Home » Alle News, Damen News, Top News

Karoline Pichler will und wird wieder angreifen

Karoline Pichler will und wird wieder angreifen (© Arichvo FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Karoline Pichler will und wird wieder angreifen (© Arichvo FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Petersberg – Die Südtiroler Skirennläuferin Karoline Pichler hat außer dem 16. Platz beim Heimrennen am Kronplatz in der vergangenen Saison keine Punkte geholt. Für sie war das nicht so wichtig. Nach einer langen Pause hat sie sich andere Ziele gesetzt, vorerst versteht sich. Die Riesentorlaufspezialistin will schmerzfrei an den Start gehen und wieder mit Freude Ski fahren.

Der letzte Winter war reich an Emotionen. Nach einer knapp dreijährigen Pause konnte sie wieder auf den Skiern stehen. Pichler hat sich nach eigenen Aussagen in der vergangenen Saison „komplett lebendig“ gefühlt.

Pichler hatte nach schweren Rückschlägen immer wieder an sich geglaubt und hart an sich gearbeitet. Die 24-Jährige aus Petersberg dankte all jenen, die sie in der Vergangenheit unterstützt haben. Ohne diesen Zuspruch wäre vieles gar nicht möglich gewesen.

Die Südtirolerin ist froh, wieder dabei zu sein. Sie will sich damit aber keineswegs zufriedengeben. Die nächste Saison hat in ihren Augen schon begonnen. Denn dass sie wieder Ski fahren kann und nach schweren Knieverletzungen angreifen darf, grenzt an ein kleines Wunder.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.