10 Februar 2024

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr – Finale 12.30 Uhr

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr - Finale 12.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr - Finale 12.30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Wettersituation und der Vorhersage für den 2. Durchgang, unter Berücksichtigung der Sicherheit und inkonsistenter Bedingungen hinsichtlich der Sicht für die Rennläufer, haben die Jury und der Veranstalter beschlossen, den heutigen Herren-Slalom abzusagen.

Nachdem am Samstag der Riesentorlauf die Zuschauer begeistert hat, richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf den Slalom der Herren in Bansko, der diesen Sonntag stattfindet. Die Fans des Ski Weltcups dürfen sich auf aufregende Wettkämpfe freuen, bei denen Manuel Feller, der aktuelle Führende im Slalom-Weltcup, Linus Straßer, der beeindruckende Sieger von Kitzbühel und Schladming, und Daniel Yule, der in Chamonix eine sensationelle Aufholjagd hingelegt hat, im Mittelpunkt stehen. Diese Athleten, zusammen mit vielen anderen Slalom-Cracks, sind bereit, um jede Hundertstelsekunde zu kämpfen und einen Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. Der Startschuss für den ersten Durchgang fällt um 9:30 Uhr, während das Finale der besten Dreißig um 12:30 Uhr beginnt. Die offizielle FIS Startliste für den 1. Slalom-Durchgang der Herren in Bansko, am Sonntag um 09.30 Uhr, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie in unserem Daten-Menü.

 

Daten und Fakten zum (11.02.2024)
Slalom der Herren in Bansko

Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Liveticker der Herren 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Startliste 2. Durchgang – Start 12.30 Uhr
Liveticker der Herren 2. Durchgang
Endstand Slalom Herren in Bansko

Gesamtweltcupstand der Herren 2023/24
Weltcupstand Slalom Herren 2023/24

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden umgehend aktualisiert

 

Skiweltcup in Bansko: Wer schreibt die nächste Erfolgsgeschichte?

Im malerischen Bansko steht der Herrenslalom am Sonntag, den 11. Februar 2024, im Mittelpunkt des Skiweltcups. Ein Blick auf die Teilnehmer und ihre bisherigen Leistungen verspricht ein spannendes Rennen.

Daniel Yule hat sich kürzlich in die Geschichtsbücher eingetragen, indem er im Slalom von Chamonix als erster Skifahrer überhaupt vom 30. Platz nach dem ersten Lauf zum Sieg fuhr – eine bemerkenswerte Leistung, die den vorherigen Rekord von Lucas Braathen übertrifft, der 2022 in Wengen 28 Plätze gutmachte. Yules Qualifikation für den zweiten Lauf war denkbar knapp, mit nur 0,05 Sekunden Vorsprung auf den nächsten Konkurrenten. Trotz eines Rückstands von 1,93 Sekunden hinter dem Favoriten Clément Noël nach dem ersten Lauf, gelang ihm ein sensationelles Comeback. Yule strebt nun danach, als erster Schweizer seit seinen eigenen Siegen im Januar 2020 zwei Weltcup-Slaloms in Folge zu gewinnen.

Clément Noël, der beim Slalom in Chamonix Dritter wurde, konnte seine Führung aus dem ersten Durchgang nicht verteidigen und fiel mit der 28.-schnellsten Zeit im zweiten Durchgang zurück. Trotz seiner 10 Weltcupsiege im Slalom hat Noël seit seinem Triumph in Schladming im Januar 2023 keinen weiteren Sieg hinzufügen können.

Manuel Feller führt aktuell die Weltcup-Slalomwertung der Herren mit einem beeindruckenden Vorsprung an. Seine konstanten Top-5-Platzierungen in dieser Saison, einschließlich drei Siegen, unterstreichen seine herausragende Form. Feller könnte der erste sein, der seit Marcel Hirscher im Jahr 2018/19 vier Slalom-Weltcups in einer Saison gewinnt.

Die Erfolgsgeschichte Österreichs in Bansko, mit Siegen von Mario Matt und Marcel Hirscher in den Jahren 2011 und 2012, könnte Feller weiterführen. Linus Straßer hat die Chance, sich als dritter deutscher Skirennläufer in die Liste der mehrfachen Slalom-Weltcupsieger einer Saison einzureihen.

Während Norwegen in der vergangenen Saison fünf der zehn Weltcup-Slaloms der Herren für sich entscheiden konnte, steht in dieser Saison noch ein Sieg aus. Stefano Gross ist der einzige aktive Skifahrer, der in Bansko bereits auf dem Podium stand, und Albert Popov repräsentiert als Lokalmatador Bulgarien mit der Hoffnung auf ein starkes Ergebnis vor heimischem Publikum.

 

Wettervorhersage für den Herren Slalom am Sonntag den 11.02.2024 in Bansko

Für den Herren Slalom am Sonntag, den 11. Februar 2024, in Bansko, wird das Wetter voraussichtlich herausfordernd sein. Die Wettervorhersage deutet auf einen überwiegend bewölkten Himmel hin, wobei die Sonne nur selten zu sehen sein wird. Die Temperaturen werden im Laufe des Tages zwischen -6 und 3 Grad schwanken, mit erwarteten Tiefstwerten von -4°C bis -3°C während der Rennzeiten.

Der erste Durchgang beginnt um 9:30 Uhr, gefolgt vom Finale der besten Dreißig um 12:30 Uhr. Zu diesen Zeiten liegt das Niederschlagsrisiko bei 5% bis 15%, was darauf hindeutet, dass leichter Schneefall möglich ist, jedoch ohne signifikante Niederschlagsmengen. Die Schneefallgrenze wird sich im Tagesverlauf zwischen 1835 m und 1952 m bewegen, was für die Rennstrecke in Bansko relevant ist. Es wird jedoch kein Neuschnee erwartet.

Die Luftfeuchtigkeit wird vormittags bei etwa 64% bis 81% liegen, was zusammen mit den kühlen Temperaturen zu feuchten Bedingungen führen kann. Der Luftdruck wird leicht sinken, von 1010 hPa in den frühen Morgenstunden auf 1006 hPa am Nachmittag, was die Wetterstabilität beeinflussen könnte.

Der Wind wird überwiegend aus südwestlicher bis südlicher Richtung wehen, mit Geschwindigkeiten von 22 bis 29 km/h auf Bergniveau und ähnlichen Bedingungen im Tal. Diese Windbedingungen könnten vor allem in höheren Lagen Einfluss auf das Rennen haben.

Zusammengefasst wird das Wetter während des Herren Slaloms in Bansko durch kühle Temperaturen, leichten Schneefall und mäßige Windbedingungen charakterisiert sein, was eine zusätzliche Herausforderung für die Athleten darstellen könnte.

 

Das sagen die Buchmacher über den Slalom der Herren in Bansko

Beim bevorstehenden Herren-Slalom in Bansko am Sonntag stehen einige Top-Athleten im Rampenlicht, die aufgrund ihrer bisherigen Leistungen und Erfolge als Favoriten ins Rennen gehen. Manuel Feller und Linus Strasser teilen sich die Rolle der Spitzenfavoriten, beide sind für ihre schnellen und technisch anspruchsvollen Fahrten bekannt. Ihre beeindruckende Konsistenz und Fähigkeit, unter Druck zu performen, setzen sie an die Spitze des Feldes.

Clement Noel und Daniel Yule folgen dicht dahinter und haben ebenfalls starke Chancen, das Podium zu erreichen. Noel ist bekannt für seine geschmeidigen und präzisen Schwünge, während Yule mit seiner Erfahrung und Ruhe auf der Piste punktet. Beide haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie in der Lage sind, Spitzenleistungen zu erbringen.

Timon Haugan und Atle Lie McGrath, zwei aufstrebende Talente, sollten ebenfalls nicht unterschätzt werden. Haugan hat sich mit beeindruckenden Ergebnissen als ernsthafter Konkurrent etabliert, und McGrath ist bekannt für seine Dynamik und Schnelligkeit. Beide könnten durchaus für Überraschungen sorgen und die etablierten Favoriten herausfordern.

Henrik Kristoffersen und Loic Meillard zählen ebenfalls zu den Skifahrern, die aufgrund ihrer Erfahrung und bisherigen Erfolge auf ein gutes Ergebnis hoffen dürfen. Kristoffersen, ein Veteran mit zahlreichen Weltcup-Siegen, und Meillard, der immer wieder sein Können unter Beweis stellt, haben das Potenzial, in Bansko ganz vorne mitzumischen.

Weitere Teilnehmer wie Mark Rochat, Dave Ryding, Kristoffer Jakobsen, Dominik Raschner, Alexander Steen Olsen, und Ramon Zenhäusern haben zwar höhere Quoten, aber in einem Sport, in dem Millisekunden entscheiden, ist alles möglich. Gerade in einem Slalomrennen können kleinste Fehler oder besondere Leistungen das Klassement schnell verändern.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite
Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite

Manuel Feller steht kurz davor, in Aspen seine herausragende Saison mit dem Gewinn der Slalom-Kristallkugel zu krönen. Der Österreicher, der bisher eine beeindruckende Saison hingelegt hat, fühlt sich dem Ziel seiner Träume nahe, mit einem beträchtlichen Vorsprung von 204 Punkten und nur noch drei ausstehenden Rennen. Die Aussicht, diesen Erfolg bereits am Sonntag zu sichern,… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Aspen – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Neue Startzeiten: 1. Lauf 18.00 Uhr / Finale 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Banner TV-Sport.de