Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

FIS erteilt grünes Licht zur Austragung des Saisonfinals in der Lenzerheide

FIS erteilt grünes Licht zur Austragung des Saisonfinals in der Lenzerheide

FIS erteilt grünes Licht zur Austragung des Saisonfinals in der Lenzerheide

Lenzerheide – Der Weltskiverband FIS hat mitgeteilt, dass die Schneekontrolle in der Lenzerheide positiv ausgefallen ist und dass einem würdigen Saisonabschluss in der Schweiz nichts entgegensteht. Wenn wir die Abfahrtstrainings ausklammern, werden wir vom 17. bis zum 21. März spannende Rennen und Athletinnen und Athleten, die verdientermaßen die begehrten Kristallkugeln in die Höhe stemmen, erleben.

Der letzte Saisonkehraus in der Lenzerheide fand im Jahr 2014 statt. Damals gewannen die beiden Salzburger Anna Fenninger (nun Veith) und Marcel Hirscher die große Kristallkugel. Vor mehr als drei Jahren wurden in diesem eidgenössischen Ort zuletzt Weltcuprennen ausgetragen. Vom 26. bis zum 28. Januar 2018 gaben sich die Damen im Kanton Graubünden ein Stelldichein.

Tessa Worley aus Frankreich gewann den Riesenslalom, Petra Vlhová aus der Slowakei den Torlauf. Und Wendy Holdener, ihres Zeichens eine Swiss-Ski-Dame, hatte in der Kombination die Nase vorn.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.