Home » Alle News, Damen News, Top News

Elisabeth Kappaurer wechselt von Fischer zu Head

Elisabeth Kappaurer wechselt von Fischer zu Head

Elisabeth Kappaurer wechselt von Fischer zu Head

Bezau – Die 23-jährige Riesentorlaufspezialistin Elisabeth Kappaurer verlässt Fischer und gehört von nun an zur Head-Skifamilie. In ihrer zweiten Weltcupsaison sammelte die junge Vorarlbergerin im vergangenen Winter 88 Punkte. In der Schlussabrechnung erreichte sie den 25. Platz in der Disziplinenwertung.

Beim Rennen in der Dolomitenstadt Lienz zeigte Kappaurer im Dezember 2017 eine sehr gute Leistung. Sie wurde Zwölfte.  Ihr bestes Weltcupergebnis ist ein elfter Rang, erzielt bei der Kombination im schweizerischen Crans-Montana, im Februar 2017.

Mitte Januar 2018 zog sich die Vorarlbergerin beim Training für die Europacup Abfahrt in Zauchensee eine Verletzung zu. Sie stürze unglücklich und brach sich die vier Mittelhandknochen der linken Hand. Dies hatte eine kurze Rennpause zur Folge. Bereits Ende Januar meldete sich Kappaurer beim Riesenslalom von Lenzerheide, mit einer Spezialschiene, zurück.

In den Jahren 2016 und 2017 freute sie sich über einen Europacupsieg und drei Podestplatzierung. Ihr bisher größter Erfolg in ihrer noch jungen sportlichen Karriere ist der Gewinn der Goldmedaille im Riesenslalom 2014 im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaft. Dieses Ereignis wurde im slowakischen Jasná ausgetragen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.