6 November 2021

Hinter Sara Hector wollen die Juniorinnen das Kommando übernehmen

Ski Weltcup News: Sara Hector gibt auf der „Black Levi“-Piste am Wochenende gleich zweimal Gas (Foto: © HEAD / AGENCE ZOOM)
Ski Weltcup News: Sara Hector gibt auf der „Black Levi“-Piste am Wochenende gleich zweimal Gas (Foto: © HEAD / AGENCE ZOOM)

Stockholm – Passen Sie gut auf die schwedischen Damen von Christian Thoma auf. Der Südtiroler, der die Ladys des Drei-Kronen-Teams betreut, hat einige Athletinnen im Köcher, die in diesem Olympiawinter und darüber hinaus für Furore sorgen möchten. Sara Hector führt die Kompanie an. Im Riesentorlauf gibt es ein sehr fleißiges und talentiertes Mädchen. Hanna Aronsson Elfman holte als 26. in Sölden ihre ersten Weltcuppunkte. Sie bestätigte gleich, was sie in der letzten Saison zeigte. Im Europacup belegte sie den fünften Platz, und was noch wichtiger ist: Sie wurde Junioren-Weltmeisterin in Bansko. Im Super-G schrammte sie als Vierte knapp am Podest vorbei.

Vor zwei Jahren, als die Olympischen Winterspiele der Jugend in Lausanne gastierten, konnte sie noch kein Edelmetall gewinnen, aber im Slalom den fünften Rang belegen. Es gewann ihre Landsfrau Emma Sahlin vor Wilma Marklund. Das sei nur gesagt, dass nicht die Last der Zukunft auf Hanna liegen würde. Außerdem fuhr die 18-Jährige im Super-G auf Platz fünf und im Riesentorlauf auf Position sieben. Im Teambewerb gab es den achten Rang; in der Kombination schied sie aus.

Im gleichen Jahr holte sie im Europacup Punkte. Der achte Platz von Andalo sticht hervor; sie schnupperte sogar Weltcupatmosphäre in Kranjska Gora. Als sie mit 17 bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik Vierte im Riesenslalom wurde, gewann ihre Landsfrau Sara Rask. Dazu gesellten sich ein fünfter Platz in der Kombination und ein elfter Rang im Super-G.

In der vergangenen Saison holte Elfman Aronsson sechs-Top-10-Platzierungen im Riesenslalom. In Livigno wurde sie Zweite im Riesentorlauf. Im Slalom fuhr sie dreimal unter die besten Zehn. In der Summe ergab das den siebten Gesamtrang. Fast hätten wir es vergessen: Bei den diesjährigen nationalen Meisterschaften fuhr sie bei den Großen mit und belegte in allen drei Disziplinen Slalom, Riesentorlauf und Super-G immer den dritten Platz.

Kurz gesagt: Die schwedischen Juniorinnen befinden sich auf der Überholspur.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de