkte stehen nunmehr auf der Habenseite in der ersten vollständigen Weltcup-Saison des ehemaligen Junioren-Weltmeisters.
„Es freut mich, dass ich die guten Trainingsleistungen im Rennen umsetzen konnte“, freute sich Andreas Sander …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Feuz gewinnt Abfahrt in Sotschi (RUS) – Sander 16. | ]
Schweizer Feuz gewinnt Abfahrt in Sotschi (RUS) – Sander 16.

Die Weltcup-Abfahrt im Olympiaort von 2014, dem russischen Sotschi, hat Beat Feuz (SUI) vor Benjamin Thomson (CAN) und Adrien Theaux (FRA) gewonnen. Andreas Sander (SG Ennepetal) punktete auf Rang 16, Stephan Keppler (WSV Ebingen) war wegen Kniebeschwerden nicht am Start.
Beat Feuz (SUI, 2:14,10 Minuten) präsentierte sich bei der Abfahrt in Krasnaja Poljana am stärksten ud verwies Benjamin Thomson (CAN, 2:14,37 Minuten) und Adrien Theaux (FRA, 2:14,69 Minuten) auf die Plätze. Mit Platz 16 erzielte Andreas Sander (SG Ennepetal, 2:15,73 Minuten) ein gutes Ergebnis auf der Olympia-Strecke von 2014.
Mannschaftskollege Stephan Keppler …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz hat doppelten Grund zum Feiern | ]
Beat Feuz hat doppelten Grund zum Feiern

Der Schweizer Beat Feuz hat am Samstag zu seinem 25. Geburtstag den vierten Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert. Der Eidgenosse ließ den Kanadier Benjamin Thomsen und den Franzosen Adrien Theaux hinter sich.
Auf der Olympiastrecke von 2014 in Sotschi, die „Rosa Khutor“ heißt, stellte Feuz in 2.14,10 Minuten Bestzeit auf. „Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte ich mir nicht machen können. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, aber mir ist eine super Fahrt gelungen. Benjamin Thomsen hat mir aber einen Riesenschreck eingejagt. Ich habe gemeint, dass ich unten schnell gefahren bin, aber der war unten …

Herren News, Top News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Sotschi | ]
Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Sotschi

Beat Feuz feiert an seinem 25. Geburtstag auf der Olympiapiste 2014, nach dem Sieg am Lauberhorn, seinen 2. Abfahrtserfolg in dieser Saison. Der Schweizer setzte sich in einer Zeit von 2:14.10 mit einem Vorsprung von 27 Hundertstel Sekunden gegen den Senkrechtstarter der letzten Wochen, Benjamin Thomsen aus Kanada und dem Franzosen Adrien Theaux (+ 0.59) durch.
Beat Feuz: „Viel ein schöneres Geburtstagsgeschenk gibt es nicht. Auf dieser Piste ist es sehr schwer zu fahren und mir ist scheinbar ein sehr guter Lauf geglückt. Thompson hat mir noch einen Schreck eingejagt. Ich …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Max Franz – Ein großes Talent auf dem Weg nach Olympia | ]
Max Franz – Ein großes Talent auf dem Weg nach Olympia

Wenn am Samstag um 09.00 Uhr die Olympiaabfahrt von 2014 in Sotschi auf dem Programm steht, geht mit Max Franz auch eines der größten Talente des ÖSV an den Start. Gerade für den 22-Jährigen Kärntner der gleich nach der Topgruppe mit Startnummer 24 ins Rennen gehen wird, heißt es Erfahrungen für die Zukunft sammeln.
Mit 24 (Jahren) will Max Franz auch bei Olympia 2014 wieder am Start stehen. Die Startnummer sollte dann aber zwischen 16 und 22 liegen.
„Die Trainings für die Abfahrt morgen sind abgeschlossen. Leider habe ich noch ein paar …

Fis & Europacup, Herren News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Silvano Varettoni gewinnt Super G im Sarntal / Reinswald | ]
Silvano Varettoni gewinnt Super G im Sarntal / Reinswald

Am Freitag ist die Sarner Europacup-Woche in Reinswald mit dem Super-G zu Ende gegangen. Nach zwei österreichischen Siegen hat sich zum Abschluss ein Athlet der italienischen Nationalmannschaft durchgesetzt. Silvano Varettoni feierte seinen ersten Europacup-Sieg überhaupt.
Vier Mal ist Silvano Varettoni in Reinswald schon in die Top-Ten gefahren. Zu einem Podiumsplatz im Sarntal hat es für den 27-Jährigen aus Pieve di Cadore aber noch nie gereicht. Überhaupt ist Varettoni im Europacup erst einmal auf das Stockerl gefahren, doch das ist bereits fünf Jahre her. Im Februar 2007 wurde er Zweiter im französischen …

Herren News, Top News »

[11 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Samstag um 09.00 Uhr findet auf der Olympiastrecke 2014 von Sotschi der 9. Saison Abfahrtslauf der Herren statt. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Auf die Skifans wartet in Sochi am frühen Samstagmorgen ein hochinteressantes Rennen. Die Olympiastrecke 2014 präsentierte sich bereits  im Training unruhig, eisig und mit zwei 60 Meter Sprüngen richtig spektakulär.
Bernhard Russi stellte im Schweizer Fernsehen die Strecke vor: „Die Strecke beginnt mit einer relativ steilen Startpartie, die dann aber sofort in ein kurvenreiches, mittelsteiles Gelände übergeht. Danach folgt ein vor …

Alle News, Herren News »

[10 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Mario Scheiber und das Gespür für Olympia | ]
Mario Scheiber und das Gespür für Olympia

Vorolympisches Abenteuer in Sotschi. Mario Scheiber sagt, dass man die Olympia-Atmosphäre in Russland schon spüren kann. Nach zwei lockeren und gelungenen Probefahrten steht Samstag für den Speed-Spezialist powered by SKY die Generalprobe auf der Olympia-Abfahrt von 2014 am Programm.
„Ich mag diese Abfahrt“, sagt Mario Scheiber nach Platz 13 im Abschlusstraining und den Top-Teilzeiten im oberen und unteren Teil der 3495 Meter langen Olympiapiste namens Rosa Khutor. „Da ist für uns Abfahrer alles drin, was diesen Sport so einzigartig macht. Die Sprünge, die Geländeübergänge, die Geschwindigkeit, die Kurven. Und die enge …

Herren News, Top News »

[10 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Streitberger Schnellster im Abschlusstraining von Sotschi | ]
Streitberger Schnellster im Abschlusstraining von Sotschi

Beim Abschlusstraining zur am Samstag stattfinden Abfahrt der Herren in Sotschi, auf der Olympiapiste von 2014, erzielte der Österreicher Georg Streitberger die schnellste Zeit. Der Saalbacher meisterte die Piste „Rosa Khutor“ in einer Zeit von 2:13,95 und war damit um 31 Hundertstel schneller als der Zweitplatzierte Beat Feuz aus der Schweiz. Den 3. Rang sicherte sich Streiberger’s Mannschaftskollege Joachim Puchner (+ 0.63).
Georg Streitberger: „Ich habe heute eine super Fahrt gehabt. Die Bedingungen taugen mir auch sehr gut. Es ist das erste Mal eisig in dieser Saison. Mit so einer Fahrt …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[9 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Frederic Berthold gewinnt die Super-Kombi in Reinswald – Hagen Patscheider 3. | ]
Frederic Berthold gewinnt die Super-Kombi in Reinswald – Hagen Patscheider 3.

Die diesjährigen Europacup-Rennen in Reinswald scheinen fest in österreichischer Hand zu sein. Nach dem Abfahrtssieg von Florian Scheiber am Mittwoch setzte sich am heutigen Donnerstag in der Super-Kombi sein Nationalmannschaftskollege Frederic Berthold durch und feierte seinen ersten Europacupsieg überhaupt. Aus Südtiroler Sicht sorgte der Langtauferer Hagen Patscheider mit Rang drei für das Glanzlicht des Tages.
Dass Frederic Berthold, der Sohn des österreichischen Herren-Cheftrainers Matthias Berthold, in einer super Form ist, bewies der 20-Jährige bereits am Mittwoch in der Abfahrt, als er Zweiter wurde und zum ersten Mal in einem Europacup-Rennen auf …

Herren News, Top News »

[9 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 3. Abfahrtstraining der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 3. Abfahrtstraining der Herren in Sotschi, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag findet im russischen Sotschi, das Dritte und abschließende Abfahrtstrainings statt. Start für die 2. Trainingseinheit ist um 09.00 Uhr. Eurosport überträgt das Abschlusstraining live. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Auf der Piste „Rosa Khutor“ erzielte der Österreicher Hannes Reichelt am Donnerstag, wie bereits am Vortag, Bestzeit und dies mit dem beachtlichen Vorsprung von 1.09 Sekunden auf den Südtiroler Christof Innerhofer. Rang 3 in der 2. Trainingswertung ging an den Franzosen Johan Clarey (+ 1.10).
Allerdings ist Reichelt auch am Donnerstag ein kleines Missgeschick …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Patrick Bechter gibt Karriereende bekannt | ]
Patrick Bechter gibt Karriereende bekannt

Der Vorarlberger Patrick Bechter beendet per sofort seine Karriere. Bechter, der fast 15 Jahre dem ÖSV-Team angehörte, durfte sich neben drei Top-Ten Platzierungen im Weltcup auch über den Juniorenweltmeistertitel in der Kombination 2001 freuen.
„Ich habe jetzt über einige Jahre probiert, im Weltcup vorne dabei zu sein. Leider hat das nicht geklappt. Ich muss mir eingestehen, dass meine Leistungen nicht mehr für die absolute Weltspitze im alpinen Skisport gereicht haben. Aus diesem Grund beende ich meine Ski-Karriere. Der Dank gilt allen Trainern und Betreuern, die mich in meiner Karriere begleitet und …

Herren News, Top News »

[9 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Reichelt Schnellster beim 2. Training in Sotschi – Abbruch wegen Nebel nach Startnummer 36 | ]
Reichelt Schnellster beim 2. Training in Sotschi – Abbruch wegen Nebel nach Startnummer 36

Der Salzburger Hannes Reichelt scheint sich auf der Olympiaabfahrtspiste 2014 sichtlich wohl zu fühlen. Auch beim 2. Abfahrtstraining auf der Piste „Rosa Khutor“ erzielte der Österreicher am Donnerstag Bestzeit und dies mit dem beachtlichen Vorsprung von 1.09 Sekunden auf den Südtiroler Christof Innerhofer. Rang 3 in der 2. Trainingswertung ging an den Franzosen Johan Clarey (+ 1.10).
Auch der US Amerikaner Bode Miller (+ 1.25), der am 1. Trainingstag noch über die Olympiaabfahrt 2014 schimpfte („Ich glaube nicht, dass die Strecke irgendetwas enthält, was eine richtige Weltcup-Abfahrt ausmacht.“) scheint sich als …

Alle News, Herren News »

[8 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für MARCEL HIRSCHER: „SCHNUPPERKURS IM SUPER G“ | ]
MARCEL HIRSCHER: „SCHNUPPERKURS IM SUPER G“

Nach zwei Trainingstagen mit Super G-Einheiten auf der Reiteralm zieht Marcel Hirscher Bilanz: „Im Slalom und Riesenslalom passt die Performance im Moment, insofern war der zusätzliche ´Schnupperkurs´ drin. Es bleibt ein Experiment: Nur wenn ich im Super G einen sinnvollen Speed zusammenkrieg jetzt in der Kurzfristigkeit, macht´s überhaupt Sinn, Rennen zu fahren.“ Die Entscheidung, ob er in Crans Montana an den Start gehen wird, will Marcel Hirscher kurzfristig treffen und „unabhängig vom Weltcupstand“.
Ja, hat Spaß gemacht. Die beiden Tage auf den ungewohnt langen ATOMIC Race Doubledeck Super G-Skiern (nebst RTL-Training …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[8 Feb 2012 | Kommentare deaktiviert für Florian Scheiber gewinnt Europacup Abfahrt in Sarntal (ITA) | ]
Florian Scheiber gewinnt Europacup Abfahrt in Sarntal (ITA)

Zum achten Mal wurden auf der Plankenhornpiste im Saner Skigebiet Europacuprennen ausgetragen. Dabei kam es am Mittwoch zu einem wahren Hundertstel Krimi. Die ersten Sechs im Klassement trennten am Ende nur 0,16 Sekunden.
Der ÖSV feierte bei der Europacup-Abfahrt in Sarntal (ITA) einen Doppelsieg. Ganz oben auf dem Podest stand einmal mehr Florian Scheiber, der damit die letzten drei Europacupbewerbe für sich entscheiden konnte und auch die Führung in der EC-Gesamtwertung übernahm.
Für Scheiber war es der erste Abfahrtssieg im Europacup in dieser Saison, nachdem er seit Jahreswechsel drei Siege im Super-G …