12 Juni 2024

Nina Ortlieb arbeitet hart an ihrem Comeback auf Ski

Nina Ortlieb arbeitet hart an ihrem Comeback auf Ski
Nina Ortlieb arbeitet hart an ihrem Comeback auf Ski

Österreichs Ski-Damen absolvieren derzeit ihr Konditionstraining, und die „West-Gruppe“ aus Tirol und Vorarlberg trainiert in der Nähe des Mondsees. Nina Ortlieb, die Vize-Weltmeisterin, bereitet sich intensiv auf ihre Rückkehr vor und hat der „Krone“ verraten, wann sie wieder auf Ski stehen möchte.

Während die Ski-Damen im Hotel Eichingerbauer in St. Lorenz bei Mondsee trainieren, stehen neben Kraftübungen auch Tennis-Einheiten und gemeinsame Radausfahrten auf dem Programm. Zur „Speed West“-Weltcup-Gruppe unter Coach Christoph Alster gehören neben Ortlieb auch Ariane Rädler und Christina Ager.

Ortlieb, die im Dezember in St. Moritz einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitt, befindet sich in der finalen Phase ihrer Genesung. Sie hat bereits die ärztliche Freigabe erhalten, arbeitet jedoch noch am Bewegungsbild und am Sprungaufbau. Ortlieb betont, dass dieser Prozess schrittweise verläuft und erinnert daran, dass sie diese Herausforderungen schon oft gemeistert hat. Ihr unbändiger Kampfeswille und Ehrgeiz motivieren sie dabei besonders.

Nina Ortlieb hat in ihrer Karriere bereits über 20 Operationen hinter sich, was nicht nur körperliche, sondern auch mentale Narben hinterlassen hat. Trotz wiederholter Verletzungen bleibt sie optimistisch und hat einen neuen Zugang zu ihrem Schicksal gefunden. Anstatt sich zu fragen, warum es immer wieder sie trifft, betrachtet sie es als Glück, überhaupt diesen Sport ausüben zu können. Diese Einstellung hat ihr geholfen, die Herausforderungen zu meistern und ihren Weg zu finden.

Ihre Rolle innerhalb des österreichischen Speed-Teams der Frauen ist für Ortlieb eine zusätzliche Motivation, nie aufzugeben. Trotz ihrer Verletzung hielt sie engen Kontakt zum Team und verfolgte die erfolgreiche Saison der rot-weiß-roten Mannschaft. Besonders die Abfahrtskugel von Conny Hütter war für das gesamte Team ein besonderer Erfolg und eine Motivation für Ortlieb. Sie freut sich auf ihre Rückkehr ins Team und das vertraute Umfeld.

Trotz ihrer zahlreichen Rückschläge bleibt Ortlieb optimistisch und fokussiert. Die Heim-WM in Saalbach 2025 war von Anfang an ihr großes Ziel nach der Verletzung. Dass in der vergangenen Saison kein Großereignis stattfand, war für sie ein großer Trost. Ortlieb plant, im August oder September wieder auf Ski zu stehen. Sollte es erst einen Monat später sein, sieht sie keinen großen Zeitdruck, da die ersten Rennen erst im Dezember anstehen.

Ortlieb hat gelernt, nichts zu überstürzen. Ihr Ziel ist es, körperlich topfit zu sein und nicht nur teilzunehmen, sondern vorne mitzufahren, wenn sie wieder auf die Piste geht.

Quelle: Krone.at 

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2024/25

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2024/25




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de