21 Juli 2020

Coronavirus: Sind die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking gefährdet?

Coronavirus: Sind die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking gefährdet?
Coronavirus: Sind die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking gefährdet?

Tokio/Peking – Schenkt man IOC-Mitglied Richard Pound Glauben, sind die Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking, die 2022 über die Bühne gehen sollen, coronabedingt ebenfalls in Gefahr. Wenn die verschobenen Olympischen Sommerspiele in Tokio aufgrund der Corona-Krise nicht 2021 ausgetragen werden, würden die Spiele im Reich der Mitte wahrscheinlich nicht im Folgejahr stattfinden.

Wenn die Situation so ernst ist, dass die Olympischen Sommerspiele in Japan zwischen Juli und August nicht organisiert werden können, hält es Pound für unrealistisch, ein rundes halbes Jahr später die Winterspiele auszutragen. Man wird alles unternehmen, Probleme mit dem Covid-19-Virus zu vermeiden, um keinen Dominoeffekt zu erleben. Noch sind die Spiele 2022 in weiter Ferne, trotzdem gibt es nach wie vor viele Unbekannte für das Internationale Olympische Komitee.

Wenn die Entwicklung der Corona-Geschichte die Durchführung der Sommerspiele im Reich der aufgehenden Sonne ermöglicht, ist eine kurze Pause vor den Winterspielen vorteilhaft. „Auf alle Fälle“, so IOC-Präsident Thomas Bach im Mai, „wird es die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein der Welt für die Olympischen Spiele auf einem sehr hohen Niveau halten.“

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktualne.cz

Verwandte Artikel:

Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud
Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud

Beaver Creek – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud kann zur tragischen Figur in dieser Saison werden. Der Wikinger, der mehrere Male andeutete, dass dieser Winter sein letzter sein würde, kam gestern beim Super-G von Beaver Creek schwer zu Sturz. Eine Verletzung des Kreuzbandes könnte das vorzeitige Karriere-Ende des sympathischen Nordeuropäers bedeuten. Der Arzt des norwegischen… Kreuzbandverletzung: Das bittere Ende der Karriere von Kjetil Jansrud? weiterlesen

Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).
Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).

St. Christina, 4. Dezember 2021 – Eineinhalb Wochen vor dem ersten Abfahrtstraining kam es am Samstag auf der Saslong zur traditionellen Schneekontrolle durch die FIS. Nach diesem routinemäßigen Vorgang bestätigte der internationale Skiverband die Weltcuprennen in Gröden. Das Programm sieht zwei Trainingsläufe am Mittwoch, 15. und Donnerstag, 16. Dezember vor. Der Super-G findet hingegen am… Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember weiterlesen

Ski Weltcup News: Corinne Suter empfindet nur wenig Vorfreude auf die Olympischen Winterspiele in Peking
Ski Weltcup News: Corinne Suter empfindet nur wenig Vorfreude auf die Olympischen Winterspiele in Peking

Lake Louise – Die Swiss-Ski-Athletin Corinne Suter träumte als kleines Mädchen, einmal Olympiasiegerin zu werden. Die 27-Jährige, die im Februar Abfahrtsweltmeisterin in Cortina d’Ampezzo wurde, denkt nun anders: „Möglicherweise ist der Gewinn einer WM-Goldenen bedeutsamer als ein Erfolg bei den Spielen im Zeichen der fünf Ringe!“ Der schönste Moment ihrer Karriere war in den Augen… Ski Weltcup News: Corinne Suter empfindet nur wenig Vorfreude auf die Olympischen Winterspiele in Peking weiterlesen

US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“
US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“

Beaver Creek – Wenn in Beaver Creek vier Speedrennen binnen 96 Stunden auf dem Programm stehen, wird ein einheimischer Athlet alle vier Einsätze verpassen. FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner teilte den Mannschaftskapitänen bei der Sitzung am gestrigen Dienstag mit, dass ein US-amerikanischer Abfahrer positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Sein Name wurde nicht bekanntgegeben. Schenkt man einer… US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“ weiterlesen

Die Hoffnung auf den Super-G der Damen in St. Moritz lebt.
Die Hoffnung auf den Super-G der Damen in St. Moritz lebt.

St. Moritz – In rund zehn Tagen stehen zwei Super-G’s der Damen in St. Moritz auf dem Programm. So steht es im diesjährigen Weltcupkalender der Ski Weltcup Rennläuferinnen. Doch die Rennen, für die es seitens der FIS bereits grünes Licht gab, stehen aufgrund der neuen Coronavirus-Variante Omicron auf der Kippe. Es gibt Länder auf der… Ski Weltcup News: Die Hoffnung auf den Super-G der Damen in St. Moritz lebt. weiterlesen

Banner TV-Sport.de