10 Februar 2019

Der „bronzenen“ Vincent Kriechmayr lässt sich im TirolBerg feiern

Vincent Kriechmayr feierte beim Ischgl Abend im TirolBerg seine zweite WM-Medaille. (Foto: Tirol Werbung / Erich Spiess)
Vincent Kriechmayr feierte beim Ischgl Abend im TirolBerg seine zweite WM-Medaille. (Foto: Tirol Werbung / Erich Spiess)

Der Anspannung nach einer der verrücktesten WM-Abfahrten folgte für Vincent Kriechmayr Riesenjubel beim Ischgl-Abend im TirolBerg. „Relax – if you can“ – diesem Motto von Ischgl kam der WM-Dritte bei der Herren-Abfahrt gerne nach – sichtlich entspannt genoss der Oberösterreicher den Empfang, den ihm die Tiroler Top-Destination und sein Fanclub bereiteten.

„Ich habe die Konzentration halten können, auch wenn viele geglaubt haben, dass der Start zur WM-Abfahrt heute nicht freigegeben wird. Und dann ist mir ein wirklich tolles Rennen geglückt, ich habe das Maximum rausgeholt“, freute sich Kriechmayr bei den Interviews. Wieder einmal wurde der TirolBerg bei dieser WM zum sportlichen Medienmittelpunkt Österreichs. Im Scheinwerfer der Kameras und Blitzlichtgewitter zog Kriechmayr Resümee: „Das ist eine wunderbare Draufgabe auf meine erste Medaille bei dieser WM. Ich liebe Aare und ich bin stolz, dass ich diese Leistung abrufen konnte. Dass meine Familie hier dabei war, ist super. Es hat mich motiviert. Ob es mich schneller gemacht hat, weiß ich nicht“, schmunzelte Kriechmayr.

Genießen konnte der zweifache Medaillengewinner beim Ischgl-Abend Top-Kulinarik von Haubenkoch Martin Sieberer und traumhafte Bilder aus der Tiroler Wintersportregion.

Quelle: www.Tirolberg.at

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming
Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming

Kitzbühel/Schladming – Die letzten alpinen Skirennen der Herren in Adelboden und Wengen waren regelrechte Volksfeste. In Österreich geht man aufgrund der immer noch grassierenden Corona-Pandemie wesentlich vorsichtiger um. In Kitzbühel und Schladming werden höchstens 1.000 Fans mit FFP2-Masken erwartet. In Anbetracht der rechtlichen Zwänge müssen die österreichischen Veranstaltungsorte so vorgehen. Michael Matt, seines Zeichens ein… Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming weiterlesen

Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Kristall spitzt sich zu
Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Kristall spitzt sich zu

Wengen/Kitzbühel – Ein Blick auf den Weltcupkalender zeigt uns, dass die Rennen in Wengen vor jenen in Kitzbühel stattfinden. Nach den wirklich spannenden Rennen im Berner Oberland freuen sich die Skifans auf die Rennen in der Gamsstadt. Ähnlich wie im Slalom wird der Kampf um die kleine Kristallkugel im Abfahrtsweltcup eine mehr als nur enge… Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Abfahrtskristall spitzt sich zu weiterlesen

Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)
Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Kitzbühel – Es ist angerichtet. Die 82. Auflage der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel steht vor der Tür. Die Veranstalter haben berichtet, dass das erste Abfahrtstraining erst am Mittwoch ausgetragen werden kann. Der ursprünglich für Dienstag terminierte Probelauf wird nicht über die Bühne gehen, zumal die regionalen Wetterfrösche für den Beginn der bevorstehenden Woche Neuschneemengen voraussagen. Vincent… Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche weiterlesen

Vincent Kriechmayr gewinnt Ski Weltcup Lauberhornabfahrt in Wengen am Samstag
Vincent Kriechmayr gewinnt Ski Weltcup Lauberhornabfahrt in Wengen am Samstag

Wengen – Am heutigen Samstag ging in Wengen der Abfahrtsklassiker über die Bühne. Dabei siegte mit dem Österreicher Vincent Kriechmayr in einer Zeit von 2.26,09 Minuten nicht nur der amtierende Weltmeister, sondern jener Athlet, der am wenigsten Trainingskilometer auf dem Lauberhorn abspulen konnte. Der Schweizer Beat Feuz fuhr auf der Originalstrecke im Berner Oberland wiederum… Vincent Kriechmayr gewinnt Ski Weltcup Lauberhornabfahrt in Wengen am Samstag weiterlesen

Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn
Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn

Beim Abfahrtsklassiker auf dem Lauberhorn in Wengen (SUI) feierte Vincent Kriechmayr seinen zehnten Weltcupsieg. Der Oberösterreicher verwies den Schweizer Lokalmatador Beat Feuz (+0,34 Sek.) und Dominik Paris (+0,44 Sek.) auf die Plätze. Mannschaftlich präsentierte sich das ÖSV-Team mit sechs Athleten in den Top-16 sehr stark. Perfekte Pistenbedingungen, traumhaftes Wetter und ausgezeichnete Stimmung bei den Fans:… ÖSV News: Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn weiterlesen