10 Februar 2024

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Soldeu – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 1. Lauf 10.30 Uhr – Finale 13.30 Uhr

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Soldeu - Vorberichte, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 10.30 Uhr - Finale 13.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Soldeu - Vorberichte, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 10.30 Uhr - Finale 13.30 Uhr

Nach einem fesselnden Riesenslalom der Damen am Samstag, bei dem Lara Gut-Behrami mit ihrem Triumph die Führung im Gesamtweltcup übernommen hat, richtet sich nun die Aufmerksamkeit auf den Slalom am Sonntag in Soldeu. Das Rennen verspricht besonders spannend zu werden, da das verletzungsbedingte Fehlen der Topathletinnen Mikaela Shiffrin aus den USA und Petra Vlhova das Teilnehmerfeld aufmischt. Wer wird diese Gelegenheit nutzen und sich in Andorra durchsetzen? Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr gestartet, das Finale der besten Dreißig beginnt um 13.30 Uhr. Die offizielle FIS Startliste für den 1. Slalom-Durchgang der Damen in Soldeu sowie die Startnummern und der FIS Liveticker finden Sie in unserem Daten-Menü.

 

Daten und Fakten zum
Slalom der Damen in Soldeu (11.02.2024)

FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 12.15 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Slalom der Damen in Soldeu

Gesamtweltcupstand der Damen 2023/24
Weltcupstand Slalom Damen 2023/24

Nationencup: Damenwertung 2023/24
Nationencup: Gesamtwertung 2023/24

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Geht bereits am Sonntag die kleine Slalom-Kristallkugel an Mikaela Shiffrin

Aufgrund einer Verletzung wird Mikaela Shiffrin Sonntag nicht am Ski Weltcup Slalom der Damen in Soldeu teilnehmen können. Trotz ihrer Abwesenheit hat Shiffrin die Chance, sich die Slalom-Kristallkugel für die Saison vorzeitig zu sichern. Sie führt derzeit die Wertung deutlich an, mit einem Vorsprung von 125 Punkten vor der bereits für den Rest der Saison ausgefallenen Petra Vlhová und 228 Punkten vor Lena Dürr. Es sind maximal noch 200 Punkte in den verbleibenden Wettkämpfen zu vergeben, was Shiffrin eine gute Position verschafft, selbst aus der Ferne die Trophäe zu gewinnen.

Da Shiffrin in Soldeu nicht antritt, benötigt Dürr mindestens einen neunten Platz, um weiterhin Chancen auf die Kristallkugel zu haben. Shiffrin steht vor der Möglichkeit, ihre 16. Kristallkugel zu gewinnen und damit ihren eigenen Rekord im Damenslalom weiter auszubauen. Sie könnte zudem den Rekord für die meisten Kristallkugeln in einer Disziplin einstellen, eine Marke, die derzeit von Ingemar Stenmark im Slalom und Riesenslalom sowie Lindsey Vonn in der Abfahrt gehalten wird.

Dürr hat sich in dieser Saison als starke Konkurrentin erwiesen, mit mehreren Podiumsplatzierungen und einem dritten Platz in der Liste der besten deutschen Slalomfahrerinnen aller Zeiten. Ihr Ziel wird es sein, in Soldeu ein starkes Ergebnis zu erzielen, um ihre Position in der Gesamtwertung weiter zu verbessern.

Neben dem Fokus auf Shiffrin und Dürr gibt es weitere Athletinnen, die in Soldeu für Aufsehen sorgen könnten. Michelle Gisin und Sara Hector streben danach, für die Schweiz bzw. Schweden Siege einzufahren, während Camille Rast nach ihren jüngsten Leistungen auf ein erstes Weltcup-Podest hofft. Die kroatischen Skifahrerinnen Zrinka Ljutic und Leona Popovic haben ebenfalls Ambitionen, ihre Namen in die Siegerlisten einzutragen.

Die junge Lettin Dzenifera Germane, kürzlich zur Junioren-Weltmeisterin im Slalom gekrönt, möchte ihre Erfolgsgeschichte nach beeindruckenden Auftritten in den letzten Weltcup-Rennen fortsetzen.

 

Wettervorhersage für den Slalom der Damen in Soldeu am 11. Februar 2024

Am Sonntag, den 11. Februar, erwartet die Teilnehmerinnen und Zuschauer des Ski Weltcup Slaloms der Damen in Soldeu ein wechselhafter Wintertag. Der Morgen beginnt mit leichtem Schneefall und Temperaturen um -6°C, was für die Athletinnen während des ersten Durchgangs, der um 10:30 Uhr startet, winterliche Bedingungen verspricht. Es ist mit leichtem Schneefall zu rechnen, der bis in die späten Vormittagsstunden anhält, wobei die Temperaturen sich leicht auf -5°C erhöhen. Die Schneemenge bleibt mit weniger als 0,1 l/m² gering, was die Präparation der Piste beeinflussen könnte.

Gegen Mittag lässt der Schneefall nach, und die Bewölkung bleibt dicht, ohne weitere Niederschläge zu bringen. Die Temperaturen bewegen sich leicht aufwärts, bleiben aber mit Werten von -5 bis zu -3°C im frostigen Bereich. Dies könnte für die Athletinnen bedeuten, dass sie sich auf eine feste und eventuell eisige Piste einstellen müssen, besonders für das Finale, das ab 13:30 Uhr stattfindet. Die Windgeschwindigkeit nimmt im Tagesverlauf ab, mit Böen zwischen 21 und 45 km/h am Morgen, die bis zum Nachmittag nachlassen und somit weniger Einfluss auf die Wettkampfbedingungen haben dürften.

Zuschauer sollten sich warm anziehen und auf winterliche Bedingungen einstellen, um das Skispektakel in vollen Zügen genießen zu können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Wintertag in Soldeu den Rahmen für spannende Wettkämpfe im Damen Slalom bietet, mit einem Mix aus leichten Schneefällen am Morgen und trockenen, aber bewölkten Bedingungen am Nachmittag. Die Wetterlage verspricht faire Bedingungen für alle Athletinnen, die um den Sieg kämpfen.

 

Das sagen die Buchmacher über den Slalom der Damen in Soldeu

Beim bevorstehenden Slalom der Damen in Soldeu am Sonntag zeichnet sich ein spannendes Rennen ab, bei dem mehrere Athletinnen als Favoritinnen gelten. Aufgrund der aktuellen Form und bisherigen Leistungen stehen insbesondere Lena Dürr, Anna Swenn-Larsson, Sara Hector, Zrinka Ljutic, und Camille Rast im Fokus.

Lena Dürr hat sich in dieser Saison als eine der konstantesten Fahrerinnen im Damen-Slalom etabliert. Ihre beeindruckenden Leistungen und die Fähigkeit, unter Druck zu bestehen, machen sie zu einer der Hauptanwärterinnen auf den Sieg in Soldeu. Dürrs Erfahrung und ihre bisherigen Erfolge auf internationaler Ebene unterstreichen ihre Rolle als Spitzenreiterin.

Anna Swenn-Larsson, bekannt für ihre technische Finesse und Schnelligkeit, wird ebenfalls hoch gehandelt. Ihre Fähigkeit, auf anspruchsvollen Kursen zu glänzen, könnte ihr in Soldeu einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Swenn-Larsson hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie mit den Besten mithalten kann, und ihr Talent macht sie zu einer ernsthaften Konkurrentin um den Podiumsplatz.

Sara Hector, eine weitere starke Athletin aus Schweden, ist bekannt für ihre aggressiven und präzisen Fahrten. Hector hat in dieser Saison bereits beeindruckende Ergebnisse erzielt und wird sicherlich versuchen, in Soldeu an ihre Erfolge anzuknüpfen. Ihre Entschlossenheit und Wettkampfstärke könnten ihr den nötigen Schub geben, um ganz vorne mitzumischen.

Zrinka Ljutic und Camille Rast teilen sich die Rolle der Geheimfavoritinnen. Ljutic, die junge Hoffnungsträgerin aus Kroatien, hat bereits gezeigt, dass sie das Potenzial hat, auf höchstem Niveau zu konkurrieren. Ihre jugendliche Energie und ihr Talent könnten für eine Überraschung sorgen. Rast, die für ihre konstanten Leistungen bekannt ist, hat in dieser Saison mehrfach ihr Können unter Beweis gestellt und strebt nach ihrem ersten Weltcup-Podest. Ihre Hartnäckigkeit und Verbesserung im Laufe der Saison lassen sie als starke Anwärterin erscheinen.

Weitere Athletinnen wie Michelle Gisin, Paula Moltzan, Katharina Liensberger, Leona Popovic, und Katharina Truppe haben ebenfalls das Potenzial, in die Top-Platzierungen vorzustoßen. Ihre bisherigen Leistungen und Erfahrungen auf der Weltcup-Bühne machen sie zu ernstzunehmenden Konkurrentinnen, die jederzeit für eine Überraschung gut sind.

Insgesamt verspricht der Slalom der Damen in Soldeu ein hochklassiges und spannendes Rennen zu werden, bei dem jede der genannten Athletinnen die Chance hat, auf dem Podium zu landen. Die Vielfalt an Talenten und die unterschiedlichen Stärken der Fahrerinnen versprechen ein offenes und unvorhersehbares Rennen.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite
Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite

Manuel Feller steht kurz davor, in Aspen seine herausragende Saison mit dem Gewinn der Slalom-Kristallkugel zu krönen. Der Österreicher, der bisher eine beeindruckende Saison hingelegt hat, fühlt sich dem Ziel seiner Träume nahe, mit einem beträchtlichen Vorsprung von 204 Punkten und nur noch drei ausstehenden Rennen. Die Aussicht, diesen Erfolg bereits am Sonntag zu sichern,… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Aspen – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Neue Startzeiten: 1. Lauf 18.00 Uhr / Finale 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Banner TV-Sport.de