Home » Alle News, Damen News, Top News

Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet

Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet. (Foto © Maislinger)

Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet. (Foto © Maislinger)

Hippach/Göfis – Laut der Onlineausgabe der österreichischen Kronenzeitung scheint es nun ein Licht am Ende des Tunnels rund um Skischuhposse von Katharina Liensberger zu geben. Nach einem langen Streit steht die Vorarlbergerin kurz vor der Weltcuprückkehr.

Die Technikspezialistin hat in Hippach mit den Trainingseinheiten begonnen. Bis zum Freitag muss sie einen gültigen, unterzeichneten Ausrüstervertrag vorlegen. So wie es aussieht, wird der Kontakt mit Rossignol zum Abschluss gebracht. Somit steht einem Start, selbst wenn der Trainingsrückstand groß ist, beim Torlauf im finnischen Levi nichts im Wege.

Liensberger ist eine heiße ÖSV-Aktie in den technischen Disziplinen. Sie wurde stets gefördert und ist reif für ihren ersten Sieg im Ski Weltcup. Die Athletin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs hatte mit Sepp Weissenbacher einen persönlichen Servicemann, der ihr zuletzt mit Rat und Tat zur Seite stand.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.krone.at, www.laola1.at

Anmerkungen werden geschlossen.