Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV News: Christine Scheyer beendet Saison vorzeitig

ÖSV News: Christine Scheyer beendet Saison vorzeitig. (Foto: HEAD / AGENCE ZOOM)

ÖSV News: Christine Scheyer beendet Saison vorzeitig. (Foto: HEAD / AGENCE ZOOM)

Christine Scheyer wird aufgrund immer wieder auftretenden Knieschmerzen bei den Abfahrten in Crans Montana nicht an den Start gehen und auch in der restlichen Ski Weltcup Saison keine Rennen mehr bestreiten. Die Speed-Damen absolvierten vergangenes Wochenende in Saalbach ein Training, bei dem die Vorarlbergerin bei der Landung nach einem Sprung erneut Schmerzen im rechten Knie verspürte. Genau bei diesem Knie zog sich die Speed-Spezialistin vor knapp 15 Monaten einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss sowie eine Impressionsfraktur zu. „Die Schmerzen gingen eigentlich spürbar zurück und ich fühlte mich bereit für die Rennen in Crans Montana. Im heutigen Abfahrtstraining habe ich jedoch gemerkt, dass die Belastung für das Knie doch zu hoch ist und ein Start einfach keinen Sinn macht. Ich werde mir jetzt die Zeit nehmen, um wieder 100 Prozent fit zu werden und lege meinen Fokus auf die kommende Weltcupsaison.

Für die beiden Abfahrten in Crans Montana (SUI) wurden von Christian Mitter, dem sportlichen Leiter der ÖSV-Damen, folgenden Athletinnen fixiert:

Abfahrt I: Freitag, 21.02.2020 (10.05 Uhr)

Abfahrt II: Samstag, 22.02.2020 (10.30 Uhr)

Franziska Gritsch, Michaela Heider, Nina Ortlieb, Mirjam Puchner, Elisabeth Reisinger, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler und Stephanie Venier.

Die Aufstellung für die Alpine Kombination erfolgt am Samstag nach der Abfahrt.

Anmerkungen werden geschlossen.