10 Februar 2024

Europacup-Abfahrt in Crans-Montana durch starken Föhnwind gestoppt

Europacup-Abfahrt in Crans-Montana durch starken Föhnwind gestoppt
Europacup-Abfahrt in Crans-Montana durch starken Föhnwind gestoppt

Am Samstag, dem 10. Februar 2024, wurde die Durchführung der ersten Europacup-Abfahrt der Frauen in Crans-Montana durch den starken Föhnwind unmöglich gemacht. Die Wetterbedingungen in der gesamten Region, geprägt durch den Föhn, der mit Geschwindigkeiten von bis zu 98 km/h im Startgelände und 68 km/h im Zielbereich über die Piste Mont Lachaux fegte, führten dazu, dass die Rennjury und das Organisationskomitee das Rennen absagen mussten. Diese Entscheidung wurde 45 Minuten vor dem geplanten Start der ersten Läuferin, Nadine Fest aus Österreich, getroffen.

Trotz der Enttäuschung über die Absage des Rennens bleibt die Hoffnung auf den folgenden Tag. Für Sonntag ist geplant, in Crans-Montana eine doppelte Abfahrt auszutragen, um die Saison-Abfahrten Nummer 5 und 6 nachzuholen. Die Veranstalter und Athletinnen setzen auf bessere Wetterbedingungen, um die Wettkämpfe wie geplant durchführen zu können. Laut FIS-Liveticker soll die erste Abfahrt um 9.00 Uhr , die zweite um 11.00 Uhr.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Lara Gut-Behrami gewinnt ersten Super-G von Kvitfjell und baut Gesamtweltcupführung weiter aus
Lara Gut-Behrami gewinnt ersten Super-G von Kvitfjell und baut Gesamtweltcupführung weiter aus

Wie bereits berichtet, führte das ausgefallene Abfahrtstraining in Kvitfjell zu einem Programmwechsel. Anstelle der geplanten Abfahrt am Samstag wurde auf der Olympiabakken-Piste ein zusätzlicher Super-G ausgetragen. Diese Gelegenheit nutzte Lara Gut-Behrami, um ihren Vorsprung im Gesamtweltcup gegenüber ihrer stärksten Rivalin Mikaela Shiffrin, die verletzungsbedingt nicht an den Start gehen konnte, weiter auszubauen. Zugleich konnte sie… Lara Gut-Behrami gewinnt ersten Super-G von Kvitfjell und baut Gesamtweltcupführung weiter aus weiterlesen

Stephanie Venier triumphiert im Super-G von Crans-Montana
Stephanie Venier triumphiert im Super-G von Crans-Montana

Am Ende des Speed-Wochenendes fand in Crans-Montana unter sonnigem Himmel mit leichter Bewölkung auf der „Piste Mont Lachaux“ das sechste von zehn Super-G-Rennen der Saison 2023/24 statt. Crans-Montana sorgte auch am Sonntag für eine Überraschung. In einem packenden Super-G-Rennen behauptete sich die Österreicherin Stephanie Venier in 1:16.52 Minuten gegen die Italienerinnen Federica Brignone (+ 0.04)… Stephanie Venier triumphiert im Super-G von Crans-Montana weiterlesen

Elvedina Muzaferija gewinnt zweite Europacup-Abfahrt in Crans-Montana
Elvedina Muzaferija gewinnt zweite Europacup-Abfahrt in Crans-Montana

Nach der wetterbedingten Absage am Vortag wurden am Morgen in Crans-Montana, im Kanton Wallis, zwei Europacup-Abfahrten ausgetragen. Diese fanden auf der Mont Lachaux-Piste statt, die bereits in der nächsten Woche Gastgeber für den Ski Weltcup der Damen sein wird. Die junge Bosnierin Elvedina Muzaferija errang im zweiten Lauf ihren historisch ersten Sieg, nachdem im ersten… Elvedina Muzaferija gewinnt zweite Europacup-Abfahrt in Crans-Montana weiterlesen

Karen Clément gewinnt die erste EC-Abfahrt in Crans-Montana.
Karen Clément gewinnt die erste EC-Abfahrt in Crans-Montana.

Die 25-jährige Französin Karen Clément sicherte sich bei der ersten von zwei Europacup-Abfahrten in Crans-Montana den Sieg. Clément, die bereits früher in der Woche beim Super-G in La Thuile, Italien, erfolgreich war, triumphierte mit einer Zeit von 1:07,51 Minuten. Sie wurde gefolgt von der Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien (+0.27) und Nadine Fest aus Österreich… Europacup: Karen Clément gewinnt die erste EC-Abfahrt in Crans-Montana. weiterlesen

Entwarnung für Nadine Fest nach schwerem Sturz im Super-G
Entwarnung für Nadine Fest nach schwerem Sturz im Super-G

Beim Super-G der Damen in Altenmarkt-Zauchensee stürzte Nadine Fest schwer. Die ÖSV Ski Weltcup Läuferin verlor die Kontrolle, kam von der Strecke ab und fuhr in ein Tor. Der Sturz war so heftig, dass Fest per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht werden musste, mit dem Verdacht auf eine Schulterverletzung. Trotz des Sieges von Cornelia… Entwarnung für Nadine Fest nach schwerem Sturz im Super-G weiterlesen

Banner TV-Sport.de