Home » Alle News, Top News

Die Saslong erstrahlt in winterlichem Glanz

Die Saslong erstrahlt in winterlichem Glanz ( Foto: © saslong.org)

Die Saslong erstrahlt in winterlichem Glanz ( Foto: © saslong.org)

In den vergangenen Tagen hat es in ganz Südtirol ergiebig geschneit. So auch in Gröden, wo die legendäre Saslong in eine fast 70 Zentimeter hohe Naturschnee-Schicht gehüllt ist.

Es sind Bilder, die das Herz eines jeden Skifahrers oder Skisport-Fans höher schlagen lassen: Die Hänge und markanten Dolomiten-Gipfel des Gröden-Tales wirken nach den ergiebigen Schneefällen wie in Watte gepackt. Und das fünf Wochen bevor die internationale Ski-Elite am Freitag, 20. (Super-G) und Samstag, 21. Dezember (Abfahrt) auf der Saslong um Ski Weltcup Punkte fahren wird.

Es sind Bilder, die Lust machen auf Skifahren – und natürlich auf Spitzensport, der im Rahmen des renommierten Speed-Events auf der klassischen Grödner Abfahrtsstrecke bereits zum 52. Mal geboten wird.

„Dass wir Mitte November so viel Naturschnee hatten ist schon Jahre her und freut uns als Veranstalter natürlich sehr. Das erleichtert die ohnehin schon intensiven Vorbereitungen in Hinblick auf den Weltcup am letzten Wochenende vor Weihnachten natürlich um Einiges. Auch die Tourismustreibenden blicken dem Ski-Opening in Gröden, bzw. des gesamten Dolomiti Superski mit großer Vorfreude entgegen“, sagt Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club.

Gröden steht aber bereits in zwei Wochen im Mittelpunkt der internationalen Ski-Szene. Von Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember werden in Plan de Gralba insgesamt sechs FIS-Rennen in den schnellen Disziplinen ausgetragen.

Quelle: Saslong.org

Anmerkungen werden geschlossen.