26 September 2023

Michael Matts neues Kapitel: Das Comeback mit Blizzard-Tecnica

Michael Matts neues Kapitel: Das Comeback mit Blizzard-Tecnica (Foto: © Blizzard Tecnica)
Michael Matts neues Kapitel: Das Comeback mit Blizzard-Tecnica (Foto: © Blizzard Tecnica)

Michael Matt möchte in der kommenden Saison neu durchstarten und setzt dabei auf eine Zusammenarbeit mit Blizzard-Tecnica. Der 30-jährige österreichische Slalomfahrer, der 2019 zum Vize-Weltmeister gekürt wurde, hatte in den letzten Jahren einige Herausforderungen in seiner Karriere zu überwinden. Doch trotz dieser Rückschläge konnte er 2019 bei den Weltmeisterschaften in Are die Silbermedaille im Slalom für sich beanspruchen und musste sich nur Marcel Hirscher geschlagen geben. Hinzu kamen bemerkenswerte Leistungen wie der Sieg im Mannschaftswettbewerb bei den Olympischen Spielen in Peking 2022 und eine Silbermedaille mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen in PyeongChang 2018. Der erste Sieg in einem Ski-Weltcup-Slalom gelang Matt am 5. März 2017 in Kranjska Gora. In seiner Laufbahn konnte er sich sieben Mal über einen Podiumsplatz im Weltcup freuen.

Es ist eine Weile her, dass die Skiwelt den echten Matt in Aktion gesehen hat. Daher hat er sich entschieden, sein Equipment zu wechseln und sich für Blizzard-Tecnica Skier und Stiefel für die kommende Weltcup-Saison zu entscheiden. Sein Debüt mit diesem neuen Equipment ist für den 18. November in Gurgl geplant. Fans dürfen gespannt sein, denn das Equipment stammt aus dem historischen Blizzard-Werk in Mittersill, welches als Kompetenzzentrum der Tecnica Group für Skientwicklung und -herstellung bekannt ist.

Anfang Juni wurde eine zweijährige Vereinbarung zwischen Matt und Blizzard-Tecnica getroffen. Dies ist ein Zeichen für die Erneuerungsbestrebungen des Blizzard-Tecnica Racing Teams im Ski-Weltcup. Joerg Ruedl, der Racing Business Manager der Tecnica Group, betonte die Bedeutung dieser Zusammenarbeit und hieß Matt willkommen, der seine Skikarriere einst mit Blizzard begonnen hatte. Ruedl ist zuversichtlich, dass Matt in der kommenden Saison herausragende Leistungen zeigen wird, zumal er umfangreiche Tests mit dem neuen Material durchgeführt hat und seine Vorbereitungen in Südamerika fortsetzt. Zudem wird ihm mit Mario Hausberger ein spezieller Servicemann zur Verfügung gestellt – ein erfahrener Profi, der bereits mit Athleten wie Myhrer und Dopfer zusammengearbeitet hat.

Der Vize-Weltmeister selbst ist begeistert von der neuen Partnerschaft und erwartet gespannt die kommende Saison, in der er hofft, wieder den Sprung in die Weltcup-Spitze zu schaffen.

Quelle: Neveitalia.it

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de