Home » Alle News, Damen News, Top News

Neben Tamara Tippler muss auch Nina Ortlieb Start in St. Moritz absagen

Nina Ortlieb muss wegen einer Knieverletzung Start in St. Moritz absagen

Nina Ortlieb muss wegen einer Knieverletzung Start in St. Moritz absagen

Die Speed-Damen starten kommendes Wochenende mit zwei Ski Weltcup Super-G-Rennen in die Weltcupsaison. Nicht mit am Start sein wird Tamara Tippler, die vor über drei Wochen an Corona erkrankt war, sich aber körperlich noch nicht in der Lage fühlt, das Rennen zu bestreiten. Die Steirerin möchte sich nach erteilter Sportfreigabe durch die medizinische Abteilung auf die Bewerbe in Val d´Isere konzentrieren.

„Ich bin einfach noch nicht im Stande, körperliche Höchstleitungen zu erbringen. An manchen Tagen kämpfe ich noch mit Schwindel, da macht es keinen Sinn, an ein Rennen zu denken. Um vorne mitfahren zu können, muss ich zu 100 Prozent fit sein und das ist aktuell noch nicht der Fall. Außerdem fehlen mir wichtige Schneetage, die ich seit Anfang November verpasst habe,“ so die Speed-Spezialistin.

Ein weitere starke Läuferin wird beim Speed-Auftakt fehlen. Nina Ortlieb hat sich bei einem Trainingssturz in Obergurgl eine leichte Knieverletzung zugezogen und muss in St. Moritz pausieren. Die Vorarlbergerin möchte in Val d’Isere wieder am Start stehen.

Folgende zehn Läuferinnen wurden von Christian Mitter, Sportlicher Leiter der ÖSV-Damen, für beide Bewerbe fixiert:

Nadine Fest, Ricarda Haaser, Michaela Heider, Michelle Niederwieser*, Mirjam Puchner, Ariane Rädler, Rosina Schneeberger, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier.

*Die Vorarlbergerin Michelle Niederwieser hat sich in einer internen Qualifikation in Obergurgl einen Startplatz für St. Moritz gesichert und feiert damit ihr Weltcup-Debüt.

***Programm***    

1. Super-G: Samstag, 05.12.2020 (11.30 Uhr)
2. Super-G: Sonntag, 06.12.2020 (11.30 Uhr)

Anmerkungen werden geschlossen.