28 April 2019

Christian Neureuther wird 70, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Christian Neureuther
© Gerwig Löffelholz / Christian Neureuther wird 70, wir gratulieren!

Garmisch-Partenkirchen – Wenn wir in unsere dicke Chronik blicken und in ihr blättern, erkennen wir, dass Christian Neureuther 70 Jahre alt wird. Auch wenn er nie eine WM- oder Olympiamedaille gewinnen konnte, zählte er stets zu den DSV-Sympathieträgern.

Er begann nach seinem Abitur mit dem Medizinstudium, das er jedoch aufgrund der vielen Unterbrechungen durch den Skirennsport abbrach. In seiner Karriere gewann der Ehemann von Rosi Mittermaier und Vater von Felix Neureuther zwölf Deutsche Meistertitel. In der fernen Saison 1969/70 debütierte er im Weltcup. Ende Januar fuhr er beim Torlauf im französischen Mègève auf Rang drei.

Im Januar 1973 sicherte er sich den ersten Platz beim Lauberhorn-Slalom in Wengen.  Auch im Jahr 1974 waren die Ergebnisse sehr gut, doch eine Grippe und eine Sehnenzerrung im Unterarm verhinderten möglicherweise ein weltmeisterliches Edelmetall. Bei den olympischen Winterspielen in Innsbruck 1976 wurde er im Slalom Fünfter. Im Torlauf von Lake Placid vier Jahre später belegte er ebenfalls Rang fünf.

Nach dem Winter 1979/80 beendete er, inzwischen 30 Jahre alt, seine sportliche Laufbahn. Ein kurzes Comeback, vor heimischer Kulisse im Januar 1981 in Garmisch-Partenkirchen, ermöglichte ihm Position sechs. Im Juni 1980 führte Christian Neureuther Rosi Mittermaier in den Hafen der Ehe.

Im Weltcup gewann Neureuther sechs Rennen. Insgesamt konnte er 20 Mal aufs Podest klettern, in der Slalom-Disziplinenwertung reichte es zweimal zu Platz zwei. In den Jahren 1980 bis 1984 war Neureuther Juror bei der beliebten Fernsehsendung „Dalli, Dalli“, die von Hans Rosenthal geleitet wurde.

Außerdem war Neureuther, als Co-Kommentator für die ARD tätig. Der Bayerische Sportpreis wurde dem stets gut gelaunten ehemaligen Skirennläufer in der Kategorie „Hochleistungssportler Plus“ im Jahr 2007 verlieren. Ein Jahrzehnt später zeichnete ihn die Deutsche Sporthilfe mit der Goldenen Sportpyramide für sein Lebenswerk aus.

Auch wir von skiweltcup.tv wünschen Christian Neureuther, der heute seinen runden Geburtstag mit einem Skirennen feierte, alles Gute zum 70. Möge er noch lange der Skiwelt im erweiterten Sinn erhalten und demzufolge gesund bleiben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Adrian Pertl und seine Ziele für die Ski Weltcup Saison 2021/22
Adrian Pertl und seine Ziele für die Ski Weltcup Saison 2021/22

Pitztal – Der österreichische Slalomspezialist Adrian Pertl, der in seiner Paradedisziplin im letzten Winter Vizeweltmeister wurde, will in der kommenden Olympiasaison auch im Ski Weltcup vorne mitmischen. Im Mediengespräch auf dem Pitztaler Gletscher erklärte der Kärntner heute, dass sein Hauptaugenmerk auf dem Torlauf liegt, wo er konstant gute Ergebnisse erzielen möchte. Bislang gelang ihm einmal… Adrian Pertl und seine Ziele für die Ski Weltcup Saison 2021/22 weiterlesen

In Garmisch-Partenkirchen sind die Ski Weltcup Damen und Herren auch in der Olympiasaison zu Gast
In Garmisch-Partenkirchen sind die Ski Weltcup Damen und Herren auch in der Olympiasaison zu Gast

München – Egal, ob es sich um Veranstaltungen im alpinen Skirennsport, im Skispringen oder im Biathlon handelt: Die Fans können aufatmen. Sie können ihre Lieblinge wieder vor Ort und von der Nähe unterstützen. Die Weltcupstandorte in Bayern sollen laut Deutschen Skiverband wieder mit Schlachtenbummlern stattfinden. Lange war die Corona-Pandemie derart tonangebend, dass die Fans vor… Auch im Ski Weltcup Ort Garmisch-Partenkirchen scheint langsam die Normalität einzukehren weiterlesen

Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe? (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe? (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 Samstag, 23.10.2021: Riesenslalom der Damen in Sölden (AUT) Samstag, 13.11.2021: Parallelrennen der Damen (Lech Zürs) Samstag, 20.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) Sonntag, 21.11.2021: Slalom der Damen in Levi (FIN) Samstag, 27.11.2021: Riesenslalom der Damen (Killington – USA) Sonntag, 28.11.2021: Slalom der Damen (Killington – USA) Freitag,… Der offizielle Damen Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Banner TV-Sport.de