22 Dezember 2021

Ski Weltcup News: Was Sie über den Nachtslalom von Madonna di Campiglio wissen sollten.

Henrik Kristoffersen geht als Titelverteidiger in Madonna di Campiglio an den Start.
Henrik Kristoffersen geht als Titelverteidiger in Madonna di Campiglio an den Start.

Es gibt viele gute Gründe, warum 3Tre einen besonderen Platz im Herzen der Skifans einnimmt, in Italien und darüber hinaus. Der Skiklassiker von Madonna di Campiglio hat natürlich eine glorreiche Geschichte und den besonderen Charme des Nachtrennens im Scheinwerferlicht, umgeben von unglaublichen Fans, die bei Triumphe mitfeiern und bei Niederlagen mitleiden.

Im Vorjahr konnte sich Henrik Kristoffersen über den Sieg freuen. Der Norweger setze sich gegen seinen Landsmann Sebastian Foss-Solevag (2.) durch. Auf Rang drei reihte sich der junge Südtiroler Alex Vinatzer ein. Pech hatte der wiederum stark fahrende Österreicher Manuel Feller, der als Vierter hauchdünn an einem Podestplatz vorbeischrammte. Der Franzose Clement Noel schwang als Fünfter ab. Aber wer ist in diesem Jahr auf dem Canalone Miramonti den Sieg einfahren.

Clément Noël

Clément Noël gewann am 12. Dezember in Val d’Isère den ersten Weltcup-Slalom der Herren in der Saison 2021/22. Er kann der erste Mann werden, der die beiden Eröffnungsslaloms einer Saison seit Marcel Hirscher in der Saison 2018/19 gewinnt.

Noël kann zum zweiten Mal in Folge einen Slalom im Weltcup gewinnen, nachdem er im Januar 2019 in Wengen und Kitzbühel siegte. Der letzte Mann, der einen Slalom-Weltcup in Folge gewinnen konnte, war Daniel Yule im Januar 2020.

Noël hat neun Weltcup-Siege im Slalom errungen. Unter den Franzosen haben nur Jean Noël Augert (13) und Patrick Russel (9) so viele Siege errungen.

Einen seiner 16 Weltcup-Podestplätze holte Noël im Slalom der Herren in Madonna di Campiglio, einen dritten Platz im Januar 2020. Es ist sein einziges Weltcuppodium auf italienischem Schnee. Er kann der erste Franzose werden, der einen Weltcup-Slalom in Madonna di Campiglio seit Patrice Bianchi am 15. Dezember 1992 gewinnt.

Der letzte französische Skifahrer, der einen Weltcup-Slalom auf italienischem Schnee gewann, war Jean-Baptiste Grange am 17. Dezember 2007 in Alta Badia.

Marco Schwarz

Marco Schwarz gewann die Slalom-Kristallkugel im Weltcup 2020/21. Es war der rekordverdächtige 16. Sieg für Österreich in der Slalom-Wertung der Herren.

Die letzten beiden Skifahrer, die ihre Slalom-Kristallkugel erfolgreich verteidigt haben, kommen beide aus Österreich: Thomas Sykora (1996/97-1997/98) und Marcel Hirscher (2012/13-2014/15 und 2016/17-2018/19).

Schwarz sammelte beim ersten Event der Saison in Val d’Isère keine Punkte für die Weltcupwertung. Der letzte Mann, der die Slalom-Kristallkugel der Herren gewann, nachdem er bei der ersten Veranstaltung keine Punkte gesammelt hatte, war Benjamin Raich in der Saison 2000/01.

Seine erste Podiumsplatzierung bei einem Weltcup-Slalom der Herren erreichte Schwarz am 22. Dezember 2015 in Madonna di Campiglio mit einem dritten Platz. Auch am 22. Dezember 2018 wurde er Zweiter in dieser Disziplin.

Weiter Rennläufer

Henrik Kristoffersen hat den Slalom in Madonna di Campiglio im vergangenen Jahr gewonnen und damit seinen dritten Weltcup-Slalomsieg in diesem Ort errungen (ebenfalls 2015 und 2016). Nur Ingemar Stenmark (5) hat mehr Weltcup-Slalomrennen in Madonna di Campiglio gewonnen.

Kristoffersen hat 19 Weltcup-Slaloms gewonnen und liegt damit hinter Stenmark (40), Alberto Tomba (35) und Marcel Hirscher (32) an vierter Stelle in der Rangliste der Herren.

Kristoffer Jakobsen stand beim Saisonauftakt in Val d’Isère als Zweiter zum ersten Mal auf dem Slalom-Weltcup-Podium. Die schwedischen Skifahrer haben den Slalom in Madonna di Campiglio sieben Mal im Weltcup gewonnen, die zweitmeisten nach den Italienern (9). Der letzte Sieg wurde am 16. Dezember 1985 errungen, als Jonas Nilsson gewann.

Die beiden Slalomsiege von Sebastian Foss Solevåg auf Weltebene stammen beide aus dem Jahr 2021, beim Weltcup in Flachau am 17. Januar und bei den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo am 21. Februar.

Solevåg kann der zweite Norweger werden, der in einem Kalenderjahr drei Slalomsiege auf Weltebene erringen kann (nach Kristoffersen: drei in 2015, sechs in 2016, drei in 2017).

Filip Zubcic war der zweite kroatische Skifahrer, der bei einem Weltcup-Slalom der Herren auf dem Podium stand, als er beim Auftaktrennen in Val d’Isère am 12. Dezember den dritten Platz belegte. Der einzige kroatische Skifahrer, der einen Weltcup-Slalom gewonnen hat, Ivica Kostelic, hat seinen letzten Sieg am 10. März 2013 in Kranjska Gora errungen.

Keine Nation hat den Weltcup-Slalom der Herren in Madonna di Campiglio so oft gewonnen wie Italien (9), doch der letzte Triumph liegt 16 Jahre zurück, als Giorgio Rocca am 12. Dezember 2005 gewann.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

Verwandte Artikel:

Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“
Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“

Taching am See – Der deutsche Speedspezialist Pepi Ferstl schaut auf die vergangene Saison und beendete diese mit einem Sturz bei den Deutschen Meisterschaften. Dabei zog er sich einen Oberarmbruch zu. Er, der sich ab und zu mit seinem, früher im Ski Weltcup fahrenden Vater Sepp übers Skifahren austauscht, blickt zuversichtlich in die nahe Zukunft.… Josef „Pepi“ Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“ weiterlesen

Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?
Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?

Lorenskog – Sollte dieser Vertragsabschluss wirklich zustande kommen, würde er wohl mehr als nur ein skisportliches Erdbeben auslösen. Die Rede ist von Henrik Kristoffersen. Der Norweger, der sich nach einem sehr starken Saisonfinale in einem sehr starken Teilnehmerfeld die kleine Slalomkristallkugel sicherte, ist sich nicht mehr sicher, ob er sein Arbeitsvertrag bei Rossignol verlängern soll.… Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher? weiterlesen

Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben
Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben

Garmisch-Partenkirchen – Es ist klar, dass die Veranstalter in Garmisch-Partenkirchen aus allen Wolken fielen, als sie hörten, dass es im bevorstehenden WM-Winter keine Herren-Abfahrt auf der Kandahar geben würde. Nun scheinen diese gesichert zu sein, auch wenn der Kalender noch abzusegnen ist. Hinter der Austragung der Damenrennen könnte dessen ungeachtet ein Fragezeichen stehen. Schenkt man… Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben weiterlesen

Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.
Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.

Oberhofen am Thunersee – Im kommenden Winter wird der Ski Weltcup an vier Destinationen in den USA Station machen. Neben den Einsätzen in Killington und Beaver Creek sollen auch Rennen in Palisades Tahoe und Aspen ausgetragen werden. Normalerweise bleibt der Skizirkus Ende Februar und Anfang März auf dem alten Kontinent. Aber der provisorische Kalender sieht… Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren. weiterlesen

FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit
FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit

Am Freitag, den 13. Mai, trafen sich die Mitglieder des Alpin Komitees zu einer Online-Sitzung, um die wichtigsten Punkte zur Vorbereitung der nächsten Saison zu besprechen. Es wurden einige wichtige Themen besprochen und die Kalender für die nächste Saison vorgestellt. Kalender 2022/2023               Während der Sitzung des Unterkomitees wurden die Kalender für die Saison 2022/23 vorgestellt,… FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 – Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben – Parallele Strafzeit weiterlesen