11 Dezember 2021

Marco Odermatt gewinnt Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isere

Marco Odermatt gewinnt Ski Weltcup Riesenslalom von Val d'Isere
Marco Odermatt gewinnt Ski Weltcup Riesenslalom von Val d'Isere

Val d’Isère – Der schweizerische Skirennläufer Marco Odermatt hat auch den heutigen Riesentorlauf, der auf der sehr schweren «Face de la Bellevarde» über die Bühne ging, gewonnen. Der 24-Jährige benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 2.12,31 Minuten. Auf Position zwei fuhr der Franzose Alexis Pinturault (+0,59); ausgezeichneter Dritter wurde Manuel Feller (+1,24) aus Österreich, der im Finale fünf Plätze gutmachte und noch aufs Podest kletterte.

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Auftakt
Riesenslalom der Herren in Val d’Isere

Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Liveticker der Herren 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.00 Uhr
Liveticker der Herren 2. Durchgang
Endstand Riesenslalom Herren Val d’Isere

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Riesenslalom Herren 2021/22

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden umgehend aktualisiert

Auf Rang vier reihte sich der Italiener Luca De Aliprandini (+1,31) ein. Der Norweger Henrik Kristoffersen (+1,59) konnte mit seinem fünften Platz nicht so zufrieden sein. Der Deutsche Alexander Schmid (+1,92) belegte den sechsten Rang und konnte sich direkt für die Olympischen Winterspiele qualifizieren. Der Eidgenosse Loic Meillard (+1,93), im Vorfeld des Rennens in Frankreich wegen seiner bisherigen Saisonresultate gescholten, schwang als Siebter ab.

Die besten Zehn wurden vom Hausherrn Mathieu Faivre (8.; +2,04), dem Swiss-Ski-Mann Justin Murisier (9.; +2,14) und Zan Kranjec (10.; +2,19) aus Slowenien abgerundet. Der Eidgenosse Thomas Tumler, als 29. gerade noch für den zweiten Lauf sich qualifizierend, zeigte im Finaldurchgang eine ausgezeichnete Leistung. Mit 2,34 Sekunden Rückstand auf seinen erfolgreichen Teamkollegen Marco Odermatt wurde er 14.

Die ÖSV-Herren Stefan Brennsteiner (+2,39), Patrick Feurstein (+2,78) und Raphael Haaser (+2,83) reihten sich auf den Positionen 15, 18 und 20 ab. Die Südtiroler Alex Hofer und Riccardo Tonetti belegten die Plätze 21 und 28. Eine Handvoll Weltcupzähler gab es für den DSV-Athleten Julian Rauchfuß (22.) und den Schweizer Daniel Sette (23.).

Der erfahrene Kroate Filip Zubcic konnte seine dritte Halbzeitposition nicht verteidigen und schied aus. Der nächste Riesenslalom der Männer findet in acht Tagen – oder umgerechnet: am vierten Adventsonntag – statt. Schauplatz des Geschehens ist die Gran Risa im Südtiroler Gadertal.

Das Programm in Val d’Isère

Sonntag: Slalom (9.30/13.00)

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich
Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Die Startnummer 13 hat der Schweizerin Corinne Suter Glück gebracht; sie war im ersten Abfahrtsprobelauf in Garmisch-Partenkirchen in einer Zeit von 1.41,30 Minuten die Schnellste eines Feldes, in dem viele zahlreiche prominente Namen fehlen. Auf Rang zwei reihte sich die Deutsche Kira Weidle (+0,06) ein; Dritte wurde mit Jasmine Flury (+0,30) eine weitere… Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht
Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht

Finkenberg – Die österreichische Skirennläuferin Marie-Therese Sporer kam bei einem Slalomtraining zu Sturz. Dabei renkte sie sich die Schulter aus, die weiteren Untersuchungen ergaben dass sie sich einen Schulterbruch zuzog. Die Tirolerin begab sich bereits unters Messer und wird ein paar Wochen pausieren müssen. Die ÖSV-Lady, 25 Jahre jung, wurde abseits des Sturzes nicht für… Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht weiterlesen

Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)

Mellau – Zugegeben, im Stillen hoffte der österreichische Skirennläufer Patrick Feurstein, seines Zeichens sensationeller Vierter beim Riesentorlauf auf der Gran Risa in Alta Badia, auf ein Olympiaticket. Der Vorarlberger wurde jedoch nicht nominiert. Im zweiten Moment rutschten Max Franz und Stefan Brennsteiner noch ins Aufgebot. Feurstein weiß, dass wohl das fehlende zweite Top-Ergebnis ausschlaggebend war.… Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 weiterlesen

Olympia News Italien: Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin - Tommaso Sala mit Olympiaticket - Mattia Casse nicht nominiert - Lara Della Mea kann Olympiatraum leben.
Olympia News Italien: Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin - Tommaso Sala mit Olympiaticket - Mattia Casse nicht nominiert - Lara Della Mea kann Olympiatraum leben.

Peking – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia, die nach einer Verletzung um ihren Olympiastart bangt und folglich ihre Anreise nach China verschiebt, wird bei der Eröffnungsfeier in Peking nicht die Tricolore tragen. Ihre Freundin und ebenfalls aus der Gegend um Bergamo stammende Michela Moioli, vor vier Jahren Snowboardcross-Olympiasiegerin in Südkorea, wird mit der grün-weiß-roten Fahne… Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin – Tommaso Sala mit Olympiaticket – Mattia Casse nicht nominiert – Lara Della Mea ……. weiterlesen