15 März 2022

Europacup: Alexander Steen Olsen war im EC-Slalom von Soldeu eine Klasse für sich

Europacup: Alexander Steen Olsen war im EC-Slalom von Soldeu eine Klasse für sich
Europacup: Alexander Steen Olsen war im EC-Slalom von Soldeu eine Klasse für sich

Soldeu – In Soldeu, gelegen im Pyrenäen-Zwergstaat Andorra, wurde heute der neunte und letzte Europacup-Slalom der Herren im Skiwinter 2021/22 ausgetragen. Es gewann der Norweger Alexander Steen Olsen in einer Zeit von 1.45,11 Minuten. Der amtierende Junioren-Weltmeister hielt die Konkurrenz klar auf Distanz und lag am Ende 1,51 Sekunden vor dem Spanier Joaquim Salarich und 1,52 Sekunden vor dem Österreicher Joshua Sturm.

Bester Franzose wurde Paco Rassat (+1,70) auf Platz vier. Der Italiener Federico Liberatore (+1,78) schwang als Fünfter ab. Der Eidgenosse Reto Mächler teilte sich mit dem azurblauen Vertreter diesen Rang. Leo Anguenot (+1,88), auch er fährt für die Grand Nation, wurde Siebter. Die besten Zehn wurden vom Briten Laurie Taylor (8.; +2,03), dem Schweizer Fadri Janutin (9.; +2,08) und dem Italiener Hans Vaccari (10.; +2,27) komplettiert.

Der Österreicher Simon Rueland (+2,35) verpasste um acht Hundertstelsekunden einen Platz unter den besten Zehn und musste sich mit dem elften Schlussrang zufrieden sein. Als bester Deutscher positionierte sich Julian Rauchfuss auf Rang 13. Sein Rückstand von 2,57 Sekunden auf Steen Olsen war schon beachtlich.

In der Torlauf-Disziplinenwertung landeten Steen Olsen, der Swiss-Ski-Mann Noel von Grüningen und der Deutsche Fabian Himmelsbach unter den besten Drei. Sie werden nächstes Jahr im Weltcup auf Punkte- und Hundertsteljagd gehen.

Offizieller FIS Endstand: EC-Slalom der Herren beim Europacup-Finale in Soldeu

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Verwandte Artikel:

Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)
Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)

Lucas Pinheiro Braathen ist zurück auf den Skiern und nutzt die ausgezeichneten Bedingungen auf dem Gletscher in Sölden für sein Training. Der brasilianische Skifahrer, der früher für Norwegen antrat, hat sich kürzlich dem brasilianischen Team angeschlossen und bereitet sich in Österreich auf die kommende Saison vor. Mit einem Red Bull-Dossard, versehen mit seinem Namen und… Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge weiterlesen

Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24
Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24

Swiss-Ski hat die Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 bekanntgegeben, die aufgrund der beeindruckenden Leistungen in der vergangenen Saison mit großer Spannung erwartet wurden. Der Direktor Ski Alpin, Hans Flatscher, zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) sowie dem Chef Nachwuchs, Werner Zurbuchen, hat die Selektionen vorgenommen. In der vergangenen… Swiss-Ski: Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 weiterlesen

Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?
Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?

Lara Gut-Behrami steht vor einer herausfordernden Situation. Die Schweizer Skirennläuferin, die im letzten Winter sowohl die große Kristallkugel als auch die Disziplinenwertungen im Riesenslalom und im Super-G gewonnen hat, muss ihre Trainingspläne möglicherweise überdenken. Dies liegt daran, dass die Trainingsmöglichkeiten in Zermatt, wo sie geplant hatte, sich auf die kommende Saison vorzubereiten, nicht mehr zur… Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun? weiterlesen

Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener
Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener

Jörg Roten, ein renommierter Trainer für Slalomdisziplinen, hat sich entschieden, wieder mit Swiss-Ski zusammenzuarbeiten, nachdem er seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen beendet hatte. Roten, der bereits bis vor drei Jahren für die Schweizer Skiföderation tätig war, wird insbesondere Wendy Holdener unterstützen, die sich auf die Weltmeisterschaften in Saalbach 2025 konzentriert. Nach seiner… Neue alte Wege: Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener weiterlesen

Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise
Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise

Johan Clarey und Perrine Faraut-Clarey, ein Paar aus der Welt des Skisports, haben kürzlich Zuwachs in ihrer Familie bekommen. Die früheren Ski-Profis sind seit 2021 verheiratet und haben nun die Geburt ihrer Tochter Lise Clarey am 16. April gefeiert. Clarey teilte die freudige Nachricht auf Instagram und beschrieb die Ankunft seiner Tochter als „einen halben… Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise weiterlesen

Banner TV-Sport.de