Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News »

[28 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: Action am Hahnenkamm | ]
Hahnenkamm-News: Action am Hahnenkamm

Am Sonntag, 28. August, war wieder einmal richtig viel los am Hahnenkamm. Die Leser der Kronenzeitung trafen sich Frühmorgens zu einer Streif-Wanderung, die Drachenflieger kürten am Nachmittag ihren Meister im Rahmen der Austrian Open, und AUDI lud zu Mittag zu einem Gourmet Gartenfest bei der Starthütte im Rahmen der Kooperation mit der Bergbahn AG.
Dabei kam es zu einem überraschenden Treffen von drei Hahnenkamm-Siegern. KSC-Präsident Michael Huber freute sich sehr, Benjamin Raich mit seiner Frau Marlies, Hans Knauss und Henrik Kristoffersen mit seiner Freundin Tonje am Start der Streif am Hahnenkamm …

Alle News, Herren News »

[28 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Doppelte Schichten für Manfred Mölgg und Co. in Ushuaia | ]
Doppelte Schichten für Manfred Mölgg und Co. in Ushuaia

Ushuaia – Die italienischen Riesentorlauf-Spezialisten, welche sich derzeit in Ushuaia befinden, schenken sich beim Training nichts. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wird eisern trainiert.
Manfred Mölgg, Stefano Gross, Simon Maurberger, Patrick Thaler und Tommaso Sala sind im Einsatz. Sie arbeiteten bereits sieben Tage in Argentinien. Die Bedingungen sind gut, die Piste befindet sich in einem ähnlich guten Zustand. Sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf werden Einheiten abgespult.
Max Carca, der sich in Zermatt befindet, hat einen Lagebericht von Stefano Costazza erhalten. Sein Trainerkollege berichtete, dass die Ski-Asse in Südamerika …

Alle News, Damen News »

[27 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith vertraut wieder auf Sandra Lahnsteiner | ]
Anna Veith vertraut wieder auf Sandra Lahnsteiner

Ebensee – Anna Veith trainierte auf dem Sportplatz von Ebensee in Oberösterreich. In der Hocke stemmte sie schwere schwarze Medizinbälle in die Höhe. Mehr noch: Nach ihrer Knie-OP ist die Skirennläuferin auf dem Weg zurück. Und es ist ein Comeback in personeller Hinsicht. Schon zu Beginn ihrer Karriere vertraute die Skirennfahrerin auf Mentaltrainerin Sandra Lahnsteiner. Im Hinblick auf die Olympiasaison 2017/18 soll Lahnsteiner helfen, dass Veith wieder fit wird und ihren Traum von Olympia realisieren kann.
Vor kurzer Zeit veröffentlichte Veith ein Bild auf dem sozialen Netzwerk Facebook. Der Satz, dass …

Alle News, Damen News »

[27 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Hanna Schnarf gut im Hafen der Ehe gelandet | ]
Hanna Schnarf gut im Hafen der Ehe gelandet

Geiselsberg – Am gestrigen Samstag läuteten in der Pfarrkirche St. Wolfgang in Geiselsberg oberhalb von Olang die Hochzeitsglocken. Johanna „Hanna“ Schnarf führte ihren Langzeitpartner Alex Berger zum Altar. Die Südtiroler Skirennläuferin ist eine Frohnatur und überglücklich.
Vor zwei Jahren hielt der jetzige Ehepartner um die Hand seiner Geliebten an. Gestern war es soweit. Hanna mit roten Haaren, rotem Nagellack und roten Schuhen war der Blickfang des Tages. Rund 100 Gäste wohnten dem schönsten Tag ihres Lebens bei. Und auch das Damen-Skiteam war extra angereist, um ihrer Mannschaftskollegin beizustehen.
Die Hochzeitsreise wird erst …

Alle News, Damen News »

[27 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Mélanie Meillard möchte noch besser werden | ]
Mélanie Meillard möchte noch besser werden

Ushuaia – Die schweizerische Skirennläuferin Mélanie Meillard hat im letzten Winter alle überrascht. Und: Sie möchte noch besser werden. Sie trainiert mit ihren Teamkolleginnen in Ushuaia. Dort sind viele Ski-Destinationen am Start.
Meillard betont, dass besonders im Slalom und im Riesentorlauf trainiert wird. Mannschaftskollegin Michelle Gisin weiß, dass Mélanie eine heiße Zukunftsaktie des Swiss-Ski-Teams ist. Auch Wendy Holdener und Simone Wild trainieren in Südamerika. Das Quartett arbeitet bis zum 1. September am Ende der Welt. Meillard erzählt, dass sie das erste Mal so weit von zuhause weg ist. Außerdem erkenne sie …

Alle News, Damen News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Aufgeben ist für Andrea Filser keine Option | ]
Aufgeben ist für Andrea Filser keine Option

Wildsteig – Die deutsche Skirennläuferin Andrea Filser riss sich zu Beginn des Jahres das Kreuzband. Nun will sie wieder angreifen. Die 24-Jährige hat gerade ein Schneetraining in Zermatt abgespult. Daheim wird sie verstärkt im Konditions- und Kraftbereich arbeiten. Ende des Monats steht sie wieder auf Skiern. Schenkt man dem DSV-Stehaufweibchen Glauben, funktioniert das freie Skifahren recht gut, der Rest ist nur eine Frage der Zeit.
In der letzten Saison lief es bis zum Kreuzbandriss bei einem Europacuprennen ganz gut. Die Sportsoldatin ist kämpferisch und will nicht aufgeben. denn das wäre keine …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Schwedens Herren-Cheftrainer Heinzpeter Platter im Skiweltcup.TV-Interview | ]
Schwedens Herren-Cheftrainer Heinzpeter Platter im Skiweltcup.TV-Interview

Wanaka/Mals/Stockholm – Zurzeit trainieren die schwedischen Skirennläufer fernab der Heimat im neuseeländischen Wanaka. An der Kommandobrücke steht mit dem Südtiroler Heinzpeter Platter ein erfahrener Mann. Er ist fachkundig, fokussiert, vielseitig interessiert und teamorientiert. Wir von Skiweltcup.TV baten ihn um einen kleinen Plausch und unterhielten uns mit ihm über die Stimmung im Team, das Schöne am Sport, Emotionen als wesentlicher Bestandteil des sportlichen Lebens und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Herr Platter, seit Jahren sind Sie als Trainer im schwedischen Skiverband tätig. Ihr Sohn Filip fährt sogar im Nachwuchsbereich des Drei-Kronen-Teams erfolgreich und wird …

Alle News, Damen News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Elena Curtoni steht wieder auf den Skiern | ]
Elena Curtoni steht wieder auf den Skiern

Zermatt – Das Gletschertraining der italienischen Speed-Damen am Plateau Rosa ist zu Ende gegangen. Mit von der Partie waren Verena Stuffer, Johanna Schnarf, Elena Fanchini, Laura Pirovano, Nicol Delago, Jole Galli und Verena Stuffer. Galli ist im Europacupteam im Einsatz.
Auch die Betreuer zeigten sich über die Leistungen ihrer Schützlinge erfreut. So waren sowohl Cheftrainer Matteo Guadagnini als auch Giovanni Feltrin, Michael Mair und Marco Viale mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Beim Training wurden auch Federica Brignone und Elena Curtoni gesichtet. Letztere befindet sich noch im Aufbautraining, nachdem sie sich …

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Mathieu Faivre und Co. trotzen dem argentinischen Schneefall im Training | ]
Mathieu Faivre und Co. trotzen dem argentinischen Schneefall im Training

Ushuaia – Der Winter hat die südamerikanische Ski-Destination Ushuaia im Griff. Die Franzosen trainieren in Argentinien. Mathieu Faivre, Thomas Fanara, Victor Muffat Jeandet und Cyprien Sarrazin sind fleißig im Einsatz. Lediglich Alexis Pinturault spulte einige Slalom-Einheiten ab.
„Es sind komplizierte Bedingungen, aber es besteht kein Grund zur Sorge“, erklärte Trainer Frédéric Perrin, der der Riesenslalomgruppe vorsteht. Perrin bestätigte weiter, dass bereits die ersten Trainingseinheiten erfolgreich abgehalten werden konnten und die Athleten mit viel Spaß aber auch mit voller Konzentration bei der Sache waren.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: www.ledauphine.com
 

Alle News, Damen News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Chiara Costazza ist bereit für die Trainingseinheiten am Stilfser Joch | ]
Nicht nur Chiara Costazza ist bereit für die Trainingseinheiten am Stilfser Joch

Stilfser Joch – Das Stilfser Joch öffnet in Kürze wieder seine Tore. Und die italienischen Ski-Damen freuen sich über dieses Ereignis sehr, denn sie wollen am Südtiroler Gletscher intensiv und gut trainieren. Die Riesentorläuferinnen, die für dieses Trainingslager nominiert worden sind, sind Chiara Costazza, Irene Curtoni, Manuela Mölgg, Michaela Azzola, Karoline Pichler und Federica Sosio.
Für die Südtirolerin Pichler ist es ein besonderes Training, denn sie war aufgrund einer Verletzung zehn Monate außer Gefecht. Die Trainer Luca Liore, Ruggero Muzzarelli, Matteo Santagostino, Marco Sberze und Angelo Weiss dürfen keineswegs fehlen. Mit …

Alle News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Neo-Hotelierin Regina Sterz erwartet im Herbst ihr zweites Kind | ]
Neo-Hotelierin Regina Sterz erwartet im Herbst ihr zweites Kind

Mallnitz – Die einstige ÖSV-Abfahrtsspezialistin Regina Sterz (Mader) hat im Dezember 2016 zusammen mit ihrem Ehemann Patrick ein Hotel in Mallnitz eröffnet. Ihr macht die Arbeit mit Menschen Spaß, denn nur im Büro sitzen wäre für die ehemalige Skirennläuferin keine Alternative gewesen.
Die als Regina Mader 1985 geborene Tirolerin war von 2007 bis 2015 im Weltcup aktiv. Sowohl bei Olympischen Spielen als auch bei Weltmeisterschaften war sie am Start. Im Jahr 2012 heiratete sie Patrick Sterz. 2016 kam Töchterchen Lena zur Welt. Jetzt im Oktober freut sich die Jungfamilie auf das …

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Ein „Kühlschrank auf Stelzen“ macht Jean-Baptiste Grange gute Laune | ]
Ein „Kühlschrank auf Stelzen“ macht Jean-Baptiste Grange gute Laune

Peer – Vor der weiten Reise nach Argentinien befinden sich die französischen Slalom-Asse im Snow Valley in Peer in Belgien. Auch Indoor-Skifahren kann Spaß machen. Nach zahlreichen Einheiten in Lothringen in der Halle von Amnéville fuhren die Blues in den Ardennenstaat, um dort ihre Zelte aufzuschlagen.
Der zweifache Weltmeister Jean-Baptiste Grange bezeichnet das Ganze als einen „Kühlschrank auf Stelzen“. Zudem sei der Job im Innenraum immer interessant. Die Slalom-Gruppe wird bald nach Ushuaia reisen. Von 7. bis zum 26. September findet am Ende der Welt ein mehrwöchiges Trainingslager statt. Die Riesentorläufer …

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Marc Giradelli – Oder: Wenn Ski-Asse zu Literaten werden | ]
Marc Giradelli – Oder: Wenn Ski-Asse zu Literaten werden

Oberlech – Der Luxemburger Marc Giradelli war einer der erfolgreichsten Skirennläufer in der über 50-jährigen Weltcuphistorie. In diesem Jahr präsentiert er bei den ersten Lecher Literaturtagen sein Buch „Abfahrt in den Tod“. Der 54-Jährige war nicht nur ein exzellenter und in jeglicher Art und Weise ein vorbildlicher Athlet, sondern ist auch ein hochkarätiger Krimi-Autor.
Man kann davon ausgehen, dass er mit der Feder genauso unkonventionell umgeht wie seinerseits auf den Skiern. In seiner langen Karriere hat Giradelli zwei olympische Silber- und über zehn WM-Medaillen gewonnen. Ferner sicherte er sich fünf Mal …

Alle News, Damen News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Fede Brignone träumt von olympischem Edelmetall und großem Kristall | ]
Fede Brignone träumt von olympischem Edelmetall und großem Kristall

Courmayeur – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone hat große Ziele. Im Rahmen des von der Stiftung Courmayeur Mont Blanc organisierten Treffen „Panorami di mezzo agosto“ plauderte die azurblaue Athletin munter aus dem Nähkästchen.
Sie erzählte, dass sie während zwei Durchgängen oft Musik höre, ein Buch lese oder Karten spiele. Es ist nicht immer einfach, in so einer langen Pause die Konzentration aufrecht zu erhalten. Meistens versucht sie 15 Minuten vor dem Start das Starthaus zu erreichen, um sich aufzuwärmen. Unnötige Gedanken werden aus dem Kopf geschlagen.
Trotzdem schwirren viele Sachen im Kopf. …

Alle News, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Unvergessen – Toni Sailer | ]
Unvergessen – Toni Sailer

Heute, 24. August, jährt sich zum achten Mal der Sterbetag von Toni Sailer.
Im Gedenken an Jahrhundertsportler, Olympiasieger, Weltmeister Toni Sailer besuchten heute Freunde seine letzte Ruhestätte zu einem Gebet. Auch der Kitzbüheler Ski Club hat frühmorgens eine Kerze zu seinem Gedenken entzündet. „Toni, Du bleibst unvergessen“, sagte abschließend KSC-Präsident Michael Huber.
Toni war nicht nur Skilegende, Ehrenmitglied und Funktionär – vielmehr  einer der größten Mentoren des alpinen Skirennsports. In seiner Heimatstadt Kitzbühel ist Toni allgegenwärtig, insbesondere seit beim 75. Jubiläums-Hahnenkamm-Rennen die ARGE Kitzbühel ein Denkmal zu seinen Ehren der Öffentlichkeit vorgestellt …

Alle News, Damen News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für „Women’s Sports Foundation“ nominiert Mikaela Shiffrin | ]
„Women’s Sports Foundation“ nominiert Mikaela Shiffrin

Vail – Die „Women’s Sports Foundation“ teilte mit, dass die Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, zusammen mit neun anderen Sportlerinnen zur „Sportswoman of the Year“ nominiert wurde. Auf der Liste der renommierten Athletinnen finden sich auch Heather Bergsma (USA/Eisschnelllauf), Inna Deriglazova (Russland/Fechten), Anna Gasser (Österreich/Snowboard), Katie Ledecky (USA/Schwimmen), Tatyana McFadden (USA/Rollstuhlsport), Ewgenia Medwedeva (Russland/Eiskunstlauf), Becca Meyers (USA/Behindertensport Schwimmen), So Yeon Ru (Korea/Golf), Elaine Thompson (Jamaika/Leichtathletik).
Die für das Jahr 2017 vorgeschlagenen Sportlerinnen kommen aus fünf verschiedenen Ländern. Es sind Rekordhalterinnen, die vom 22. August 2016 bis zum 31. Juli 2017 Großartiges geleistet haben.
Am …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector und Linus Straßer freuen sich über Slalom-Erfolge in Thredbo | ]
Sara Hector und Linus Straßer freuen sich über Slalom-Erfolge in Thredbo

Thredbo – Im australischen Thredbo fanden erneut zwei ANC-Slaloms statt. Und wieder hatten die Schwedinnen allen Grund zur Freude. Es gewann Sara Hector in einer Zeit von 1.37,64 Minuten. Sie überholte im Finallauf ihre zur Halbzeit führende Teamkollegin Magdalena Fjällström und war in der Endabrechnung um 13 Hundertstelsekunden schneller. Auf Position drei schwang Maria Pietilä-Holmner (+0,54) ab, die um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Nathalie Eklund, eine weitere Schwedin, war.
Piera Hudson (+1,47) aus Neuseeland konnte sich über den fünften Rang freuen. Auch die aufstrebende und junge DSV-Athleten Julia Mutschlechner (+1,90) …

Alle News, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Alles Gute Fritz Dopfer – 30 Kerzen aber „noch“ kein Weltcupsieg | ]
Alles Gute Fritz Dopfer – 30 Kerzen aber „noch“ kein Weltcupsieg

Schongau – Es gibt Skirennläufer, die sind überfällig für ihren ersten Weltcupsieg. Einer davon ist Fritz Dopfer. Der Edeltechniker, der einen deutschen Vater und eine österreichische Mutter hat, hat oft bewiesen, dass er mehr als nur ein konstant guter Platzfahrer ist. Doch für einen Erfolg im Konzert der Großen hat es „noch“ nicht gereicht.
Der Zollwachtmeister ist – wie gesagt – im Slalom und im Riesentorlauf erfolgreich. In seiner Jugend besuchte er das Skigymnasium in Stams und wurde auch in den B-Kader des ÖSV aufgenommen. Er bestritt sechs Rennen im Europacup …

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Valentin Giraud-Moine kämpft sich zurück | ]
Valentin Giraud-Moine kämpft sich zurück

Orcières – Vielen von uns ist noch der Horrorsturz des Franzosen Valentin Giraud-Moine in Garmisch-Partenkirchen in Erinnerung. Nun wagt er wieder den Schritt zurück in den Skirennsport. Im Juni erzählte der Abfahrer, dass er sich noch nicht sicher sei.

In den sozialen Netzwerken postete der Zweite von Kitzbühel ein Bild, das beruhigend ist. Er schreibt, dass es gut ist, wieder mit dem Sport zu beginnen und dass er langsam in Form kommt. Er wird somit viel mit dem Fahrrad unterwegs sein und auch schwimmen.

Der Athlet aus Orcières ist zuversichtlich. Wir wünschen dem Skirennfahrer alles Gute auf dem Weg zurück.

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Italiens Trainer Alberto Ghidoni läuft alles nach Plan | ]
Für Italiens Trainer Alberto Ghidoni läuft alles nach Plan

Zermatt/La Parva – Auch für die italienischen Speed-Herren wird es ernst. Bis zum 30. August befinden sich Emanuele Buzzi, Christof Innerhofer, Dominik Paris, Peter Fill, Matteo Marsaglia, Davide Cazzaniga, Nicolò Molteni und Alexander Prast in Zermatt. Cheftrainer Alberto Ghidoni erkennt in diesen Einheiten einen zentralen Punkt der sommerlichen Vorbereitung. Werner Heel, Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Matteo De Vettori und Florian Schilder fliegen morgen nach La Parva. Die fünf Skirennläufer werden bei zwei Abfahrten und einem Super-G im Rahmen des South American Cups an den Start gehen, um wichtige FIS-Punkte einzufahren. …

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault grüßt aus Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt | ]
Alexis Pinturault grüßt aus Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt

Ushuaia – Ein Teil des französischen Alpinteams bereitet sich im Süden Argentiniens auf die neue Saison vor. Ushuaia ist ein kleiner Punkt auf der Weltkarte, doch er symbolisiert das „Ende der Welt“. Die Touristen aber auch die Skirennläufer werden sogar mit diesem Satz begrüßt. Es ist in der Tat die südlichste Stadt der Welt und rund 3000 km von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt.
Die französischen Ski-Asse haben hier ihre Zelte aufgeschlagen. Insgesamt flogen sie über Madrid und Buenos Aires mehr als 15 Stunden, um ihre Trainings-Destination zu erreichen.
Manche kommen sogar …

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Co. sind in Zermatt im Einsatz | ]
Dominik Paris und Co. sind in Zermatt im Einsatz

Cervinia/Zermatt/Ushuaia – Die weltbesten Skirennläuferinnen und -läufer bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen in den sommerlichen Trainingseinheiten im Hinblick auf den Olympiawinter 2017/18 vor. Seit gestern bis zum Freitag sind Federica Brignone, Elena Curtoni und Sofia Goggia in Cervinia im Einsatz. Auch die azurblauen Speed-Damen Nicol Delago, Elena Fanchini, Verena Gasslitter, Laura Pirovano, Johanna Schnarf, Verena Stuffer und Jole Galli feilen am Feinschliff für die kommenden Saison.
Zermatt, ein Steinwurf von Cervinia entfernt, bietet optimale Bedingungen für Dominik Paris. Doch nicht nur der Ultner Speedspezialist sucht hier nach einer möglichen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer und Estelle Alphand freuen sich über Slalom-Sieg in Thredbo | ]
Linus Straßer und Estelle Alphand freuen sich über Slalom-Sieg in Thredbo

Thredbo – Im australischen Thredbo wurde ein Torlauf der Herren, der zur diesjährigen Auflage des ANC-Cups zählt, ausgetragen. Dabei gewann der Deutsche Linus Straßer in einer Zeit von 1.34,16 Minuten. Auf Position zwei schwang der US-Amerikaner Robby Kelley ab; er lag nur 0,04 Sekunden hinter Straßer.
Krystof Kryzl (+0,28) aus der Tschechischen Republik freute sich über Platz drei. Straßers Landsmann Stefan Luitz verpasste als Tagesvierter nur um eine Hundertstelsekunde den Sprung auf das Treppchen und war am Ende gleich schnell wie der Brite Zak Vinter. Die Top-7 wurden von den slowakischen …

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat Jeandet überstand unfreiwilligen Überschlag unverletzt | ]
Victor Muffat Jeandet überstand unfreiwilligen Überschlag unverletzt

Paris – Der französische Skirennläufer Victor Muffat Jeandet kam bei einem Slalomtraining zu Sturz. Er postete das Video und schrieb dazu, dass er mehr Glück als der Österreicher Marcel Hirscher hatte. Doch der Reihe nach: Was war geschehen?

Der Athlet der Equipe Tricolore, ausgestattet mit einem riesengroßen Schutzengel, überschlug sich bei einem Probelauf unfreiwillig und fabrizierte einen „salto mortale“. Diesen überstand er glücklicherweise ohne größere Blessuren und somit unverletzt.

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller kann sich im Olympiawinter auf einen starken Partner verlassen | ]
Manuel Feller kann sich im Olympiawinter auf einen starken Partner verlassen

Fieberbrunn – Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller ist immer gut drauf. Er hat auch allen Grund dazu. Denn er wurde in der abgelaufenen Saison Vize-Weltmeister im Slalom. Und außerdem geht der 23-Jährige als optimaler Werbeträger des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn in den Olympiawinter.
Aufgrund der erfolgreichen Saison 2016/17 klopften viele potentielle Werbeträger an Fellers Haustür. Das Logo „Saalbach“ ziert von nun an den Helm des Tirolers. Der 23-Jährige freut sich sehr, sein Heimatskigebiet weiter zu präsentieren. Mit dem Gewinn des weltmeisterlichen Edelmetalls in St. Moritz ging ein Traum für ihn …

Alle News, Damen News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Zur Veröffentlichung von intimen Bildern von Lindsey Vonn | ]
Zur Veröffentlichung von intimen Bildern von Lindsey Vonn

Zugegeben, die US-amerikanische Skirennläuferin Lindsey Vonn ist eine attraktive Frau. Sie ist hübsch, erfolgreich und lässt so manches Herz eines männlichen Fans höher schlagen. Selbst wenn sie mit ihren Reizen keineswegs geizt, ist sie ein Mensch wie jeder anderer auch. Sie hat ein Recht auf Privatsphäre, so wie alle Menschen auch. Denn es geht die Allgemeinheit nichts an, wer wann mit wem was Intimes austauscht oder nicht.
Oder sind wir schon soweit? Der Mensch ist gläsern geworden, Big Brother is watching you. Da wird Vonns Mobiltelefon gehackt und intimste Fotos von …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV-Interview: Wie Conny Hütter und Christian Walder von ihrer Leidenschaft profitieren | ]
Skiweltcup.TV-Interview: Wie Conny Hütter und Christian Walder von ihrer Leidenschaft profitieren

Kumberg/Fresach – Im vorletzten Winter überzeugte uns die sympathische Steirerin Cornelia „Conny“ Hütter mit Siegen und Podestplätzen. In der letzten Saison verletzte sie sich und konnte daher nicht an ihre Errungenschaften anknüpfen. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass es ihr wieder gut geht und sie nur so vor Tatendrang strotzt. Sie freut sich auf ihre neuen Herausforderungen und will mit neuem Material wieder angreifen.
Auch ihr Freund Christian Walder ist ein Skirennläufer. Auch er hat sich verletzt. Im Doppelinterview mit Skiweltcup.TV berichten beide über viele Aspekte des Skirennsports und die Leidenschaft, …

Alle News, Damen News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Intime Fotos von Lindsey Vonn gehacktem Mobiltelefon kursieren im Netz | ]
Intime Fotos von Lindsey Vonn gehacktem Mobiltelefon kursieren im Netz

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Lindsey Vonn wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Im Internet kursieren Nacktfotos, die sie und ihren einstigen Freund Tiger Woods zeigen. Die 32-Jährige, deren Mobiltelefon gehackt wurde, wehrt sich. Vonn wird alle erforderlichen Rechtsmittel ergreifen, um ihre Rechte und Interessen zu bewahren.
Ein Sprecher der Skirennläuferin betonte, dass der Vorfall, wenn private und intime Fotos gestohlen und illegal veröffentlicht werden ein unverschämter und verabscheuungswürdiger Eingriff in die Privatsphäre sei. Überdies will Lindsey Vonn sowohl die Hacker als auch die Seiten, die die privaten Bilder verbreiteten, zur Rechenschaft ziehen.
Bericht …

Alle News, Herren News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini hat einen neuen Kopfsponsor | ]
Luca De Aliprandini hat einen neuen Kopfsponsor

Cles – Der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini hat mit Helvetia einen neuen Kopfsponsor. Die bekannte Versicherung unterstützt mit Mattia Casse und Marta Bassino zwei weitere Angehörige der italienischen Ski-Nationalmannschaft.
Stolz präsentiert der Trentiner sich mit dem Helm und dem neuen, werbewirksamen Schriftzug in den sozialen Medien. Nach eigenen Angaben stoße er auch zu einem Team mit wahren Champions. Zudem dankt der Freund von Michelle Gisin allen, die an ihn glauben und ferner wolle er das Beste aus sich herausholen.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: raceskimagazine.it
 

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector entscheidet beide Riesenslaloms in Thredbo für sich | ]
Sara Hector entscheidet beide Riesenslaloms in Thredbo für sich

Thredbo – Im australischen Thredbo fand gestern ein Damen-Riesentorlauf im Rahmen des Australian New Zealand Cups (ANC) statt. Dabei siegte die Schwedin Sara Hector in einer Zeit von 1.49,80 Minuten. Die Angehörige des Drei-Kronen-Teams verdrängte die zur Halbzeit führende Deutsche Julia Mutschlechner (+1,19) auf Position zwei. Dritte wurde die Neuseeländerin Alice Robinson (+1,66).
Ein gutes Resultat fuhr auch die Schweizerin Bettina Schneeberger ein. Die mit der Nummer 7 ins Rennen gegangene Athletin riss als Vierte 2,58 Sekunden auf Siegerin Hector auf. Dahinter reihte sich Robinsons Teamkollegin Piera Hudson (+2,67) auf Position …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Adam Barwood und Daniel Meier freuen sich über Siege in Thredbo | ]
Adam Barwood und Daniel Meier freuen sich über Siege in Thredbo

Thredbo – Auch die Herren trugen zwei ANC-Riesentorläufe in Thredbo aus. Beim ersten Rennen, das gestern stattfand, behielt ein neuseeländisches Duo die Oberhand. So siegte Adam Barwood in einer Zeit von 1.50,01 Minuten. Dahinter reihte sich sein Teamkollege Willis Feasey mit einem Rückstand von nur einer halben Zehntelsekunde auf Platz zwei ein. Der Schweizer Daniel Meier (+0,38) kletterte nach einem beherzten zweiten Lauf noch aufs Podest.
Andreas Zampa (+0,69) aus der Slowakei musste mit Position vier zufrieden sein. Auf Rang fünf klassierte sich der Österreicher Marcel Mathis. Sein Rückstand auf Sieger …

Alle News, Damen News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Lisa Magdalena Agerer und Karoline Pichler stehen wieder auf den Skiern | ]
Lisa Magdalena Agerer und Karoline Pichler stehen wieder auf den Skiern

Stilfser Joch – Die beiden Skirennläuferinnen Lisa Magdalena Agerer und Karoline Pichler können glücklich sein. Sie zogen am Wochenende nach langwierigen Verletzungspausen ihre ersten Schwünge im Schnee. Für Agerer dauerte die Zwangspause sieben, für Pichler auf den Tag genau zehn Monate lang an. Begleitet wurde das Duo von ihrer gemeinsamen Physiotherapeutin Seraina Pazeller und Lisas Trainer Karlheinz Habicher.
Die ersten Kurven auf den Pisten des Baita Ortler am Stilfser Joch konnten die beiden jungen Sportlerinnen bei besten Verhältnissen ohne Stress fahren, obgleich der Liftbetrieb eingestellt ist. An den Aufstieg und den …

Alle News, Damen News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Ski-Geschwister Mélanie und Loïc Meillard im Skiracing.com-Interview | ]
Die Ski-Geschwister Mélanie und Loïc Meillard im Skiracing.com-Interview

Ushuaia/Wanaka – Die jungen Schweizer Ski-Geschwister Mélanie und Loïc Meillard haben uns in dem letzten Winter mehr als nur erfreut. Viele Top-10-Ränge sind Zeugen ihrer großartigen Leistungen. Und nun befinden sich die beiden in Argentinien bzw. in Neuseeland, um sich auf die Olympiasaison vorzubereiten.
Die jungen Eidgenossen strotzen vor Selbstvertrauen. Sie arbeiten hart und wollen stets das Beste aus sich herausholen. Dazu benötigen sie auch einen großen Willen und einen gesunden Ehrgeiz. Denn sie wissen, dass die guten Resultate nicht alleine nur wegen dem Talent zustande kommen.
Auf ihre Hobbys angesprochen, erzählt …

Alle News, Herren News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Kapitän Manfred Mölgg führt seine Truppe in Ushuaia an | ]
Kapitän Manfred Mölgg führt seine Truppe in Ushuaia an

Ushuaia – Manfred Mölgg und seine Teamkollegen Stefano Gross, Patrick Thaler, Simon Maurberger und Tommaso Sala haben die weite Reise nach Argentinien auf sich genommen. Alle bereiten sich in Südamerika gewissenhaft auf den Olympiawinter 2017/18 vor.
Coach Stefano Costazza freut sich, dass die Azzurri bessere Bedingungen als im Vorjahr vorfinden. Alle Pisten sind freigegeben, und alle Anlagen können genutzt werden. Man wird in den nächsten Wochen intensiv in den technischen Disziplinen Riesentorlauf und Slalom arbeiten. Giuliano Razzoli, im fernen Jahr 2010 Olympiasieger, fehlt. Er möchte erst um den 20. September herum …

Alle News, Herren News »

[22 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill sorgt mit seiner Kamerafahrt für Gänsehaut | ]
Peter Fill sorgt mit seiner Kamerafahrt für Gänsehaut

Cervinia/Kastelruth – In Cervinia spulte Abfahrtsweltcupsieger Peter Fill einige Trainingseinheiten ab. Der Gletscher mit seinem malerischen Ambiente diente als Kulisse. Der Südtiroler nutzte die Gelegenheit, auch eine Fahrt aus der 360-Grad-Perspektive zu filmen.
Das Resultat des Hobbyfilmers ist grandios. Das Video wurde vom Skirennläufer auf seiner Facebook-Fanseite gepostet. Man glaubt fast, mit Fill den Berg hinunter zurasen. Man kann unschwer erkennen, wie das Adrenalin bei der Abfahrt steigt und Gänsehautstimmung beim Athleten angesagt ist.

Alle News, Herren News »

[19 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen traf sich mit seinen Teamkollegen zur Aussprache | ]
Henrik Kristoffersen traf sich mit seinen Teamkollegen zur Aussprache

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat sich am letzten Donnerstag gemeinsam mit dem Psychologen Tom Hennig Øvrebø zum ersten Mal nach den letzten Monaten des „Kopfsponsor-Konflikts“ mit dem Rest des Nationalteams getroffen.
Sportdirektor Claus Ryste bestätigte, dass das Treffen gut, nützlich und konstruktiv war. Der Prozess laufe gut. Das Alpinteam ist überzeugt, dass in absehbarer Zeit alle Wogen geglättet werden.
Im Juli unterschrieb Kristoffersen zwar die Athletenvereinbarung mit dem norwegischen Verband, die Forderung nach einem eigenen Kopfsponsor brachten jedoch eine disziplinarische Maßnahme mit sich. Bis zum 1. Oktober muss der …

Alle News, Damen News »

[19 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley freut sich im September auf Ushuaia | ]
Tessa Worley freut sich im September auf Ushuaia

Ushuaia/La Parva/Corralco – Wie üblich, brechen viele Ski-Nationen nach Argentinien und Chile auf. So eben auch Frankreich. Die Techniker sind dann in ihrem Basislager in Ushuaia anzutreffen und sind bis zum 2. September im Einsatz. Dabei denken wir an Jean-Baptiste Grange, Julien Lizeroux und Robin Buffet. Ein Teil der Gruppe bleibt im eidgenössischen Saas Fee. Und auch Steve Missillier bereitet sich in Europa vor.
Die Speed-Gruppe ist nach Chile, genauer gesagt nach La Parva, gereist. Die Jungs von Xavier Fournier arbeiten bis 12. September dort. Bei den Damen dauert die Reise …

Alle News, Herren News »

[19 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Chirurgischer Eingriff für Mattia Casse in Portugal | ]
Chirurgischer Eingriff für Mattia Casse in Portugal

Maria di Porto – Der italienische Skirennläufer Mattia Casse wurde am lädierten Knöchel von Prof. Niek Van Dijk operiert. Der azurblaue Athlet grüßte seine Fans über sein Facebookprofil vom Krankenhaus im portugiesischen Maria di Porto. Er berichtete davon, dass er glaubte, die Karriere ohne Schrauben zu beenden.
Der 1990 geborene Italiener verletzte sich beim WM-Kombi-Slalom in St. Moritz. In der abgelaufenen Saison gewann er zwei Europacup-Super-G’s im schweizerischen Wengen. Ebenfalls im Berner Oberland erreichte er sein bestes Weltcupresultat; es war der 14. Rang, ebenfalls in der Kombination.
Im Juni nahm Casse bei …

Alle News, Herren News »

[19 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Jubiläumsfeier am 2. September: Das ganze Tal feiert mit | ]
Jubiläumsfeier am 2. September: Das ganze Tal feiert mit

Am 2. September wird St. Christina zum Festplatz für die Jubiläumsfeiern 50 Jahre SKi-Weltcup in Gröden. Das ganze Grödnertal feiert mit und lässt das halbe Jahrhundert Revue passieren.
Höhepunkt der Feiern wird ein Umzug sein an dem mehr als 120 Grödnerinnen und Grödner teilnehmen werden und der vom Dosses-Maciaconi-Platz dorfabwärts zum Iman-Center führt. Im Blickpunkt werden dabei die Schauspieler der Heimatbühnen von Wolkenstein, St. Ulrich, St. Christina und Runggaditsch stehen, die auf den Umzugswagen historische Gewänder und Trachten präsentieren werden. Skilehrer und Skiklub-Kinder des Tales werden die alten Uniformen ihrer Zunft …

Alle News, Herren News »

[19 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher lässt sich nicht operieren | ]
Marcel Hirscher lässt sich nicht operieren

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher, der sich am Donnerstag beim Training am Mölltaler Gletscher bei einem Sturz den Außenknöchel brach, wird sich nicht unters Messer legen. Der sechsfache Gesamtweltcupsieger muss mit einer Ausfalldauer von rund drei bis vier Monaten rechnen. Somit fällt der Saisonauftakt am Rettenbachferner in Sölden ins Wasser; ein Start beim Slalom in Levi steht in den Sternen und ist eher unwahrscheinlich.
Nach sechs Wochen Gips wird das Aufbautraining angesetzt. So muss das Sprunggelenk mobil gemacht werden. Viele Reha-Einheiten warten auf den Salzburger. Das erste Ziel ist …