29 April 2019

ÖSV NEWS: Philipp Schörghofer stellt die Ski in die Ecke

ÖSV NEWS: Philipp Schörghofer stellt die Ski in die Ecke
ÖSV NEWS: Philipp Schörghofer stellt die Ski in die Ecke

Der Salzburger Philipp Schörghofer hat heute im Zuge eines Pressetermins in Obertauern das Ende seiner aktiven Skikarriere verkündet. Der 36-Jährige kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken und spricht im Gespräch mit Ski Austria über seinen Rücktritt, über seinen größten Erfolg und über seine Pläne für die Zukunft.

PHILIPP SCHÖRGHOFER spricht über die Gründe für seinen Rücktritt: „Mein Ziel war es, nach meiner Knieverletzung (Anm.: 2017 Sturz in Kirchberg, Knorpelschaden im rechten Knie) wieder in den Weltcup zurückzukehren und schnell Ski zu fahren. Leider hat das nicht mehr geklappt. Ich konnte mich nicht mehr richtig überwinden, alles zu riskieren. Ich hatte eine Sperre im Kopf. Der Bandscheibenvorfall war dann, im negativen Fall, das Tüpfelchen auf dem i. Die Diagnose hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Da ist für mich dann festgestanden, dass ich meine Karriere beenden werde.“

…über die Highlights: „Zum Glück hat es einige Highlights gegeben. Es hätten natürlich mehr sein können, aber auch weniger. Man muss auch zufrieden sein. Der Sieg in Hinterstoder war schon sehr cool. Das war der beste Tag in meiner Karriere.“

…über seine Karriere: „Ich habe alles erlebt. Von schweren Verletzungen bis hin zu großen Erfolgen. Ich bin stolz und dankbar, dass ich das alles geschafft und gemeistert habe.“

…über seine letzten Schwünge: „Als Sportler sucht man ein Happy-End. Für mich wäre das gewesen, wenn ich bei einem Weltcup-Rennen im Ziel abgeschwungen wäre. Das geht jetzt leider nicht mehr. Die heutigen Schwünge haben mir noch mal richtig getaugt und für mich war es so am authentischsten.“

…über seine Zukunftspläne: „Ich werde weiterhin für meine Ski Firma als Testimonial arbeiten. TV-Kommentator oder Experte könnte ich mir auch gut vorstellen. Es gibt einige Bereiche, die mich sehr interessieren. Fest steht, dass ich dem Skisport erhalten bleibe. In welcher Funktion auch immer.“

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) bedankt sich bei „Schörgi“ für seine tollen Erfolge und wünscht dem Familienvater alles Gute für seine weitere private und berufliche Zukunft!

 Quelle:  www.OESV.at 

Philipp Schörghofer  (Foto: Philipp Schörghofer / Facebook)
Philipp Schörghofer (Foto: Philipp Schörghofer / Facebook)

Verwandte Artikel:

Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)
Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)

SALZBURG, 03. Oktober 2022 – Audi bekräftigt einmal mehr sein Engagement im Wintersport und verlängert die Partnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband. Seit über einem Jahrzehnt unterstützt Audi Österreich den ÖSV und stellt die Dienstwagenflotte. Die Unterstützung im Wintersport ist für Audi der ideale Schauplatz, um die Sportlichkeit, Dynamik und Elektrifizierung der Marke einem breiten Publikum… Audi verlängert sein Engagement beim Österreichischen Skiverband weiterlesen

Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?
Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?

Sorengo – Letzthin hat man über die schweizerische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami nicht viel gehört. Sie trainiert fleißig und feilt am Material. Die Tessinerin, die als letzte Eidgenossin die große Kristallkugel gewonnen hat, will ihre körperlichen Wehwehchen hinter sich lassen und trotz einem eigenen, gezielten Trainingsprogramm im nächsten Winter aus dem Vollen schöpfen. So hat sich… Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen? weiterlesen

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben
Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben

Schladming – Am 24. Januar 2023 steigt auf der Schladminger Planai die 26. Auflage des Nachtslaloms. Ferner freuen sich die Steirer über zwei Rennen der Skibergsteiger, die ebenfalls zum Teil unter Flutlicht über die Bühne gehen. Georg Bliem, seines Zeichens Geschäftsführer der Planai-Bergbahnen, rechnet vor, dass ein Abend mit voller Beleuchtung 4.300 Euro kosten wird.… Energiekrise: Schladminger Nightrace wird auch 2023 ein Nachtrennen bleiben weiterlesen

ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam
ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam

Innsbruck – Der Tiroler Günther Mader, früher im Weltcup ein allseits geschätzter Skirennläufer und als Allrounder bekannt, verstärkt den Österreichischen Skiverband. Mader, im Nordtiroler Wipptal beheimatet, wird viel Wissen einbringen. So war er in den letzten zwei Jahrzehnten als Rennsportleiter für den Skiausrüster Salomon in federführender Position tätig. Mader, so der neue ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl,… ÖSV News: Günther Mader verstärkt das ÖSV-Alpinteam weiterlesen