24 März 2021

Die Skination Schweiz kürt ihre Meister im Val d’Anniviers

Die Skination Schweiz kürt ihre Meister im Val d'Anniviers
Die Skination Schweiz kürt ihre Meister im Val d’Anniviers

Nach dem Ski Weltcup Finale in Lenzerheide ist vor den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften: Ende März werden im Val d’Anniviers die nationalen Alpin-Titel auf Elite-Stufe vergeben. Zuschauer sind keine zugelassen, die Rennen können jedoch via Stream auf blick.ch und swiss-ski.ch live mitverfolgt werden.

Vom 24. bis 29. März fahren im Wallis unter anderen Athletinnen und Athleten um Edelmetall, die daran beteiligt waren, dass die Schweiz das Nationen-Ranking im Weltcup zum zweiten Mal in Folge gewonnen hat.

Ursprünglich war bereits zum Ende der letzten Saison vorgesehen gewesen, dass die BRACK.CH Schweizer Meisterschaften im Val d’Anniviers stattfinden. Wegen der Covid-19-Pandemie wurden die nationalen Titelkämpfe jedoch abgesagt. Die Schweizer Meister 2020 wurden schliesslich in jeweils vier Disziplinen im vergangenen November und Dezember an verschiedenen Orten gekürt. Abfahrten wurden keine ausgetragen.

Die Titelverteidigerinnen im Val d’Anniviers heissen Vivianne Härri (Riesenslalom), Amélie Klopfenstein (Slalom) und Katja Grossmann (Kombination); Luana Flütsch, die Schweizer Meisterin 2020 im Super-G, fehlt verletzungsbedingt. Titelverteidiger bei den Männern im Super-G ist Josua Mettler. Die anderen Goldmedaillen-Gewinner von 2020 sind Marco Reymond (Riesenslalom), Noel von Grünigen (Slalom) und Reto Mächler (Kombination).

Abgesehen von den beiden Kombinationen werden alle Rennen anlässlich der BRACK.CH Schweizer Meisterschaften Ende März auf blick.ch und swiss-ski.ch live übertragen.

 

Schweizer Meisterschaften: Rennkalender

Mittwoch, 24.03.2021: Alpine Kombination Frauen (Zinal)
Mittwoch, 24.03.2021: Abfahrt der Männer (Zinal)
Donnerstag, 25.03.2021: Abfahrt der Frauen (Zinal)
Freitag, 26.03.2021: Super-G der Frauen (Zinal)
Freitag, 26.03.2021: Super-G der Männer (Zinal)
Freitag, 26.03.2021: Alpine Kombination Männer (Zinal)
Samstag, 27.03.2021: Slalom der Frauen (Zinal)
Samstag, 27.03.2021: Slalom  der Männer (Zinal)
Sonntag, 28.03.2021: Riesenslalom der Männer (St-Luc)
Montag, 29.03.2021: Riesenslalom der Frauen (St-Luc)

 

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

Verwandte Artikel:

Wann kehrt Marco Schwarz wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück?
Wann kehrt Marco Schwarz wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück?

UPDATE: Marco Schwarz wird am Sonntag beim Slalom der Herren in Val d’Isere seine Comeback feiern. Dies gab der der 26-Jährige am Mittwochnachmittag bekannt. „Es ist zu gut, dass ich es nicht versuchen kann und will. Natürlich wird es schwierig gleich wieder vorne mitzufahren, aber mal schauen vielleicht kann ich ein paar Punkte mitnehmen.“ Reiteralm… Marco Schwarz kehrt am Sonntag in Val d’Isere wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück! weiterlesen

Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken
Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken

St. Moritz – Wenn am dritten Adventwochenende des Jahres 2021 zwei Super-G‘s der Damen ausgetragen werden, wollen natürlich die Swiss-Ski-Ladys um „Miss Super-G“ (in persona Lara Gut-Behrami) sich mit Händen und Füßen wehren und der Italienerin Sofia Goggia mehr als nur Paroli bieten. Neben der Tessinerin werden wir auch Corinne Suter, Michelle Gisin, Priska Nufer… Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken weiterlesen

Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen
Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen

St. Moritz – Dass die italienische Speedspezialistin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen in Lake Louise in St. Moritz die Gejagte sein wird, ist klar. Es gibt für die azurblaue Vorzeigeathletin kein Verschnaufen und die Konkurrenz möchte ihr so dicht wie möglich auf die Pelle rücken. Die 29-Jährige ist ein Phänomen, das parallel dazu auch… Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen weiterlesen

Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)

Pfelders – Vor fünf Jahren gewann Mathieu Faivre den Riesentorlauf von Val d’Isère. Er schaffte, indem er im Finallauf den zur Halbzeit führenden Marcel Hirscher um eine halbe Sekunde abfing, etwas, was wenigen Athleten vor ihm gelang. Der Angehörige feierte somit vor heimischer Kulisse seinen ersten Sieg bei einem Weltcuprennen. Patrick Feurstein, einer der jungen… Ski Weltcup News: Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère weiterlesen

Matthias Mayer sammelte bei den Überseerennen mit den Plätzen eins, zwei, zwei und vier viele Weltcuppunkte.
Matthias Mayer sammelte bei den Überseerennen mit den Plätzen eins, zwei, zwei und vier viele Weltcuppunkte.

Lake Louise/Beaver Creek – Die österreichischen Ski-Herren haben viele Punkte bei den Nordamerika-Rennen in Lake Louise und Beaver Creek gesammelt. Nach vier Einsätzen grüßen sie von der Pole-Position, wenn es um die Nationenwertung gibt. ÖSV-Chefcoach Andreas Puelacher unterstreicht, dass sein Kollektiv immer kompakter wird. Matthias Mayer aus Kärnten hat drei tolle Rennen in Übersee bestritten.… ÖSV Speedherren sammelten kräftig Punkte für den Nationencup weiterlesen

Banner TV-Sport.de