15 September 2023

Marco Odermatt trifft auf ÖSV-Techniker im Training in Ushuaia

Marco Odermatt trifft auf ÖSV-Techniker im Training in Ushuaia
Marco Odermatt trifft auf ÖSV-Techniker im Training in Ushuaia

Das Training der ÖSV-Techniker im südlichen Argentinien, genauer gesagt in Ushuaia, hatte in der vergangenen Woche eine unerwartete Überraschung zu bieten: Das Team bekam Gesellschaft von niemand Geringerem als Marco Odermatt. Während sich die Speed-Spezialisten bereits wieder in Österreich befinden, sind die Techniker weiterhin im südlichsten Teil Südamerikas aktiv.

Der Alpinchef des ÖSV, Herbert Mandl, lobte die Bedingungen vor Ort, obwohl das Wetter nicht immer mitspielte. Doch gerade die unvorhergesehenen Wetterbedingungen führten zu einem facettenreicheren Training, insbesondere als Wind und Schnee ins Spiel kamen. Trotz des wechselhaften Wetters unterstrich Mandl die Bedeutung von Ushuaia für die Saisonvorbereitung.

Interessanterweise bildete sich in Ushuaia eine ungewöhnliche Gemeinschaft aus Athleten verschiedener Nationalitäten, da der Trainingsraum begrenzt war. Mandl beschrieb die Koexistenz der Skiteams als bereichernde Erfahrung. Obwohl während des Trainings keine offiziellen Zeiten erfasst wurden, hob Mandl die wertvollen Videoanalysen hervor, die durchgeführt wurden.

Der Schweizer Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt äußerte sich ebenfalls positiv über das Training und erwähnte auf Instagram ein „großartiges Camp am Ende der Welt“. Mandl betonte, dass Ushuaia trotz einiger Herausforderungen, insbesondere der Bevorzugung von französischen und italienischen Teams durch lokale Betreiber, weiterhin ein bevorzugter Trainingsort bleibt. Er bestätigte, dass bereits Pläne für das nächste Jahr in Arbeit sind.

Der Start der neuen Saison ist für den 28. und 29. Oktober in Sölden mit Riesentorläufen angesetzt. Trotz einiger Unsicherheiten im Ski-Weltcup-Kalender, vor allem hinsichtlich des Speed-Auftakts in Europa, bleibt Mandl optimistisch und blickt gespannt auf die kommende Saison.

Quelle: Laola1.tv

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Marcel Hirscher und Conny Hütter am Red Bull Ring in Spielberg (Foto: © Michael Jurtin / Red Bull Ring)
Marcel Hirscher und Conny Hütter am Red Bull Ring in Spielberg (Foto: © Michael Jurtin / Red Bull Ring)

Während des DTM-Events am Red Bull Ring in Spielberg haben sich Marcel Hirscher, Conny Hütter und Katharina Liensberger als dynamisches Renn-Trio präsentiert. An Bord eines 640 PS starken Audi zeigte Hirscher, bekannt als ehemaliger Ski-Champion und Rekord-Gesamtweltcupsieger, seine Fahrkünste. Die begeisterte Liensberger verkündete nach dem Erlebnis ihre Absicht, beim nächsten Mal nicht nur als Beifahrerin… Rasantes Trio: Hirscher, Hütter und Liensberger drehen Runden auf dem Red Bull Ring weiterlesen

Positive Aussichten für den Damenriesenslalom im Schweizer Ski-Team
Positive Aussichten für den Damenriesenslalom im Schweizer Ski-Team

Der Start der neuen Ski-Saison in Sölden am 28. Oktober verspricht spannende Entwicklungen, insbesondere im Riesenslalom der Damen, einer Disziplin, die den Schweizerinnen in der Vergangenheit Sorgen bereitet hat. Dennoch blickt die Schweiz optimistisch auf die bevorstehende Ski-Weltcup-Saison. Das vergangene Jahr war für das Schweizer Riesenslalomteam herausfordernd. Obwohl Lara Gut-Behrami beachtliche Leistungen zeigte und die… Positive Aussichten für den Damenriesenslalom im Schweizer Ski-Team weiterlesen

Stefan Luitz: Mit neuem Material und Team zurück zu alter Stärke (Foto: © Stefan Luitz / Instagram)
Stefan Luitz: Mit neuem Material und Team zurück zu alter Stärke (Foto: © Stefan Luitz / Instagram)

Der deutsche Ski-Rennfahrer Stefan Luitz, bekannt für seine herausragenden Leistungen im Riesenslalom, hat im Verlauf seiner Karriere beeindruckende zehn Podiumsplatzierungen im Ski-Weltcup erreicht. Seinen bisher einzigen Sieg feierte er in der Saison vor 2019/20, damals noch mit Rossignol-Skis (Beaver Creek, Riesenslalom, 02.12.2018). In den darauffolgenden Saisons schien er jedoch etwas an Schwung verloren zu haben.… Stefan Luitz: Mit neuem Material und Team zurück zu alter Stärke weiterlesen

Konflikt um Helmdesign: Schröcksnadels Warnung für den Skisport
Konflikt um Helmdesign: Schröcksnadels Warnung für den Skisport

Peter Schröcksnadel äußert ernsthafte Bedenken hinsichtlich eines jüngsten Konflikts zwischen Red Bull und der FIS über die Helmlackierung von Marco Odermatt. Die FIS, unter der Führung von Präsident Johan Eliasch, hat Bedenken gegen das Helmdesign von Odermatt, da es die vorgegebene Werbefläche von 50 Quadratzentimetern überschreitet. Schröcksnadel warnt, dass, wenn Red Bull gezwungen wird, seine… Konflikt um Helmdesign: Schröcksnadels Warnung für den Skisport weiterlesen

Im Fokus: Clément Noël und die „Blauen“ bereiten sich auf den Ski-Weltcup vor
Im Fokus: Clément Noël und die „Blauen“ bereiten sich auf den Ski-Weltcup vor

Clément Noël und das französische Technikteam der „Bleus“ befinden sich derzeit in intensiver Vorbereitung auf die kommende Skisaison in Cerro Castor nahe Ushuaia, Argentinien. Seit Monatsbeginn trainiert das Team unter winterlichen Bedingungen in Südamerika. Kevin Page, der neu ernannte Leiter der Slalom- und Riesenslalomfahrer, zeigt sich zufrieden mit den Voraussetzungen vor Ort und betont die… Im Fokus: Clément Noël und die „Blauen“ bereiten sich auf den Ski-Weltcup vor weiterlesen